wie lange kann ein lebendiger fisch eingefroren bleiben bis er stirbt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein normaler Fisch stirbt, wenn man ihn einfriert, wie jedes andere Lebewesen auch. Beim Prozeß des Gefrierens bilden sich Eiskristalle, richtige lange Eisnadeln, die die Zellwände zerstören.
Nur Tiere, die ihren Körper mit einem "Frostschutzmittel" versorgen können, sind darauf eingestellt und überleben das und auch das Auftauen. Das Frostschutzmittel ist in der Regel Glucose.

Ein Frosch, der in Permafrostgebieten, z.B. Sibirien lebt, kann das. Welche Fische oder anderen Tiere müßtest du googeln. Habe ich grade nicht parat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sind Fische schon tot bevor sie gefroren sind.

Allerdings sollen gefrorene Fische auch nach dem Auftauen wieder lebendig geworden sein. Da gibt es Videos im Netz. Falls das keine Fakes sind, gibt es wohl seltene Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja mir ist echt langweilig gut erkannt hat mich einfach mal interessiert da ich dieses besagte video in youtube gesehen habe. deswegen wollte ich halt mal fragen ist doch in der natur ganz normal das fische oder andere tiere mal eingefroren sind also... ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
01.06.2016, 09:50

Es ist aber nicht normal, daß sie unbeschadet wieder auftauen. Das können nur Spezialisten.

0

Gar nicht. Sobald das Blut  nicht mehr zirkuliert, stirbt das Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man friert keine lebendige Fische ein... sindzwar "nur" Fische aber auch Lebewesen wie wir alle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man auf was für fragen manche kommen da muss echt Langeweile sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?