Wie lange sollte eine Einarbeitungszeit in einem Bekleidungsgeschäft sein?

4 Antworten

Wenn du dich immer auf die Chefin fixierst wirst du dir nie sicher sein. Klar kann es vorkommen, dass du mal anstehst oder auf die Nase fällst, aber das gehört dazu. Ich musste in einem Job mal nach einem Tag alles können.

Danke,wollte das nur wissen,da ich ja schon so langer raus bin. Früher haben wir immer im Team gearbeitet und wenn man eingearbeitet war bekam man seine Abteilung. Also Augen zu und durch.

0
@micha1301

So hab es ich immer machen müssen. Wird schon schief gehen, Kopf hoch ;)

0
@UdoGZ

Danke. Na ja, ich bin zu lange raus. War bisher Hausfrau und Mama und nebenher putzen gegangen bzw. gehe ich auch weiterhin. Daher bin ich etwas nervös und unsicher.

Ich muss schon sagen das sich vieles verändert hat.

Mein Mann sagt auch, sie will es ja so und sie traut es mir ja auch zu und wenn ich Fehler mache, aufschreiben und später mit ihr kären.Kein Meister wär vom Himmel gefallen.

0

Der Text zeigt dass Du überfordert bist. Ich würde die erste Zeit länger arbeiten, um alles zu kapieren, und zwar umsonst.


Warum hast du ihr nicht einfach gesagt, dass du noch ein bisschen brauchst, oder sie dir nochmal etwas bestimmtes erklären soll.

Hallo,das habe ich ja. Es gibt noch eine Aushilfe, die aber zur Zeit Urlaub hat und sie gerne frei haben möchte.

Da es ein kleines Geschäft ist,kommen natürlich auch nicht soviele Kunden wie bei H&M oder so. Daher beherscht man die Kasse auch nicht so schnell.

0
@micha1301

Dann lass doch mal Verwandte antanzen und üb an denen, vor allem auch mit den Größen ;)

0

Was ist genau Mit Brutto inbegriffen?

Also was zählt alles dazu z.B Miete Versicherung usw. Oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Wieso belügt mich meine Mutter?

Hallo zusammen,

ich habe heute den wirklichen Grund erfahren, wieso meine Mutter letztes Jahr in ihrem Geschäft gekündigt wurde. (Sie war Bäckereifachverkäuferin) Sie behauptete, dass Sie sich mit ihrer Chefin nicht mehr verstanden hätte und dann das eine Wort das andere ergab usw. Der wirkliche Grund ist allerdings, dass Sie Backwaren (Brötchen, Kuchen, etc), sowie Bargeld aus der Kasse nahm / stahl. Am Anfang bestreitete Sie es gegenüber ihrer Chefin, doch als sie dann einen Privat-Detektiv einschaltete, der zusätzliche Kameras einbaute, wurde sie ( meine Mutter ) innerhalb kurzer Zeit "auf frischer Tat ertappt".

Nun frage ich mich, hoffentlich berechtigter Weise, wieso mich meine Mutter so "offensichtlich" belügt?! Ist es ihr peinlich? Schämt Sie sich? Versucht Sie vielleicht, die Wahrheit zu vertuschen oder zu "übersehen"? Ich denke, dass ich in einem Alter bin, in dem Lügen als "kindisch" angesehen werden. Es geht hier auch um keine Notlüge, sondern um etwas, in meinen Augen, dreistes.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Soll ich Sie darauf ansprechen? Soll ich sagen, dass ich "die Wahrheit" weiß? Das Vertrauen zu meiner Mutter schrumpft immer mehr, was mich, ehrlich gesagt, ziemlich traurig macht.

...zur Frage

Weg zum Polizisten?

Guten Abend,
ich würde gerne Polizist werden.
Man kann ja auch Polizist werden mit der mittleren Reife, welchen Abschluss schnitt braucht man dafür?
Es gibt auch einen gehobenen Dienst mit Abitur, muss man studieren damit man das erreichen kann ?
Wie ist der Weg bis zum Polizisten und auf was muss man achten ?
Ich habe in der 5 klasse die Unterschrift gefälscht, hat das jetzt negative Wirkungen für mich wenn ich Polizist werden will ?
Danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Fehler beim Probetag in BurgerKing- habe ich eine chance genommen zu werden?

Guten Tag, wie ich bereits bei einer Frage erwähnt hatte, war gestern mein erster Probetag. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten, die Kasse zu bedienen, da ich die Produkte etwas durcheinander gebracht habe. Doch je öfter ich bediente desto besser wurde ich und hatte auch fast kaum Probleme. Es lief alles in allem ziemlich gut und die Mitarbeiter waren alle Gott sei dank sehr freundlich und haben mir echt geholfen. Nachdem die Chefin da war, um zu beobachten wie ich arbeite, wurde ich etwas nervös und habe ein paar kleine Fehler gemacht, doch anscheinend fand sie es nicht allzu schlimm, da sie meinte das ich es für den ersten Tag ziemlich gut hinkriegen würde. Doch in den letzten Stunden ging alles daneben. Es waren plötzlich sehr viele Kunden da und ich bin extrem nervös geworden und habe schwerwiegende Fehler gemacht. Die Chefin war, so hatte ich zumindest den Eindruck, sehr genervt und hat sich ziemlich aufgeregt. Ich habe mich natürlich extrem mies gefühlt und fühle mich immer noch schlecht weil es so gekommen ist, obwohl ich es am Anfang noch gut drauf hatte... Dennoch hat sie mich gebeten heute noch einmal zu kommen. Meint ihr ich hab noch eine Chance genommen zu werden? :-S ich bin etwas verunsichert deswegen..

...zur Frage

Wie soll ich mich nach arbeitgeberseitigen Freistellung verhalten (Achtung, lang)?

Hallo, ich habe am letzte Woche aus heiterem Himmel gesagt bekommen, dass mein Arbeitsvertrag, dessen Befristung in vier Wochen endet, nicht verlängert wird, obwohl ich kurz zuvor sogar die Aussage erhalten habe, ich könne der Arbeitsagentur (bei der ich mich fristgerecht arbeitssuchend gemeldet hab) die mündliche Zusage für den neuen Vertrag mitteilen. Die "offizielle" Begründung sind interne Umstrukturierungen, weshalb meine Stelle wegfällt. Es gibt allerdings schon länger auch Hinweise, die auf wirtschaftliche Schwierigkeiten des Unternehmens schließen lassen. Bin daraufhin nach Absprache mit der Chefin nach Hause gefahren, um mich um alles weitere (Arbeitslosenmeldung etc.) zu kümmern. Meine Aufgaben waren im Unternehmen unter anderem die Kassenabrechnung, weshalb ich nach dem Gespräch den Schlüssel für die Kasse abgegeben habe, um den weiteren Zugriff zu gewährleisten. Außerdem habe ich mit der Chefin vereinbart, die Kassenbelege der letzten Woche noch zu buchen und die Kasse dann diese Woche vor Zeugen zu zählen und ordnungsgemäß zu übergeben (erstens um meinem Nachfolger für diese Aufgabe keine Differenz zu hinterlassen, die er suchen muss (ich selbst hab die Kasse damals auch mit einer Differenz übernommen, die nur nach langer Suche aufgedeckt werden konnte), zweitens aber auch um jeglicher Spekulation aus dem Weg zu gehen, aus "Rache" wegen des Rauswurfs in die Kasse gegriffen zu haben oder ähnliches.

Nun bin ich heute früh zur Arbeit erschienen und habe meine Vertretung nach dem Kassenschlüssel gefragt. Sie hat ihn mir mit dem Hinweis: "Die Chefin kommt gleich zu dir!" nicht mehr ausgehändigt. Kurz darauf kam die Chefin tatsächlich auf mich zu und sagte, es wären ja jetzt sowieso nur noch wenige Tage bis zu meinem letzten Tag (habe noch Resturlaub, sodass nächste Woche schon Schluss ist) und sie wolle mich freistellen. Auf meine Frage, was denn mit der Kassenabstimmung sei, meinte sie nur: "Das macht dann derjenige, der ab sofort dafür zuständig ist!"

Nach allem, was in den letzten Tagen dort gelaufen ist (auf die Details kann und will ich nicht näher eingehen), würde ich nichts mehr ausschließen und befürchte, man könnte versuchen, mir noch irgendetwas "anzuhängen", um mich fristlos zu entlassen. Ich habe mir definitiv nichts zu schulden kommen lassen und als ich die Kasse vor eineinhalb Wochen zuletzt gebucht habe, war alles okay! Aber wer garantiert mir denn dafür, dass nicht übers Wochenende jemand manipuliert hat und mir das nun in die Schuhe geschoben wird? Zumal meine Vertretung (die die Aufgabe nun wohl bekommen wird) und ich uns nicht besonders mögen und sie mehrfach ziemlich offensiv gegen mich intrigiert hat. Wie kann ich mich im Zweifel am besten gegen mögliche Vorwürfe wappnen und wehren und wie verhalte ich mich jetzt allgemein nach der Freistellung?

...zur Frage

Kassenabrechnung auch wenn nichts verkauft wurde an einem Tag?

Hallo,

Ich arbeite im Einzelhandel undwürde gerne wissen, ob eine Kasse auch abgerechnet werden muss, wenn das Geschäft an jenem Tag nichts verkauft hat? Sprich Beleg aus der Kasse ziehen was man ja normalerweise am Ende eines Tages machen muss.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?