Wie lange sollte eine Kühlschrank-Kombi anspringen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es besteht die Möglichkeit  das der Kompressor, sprich der Motor merkt das es zu warm wird, heisst er wird lauter um die Leistung beizubehalten (um auf der Temperaturen zu sein die du eingestellt hast). 

Das frisst selbstverständlich mehr Strom ob du jetzt ein A+ oder A+++ hast. 

Falls sich Eisschicht gebildet hat solltest du den Kühlschrank einmal komplett abtauen. Dadurch verbrauchen die auch mehr Strom und sind auch lauter.

manchmal bildet sich Oben im Kühlschrank leichte Eisperlen, aber nicht immer.

0

Wie lange die läuft hängt davon ab, wie oft die Tür geöffnet/ Kühlgut eingelagert wird. Wenn der Kühlschrank neu ist, hat der mindestens A, eher A++, wenn es kein billig Teil ist. Dann brauch er wenig Strom. Wenn ich koche/ nach dem Kochen, wenn viel entnommen wurde läuft meiner auch mal ein paar Stunden, und nach dem Einkaufen und neu Befüllen auch. Wenn du 1x ne Pizza aufbackst, das brauch mehr Strom als der KS im Monat. Da kannst du relaxt rangehen. Der wird nicht sehr ins Gewicht fallen, beim Stromverbrauch.

Ich gehe selten ran bzw organisiert, damit ich ihn nicht ständig auf und zu machen muss. Es ist ein älteres Miele-Modell. 

Man macht sich eben Gedanken, wenn man meint, den Kühlschrank ewigkeiten / immer zu hören :)

0

Wenn du 1x ne Pizza aufbackst, das brauch mehr Strom als der KS im Monat.

Nichts für ungut, aber auch eine relativ sparsame Kombi braucht pro Tag mehr Strom als man für das Aufbacken einer Pizza braucht (ca. 1 kWh)

1
@Mikkey

Ich muss mich korrigieren. Ich bin von der Anschlussleistung der Geräte ausgegangen. Habe mich aber nochmal genau informiert. Der Ofen brauch für 1x Pizza aufbacken etwa so viel wie ein 100 Liter Kühlschrank am Tag. Ich hatte Kühlschränke für sparsamer eingeschätzt und mich getäuscht.

0

Kühl-Gefrier-Kombis sind ganz allgemein keine Stromsparwunder. Wir haben uns deshalb zwei Einzelgeräte angeschafft, die zusammen(!) im Verbrauch unter der Hälfte der vorherigen Kombi aus dem Jahr 2005 liegen.

Entweder den genauen Typ im Netz suchen oder einen Verbrauchsmesser für eine Woche dranhängen, dann bist Du schlauer.

Kurz bevor ich umzog, hatte ich mir einen sparsamen neuen Kühlschrank gekauft. Nun habe ich hier die Kombi vorgefunden und mein neuer Kühlschrank steht unangeschlossen in der Kammer :) Ich kann auch nicht wechseln, da es eben eine eingefasste Kombi ist.

0
@Hatschi007

Wenn Du Platz hast, kannst Du Deinen Kühlschrank daneben stellen und die vorhandene Kombi als Stauraum nutzen. So machen wir es aktuell auch, da wir keine passenden Regalbretter für den Schrank haben.

0
@Mikkey

Nein geht leider nicht. Die Einbauküche und die kammer sind "ziemlich" klein. Da ist nur platz für das Nötigste. Ich stelle mir sonst die wege voll.

0

Wichtig ist eine Luftzufuhr von unten und ein Abzug nach oben, damit der Wärmeaustausch gut funktionieren kann. Sonst gibt es einen Wärmestau an der Rückseite des Gerätes und entsprechendem Stromverbrauch. Die Schaltzeiten scheinen mir aber in Ordnung. (für eine Kombi)

wo dort ein abzug sein soll, weiß ich nicht, Der Gefrierschrank ist in der zeile mit integriert, nur der verbaute Kühlschrank steht offen, aber ist eben verbaut.

Nee, aber wenn die zeiten ok sind, bin ich schon etwas beruhigt :)

0

Ich habe die Zeit noch nie gestoppt, als mein Kühlschrank ansprang. Aber 2 Stunden, bis er anspringt, scheint mir normal zu sein.

Hat deine Kühl-Gefrierkombi einen oder zwei Kompressoren? - Denn zwei springen mal gleichzeitig, aber meistens Zeitversetzt an je nachdem, wann der jeweilige Thermostat anspricht.

Der Kühlschrank / Gefrierschrank sind verbaut. Ich kann nichts sehen. Sonst hätte ich mal im Netz nachgeschaut :/  

Ich hätt eben gerne Infos zu meinen Elektrogeräten. Früher hatte ich sie ja selbst gekauft und nun sind es bereitgestellte verbaute Geräte hier. Da muss ich mich erstmal zurecht finden.

0

Was möchtest Du wissen?