Geschnittenes Gemüse frisch halten für die Arbeit

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hab da nie Probleme mit. Ich hatte neulich erst eine Autofahrt über 3 Stunden, hab das Gemüse am Vorabend geschnitten und sie in Dosen von Tupperware eingetuppert (geht aber auch natürlich mit anderen Plastikdosen:) ). Habe sie dann in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag rausgeholt, aber eben erst Mittags gegen 16.00 Uhr gegessen. Und sie waren noch knack frisch und haben super geschmeckt. Hab sie auch mit Dip gegessen, also alles was du vorhast ;) Klappt alles! Frischhaltefolie halte ich eher nich für geeignet.

Liebe Grüße Larwe

Vom Dip getrennt in einer Tubberdose, diese dann im Kühlschrank oder - wenn ein solcher nicht vorhanden - in einer kleinen Kühltasche (gab's letztens bei Tschibo :)

Möglichst kühl, möglichst trocken, und so wenig geschnitten wie möglich. Etwas Zitronensaft bei den Möhren könnte das braunwerden verhindern (Vitamin C = Antioxidationsmittel).

Packe es in Frühstückstüten ein, nachdem Du es gewaschen hast.

Oder kauf Dir Klickdosen, da drin bleibt es auch frisch.

Was möchtest Du wissen?