Wie lange halten Insulinkartuschen ohne Kühlung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ohne Kühlung maximal 27 Tage und Du solltest darauf achten, dass die Umgebungstemperatur nicht höher als 27° Grad ist.

Es gibt Kühltaschen für Insulin, die legst Du 10 Minuten in kaltes
Wasser und das darin befindliche Granulat wird zu einem kühlenden Gel.

Je nach Außentemperatur hält diese Tasche dann bis zu 24 h die Temperatur unter 24°Grad.

Wenn Du keine Kühltasche hast und die Umgebungstemperatur über 27°Grad
ansteigt, kannst Du das Insulin vor Fahrtantritt in eine Thermosflasche
packen, da bleibt es kühl.

Hast Du keine Thermosflasche zu Verfügung, kannst Du das Insulin in
Zeitungspapier einwickeln, Zeitungspapier hat eine isolierende Wirkung.

Zusätzlich kannst Du noch ein nasses Tuch darum wickeln, das Tuch nimmt zwar die Wärme auf, gibt aber die Kühlung nach innen ab.

Gute Fahrt und ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Tschüss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Znorp
20.06.2016, 00:43

ich habe sogar eine derartige Kühltasche, jedoch wusste ich nicht wie man die benutzt. Danke dafür. :)

1

Hallo,

vieles wurde hier ja schon beantwortet.

Ich habe mir für Diabetes Typ 1 und 2 die nationalen Versorgungsleitlinien durchgelesen. Dort wird empfohlen, dass in Verwendung befindliche Pens nicht im Kühlschrank liegen müssen, gelagerte aber schon.

Meiner Erfahrung nach ist es auch so, dass bei Temperaturen ab 25 Grad über mehrere Stunden die Wirkung des insolins deutlich nachzulassen beginnt. Ich hatte aber auch schon Kartuschen, die trotz permanenter Kühlung bei mir unheimlich wirkungsarm waren. Möglicherweise war da vor der Apotheke schon einmal die Kühlkette unterbrochen.

Das kann man leider nie ganz ausschließen und daher ist in solchen Fällen eine zusätzliche Messung so 2-3 Stunden nach dem Essen ganz nützlich, um ggf. auch korrekturinjektionen verabreichen zu können.

Gerade in den heißen Monaten und wenn man viel in warmen Verkehrsmitteln unterwegs ist, empfielt sich eine Tasche mit Kühlakkus oder ähnliches.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast alles wissenwerte dazu hat Pani2006Shiba schon geschreiben, aber es gibt noch eine Möglichkeit.

Gelpacks bzw. Kalt-Warm-Kompressen. Sie sind ungleich billiger als die teuren Frio Taschen. Meine Diabetikertasche hat ein feuchtigkeitsisoliertes Fach. Dort sind meine Insulinpens zusammen mit 1-2 Gelpacks im Sommer, wenn ich unterwegs bin. Ausserdem stecken sie zusätzlich in Penhüllen, die sie vor möglichem Kondenswasser schützen.

Die gleichen Gepacks nutze ich bei sehr hohen Tenperaturen auch in der Wohnung. Meine Pens liegen dann zuhaus in einer Paltikschale in einer Schublade. Die Plastikschale steckt in einer grösseren, in der 2 Gelpacls liegen. Die Kühlung reicht ebenfalls einen ganzen Tag.

Das sind Gelpacks: http://www.medicalcorner24.com/4x-kalt-warm-kompressen-13x14-cm-inkl-4-vliesstoffhullen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Risiken und Nebenwirkungen sowie zu Haltbarkeitszeiten lesen sie die Packungsbeilage. Das sollte eigentlich reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey 2 Tage sind bei eigener Erfahrung kein Problem gewesen. Ich habe persönlich eine Pumpe und komme sogar 2 Wochen ohne jegliche Kühlung aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage da mal morgen früh kurz in deiner Apotheke nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?