Wie lange hält sich roher Rosenkohl frisch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe öfter Vorräte davon, die ich im Kühlschrank oder aber draußen lagere. Da habe ich mitunter Ware, die schon mehrere Wochen alt sind.

Von außen vertrocknen/vergammeln die Blätter zwar, aber innen bleiben sie OK. Je nach Dauer der Lagerung werden dann die verwertbaren "Kerne" immer kleiner. Geschmacklich ändert sich kaum was

Nach dem Blanchieren geht einfrieren eigentlich ohne Probleme - frisch schmeckt der aber immer besser!

Länger als 1 Woche vor dem Fest würde ich den aber nicht kaufen "wollen" und dann natürlich kühl lagern. Wie genau in der heutigen Zeit die Ernte von statten geht, weiß ich gar nicht. Früher holte man Rosenkohl aber immer erst vor der Zubereitung ins Haus und nach richtigen Frostnächten schmeckte der aus dem eigenen Garten immer noch am Besten ;-)

Ok, dann in der Weihnachtswoche gleich am Montag losfahren in der Hoffnung welchen zu bekommen und dann ab in den dunklen kalten Keller :-)

1
@Startrails

Da sollte es aber nicht zu feucht sein, sonst beliebt das Grünzeug zu schimmeln!

Guten Hunger und sag bescheid wann ich zum Essen kommen kann ♥

0

http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/essen-trinken/id_71601900/rosenkohl-einfrieren-und-lagern-blanchieren-nicht-vergessen.html

Lagerung: Frischer Rosenkohl hält sich ungewaschen und ungeputzt im Gemüsefach des Kühlschranks 4-5 Tage. Lagern Sie ihn aber nicht zusammen mit Äpfeln oder Tomaten, denn beides enthält ein Gas namens Ethylen, das Rosenkohl schneller welken lässt.

Oh, interessant. Das mit den Äpfeln wusste ich bereits, das mit Tomaten ist mir neu. Danke für die Antwort :-)

0

Was möchtest Du wissen?