Wie lange nach Überweisung kann man zurück holen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

da solltest du dich gleich morgen bei der Sparkasse erkundigen, unter bestimmten Umständen kannst du es zurückholen. Erkundige dich was es kostet bevor du den Vorgang einleitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanonymos
24.07.2016, 17:09

Das geht nicht! 

0

Überweisungen sind grundsätzlich unwiderruflich (§ 675p BGB).

Ausnahmen können z.B. für Aufträge gelten, die zur Ausführung zu einem späteren Zeitpunkt erteilt wurden, aber eine normale Überweisung ist nach der Ausführung ohne die Zustimmung des Empfängers nicht mehr rückholbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nachteil an einer herkömmlichen Überweisung ist,dass du dich mit dem Empfänger einigen musst bzw. bitten musst, das Geld zurück zu überweisen.

Bei online Überweisungen z.B. Kann man noch einen kurzen Moment nach der Ausführung bei der Bank den Auftrag löschen lassen. Sobald der aber durch ist im System bzw ausgeführt wird,  ist Feierabend. 

Bei Abbuchungen sieht das anders aus. Die kann man sehr lange danach noch zurück gehen lassen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArcticBear
24.07.2016, 15:29

Also bei online Überweisungen hat man im Regelfall keine Chance mehr.

0

Soweit ich weiß, garnicht. Wenn man selbst überwiesen hat, ist man darauf angewiesen, dass der Empfänger des Geldes es einem wieder zurück schickt. Anders ist das natürlich bei Einzugsermächtigungen oder Daueraufträgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Eine Überweisung ist wie ein Brief: landet er einmal im Postkasten gibt es kein Zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?