Wie lange dauert es zu Verbrennen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt natürlich auf viele verschiedene Faktoren an. An sich brennt ein Mensch gar nicht mal so gut.

Es braucht also etwas, was das Feuer am Leben erhält. Je nach Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft wird es auch Unterschiede geben.

Aber als jemand, der schon mal gebrannt hat, kann ich Dir sagen, dass es subjektiv eine Ewigkeit dauert. Jede Sekunde erlebte ich wie eine Stunde.

Abahatchi 23.11.2016, 11:20

Das kommt natürlich auf viele verschiedene Faktoren an. An sich brennt ein Mensch gar nicht mal so gut.

Der Deutsche ist gerne Bürokrat. Alles wird feinlichst dokumentiert und analysiert. Das hat dann auch in den dunkelsten Zeiten der Deutschen seine grausame Spur hinterlassen. So gibt es eben leider auch genaue Aufzeichnungen darüber, wie gut bzw. schlecht die Menschen in den Vernichtungsöfen verbrannten und wie die Hersteller dieser Öfen sie optimierten, um die "Entsorgung" von Menschen möglichst schnell und effektiv zu machen. 

Grusz Abahatchi

0
realsausi2 23.11.2016, 20:54
@Abahatchi

Puh. Ich hatte tatsächlich nicht den allergeringsten Gedanken an diesen Kontext, als ich das schrieb. Da gruselt es doch erheblich.

0

Kommt auf die Verbrennungstemperatur an.

sehr hohe Temperaturen geht auch schneller.

erdbeermalfoy 22.11.2016, 21:46

Ok, danke für die Antwort. :)

0
Franzmann0815 22.11.2016, 21:46

auf der sonnen oberfläche sollte die ganze geschichte schneller als auf nem teelich gehen. das stimmt

0
Abahatchi 23.11.2016, 11:47
@Franzmann0815

auf der sonnen oberfläche sollte die ganze geschichte schneller

"sollte" heiszt nicht, dasz es auch schneller geht. 

Zum Verbrennen bedarf es bekanntlich Sauerstoff. Wenn nur 500 millionstel Prozent der "Sonnenoberfläche" aus Sauerstoff besteht und die Dichte auch noch sehr gering ist, das kann dauern. Es würde zwar schnell das Wasser aus dem Menschen verdampfen, nur schnell verbrennen? Würde auf der Sonne Kohlenstoff so gut verbrennen, warum gibt es dann dort weniger Kohlendioxid als Kohlenstoff?

Verbrennen und Sonne, das ist denkbar ungünstig.

1
Abahatchi 23.11.2016, 11:39

Kommt auf die Verbrennungstemperatur an.

und auf den Sauerstoffgehalt im "Ofen" und auf den Wassergehalt bzw. Fettgehalt der Leiche usw.. 

0

Das kommt auf die Temperatur an. Auf der Sonne geht es relativ schnell, in einem Krematorium bei 1200°C dauert es etwa 1½ Stunden.

Abahatchi 23.11.2016, 11:36

Auf der Sonne geht es relativ schnell,

Verglühen vielleicht aber nicht schnell verbrennen. Zum Verbrennen bedarf es Sauerstoff und der ist prozentual recht gering auf der Sonne. Auch die Dichte und somit die Wärmekapazität im äuseren, sichtbaren Bereich ist sehr gering, dasz der Mensch eher und schneller verkohlt, wenn er in flüssigen Stahl fallen würde. 

Der Mensch verbrennt generell sehr schlecht, weil er zum gröszten Teil aus Wasser besteht, was ja schon ein Verbrennungsprodukt ist und selbst nicht mehr brennt. Das biszchen Kohlenstoff im Körper tut sich da natürlich schwer.

Aber Du hast recht, denn Du schreibst ja "relativ".

Grusz Abahatchi

0

Bei 1000 Grad ca. 90 Minuten ( Krematorium ) .

Wenn ich morgen in der Zeitung lese, dass es einen Brandanschlag gab.. Ich weiß Bescheid ^^

Was möchtest Du wissen?