Wie lange dauert es in etwa bis der Körper eine chronische Überjodierung wieder abgebaut hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

viel trinken ist dann angesagt, aber Jodüberschuß kann durchaus kontraproduktiv sein und die Schilddrüse einheizen!

Wenn du Hahimoto zu viel Jod einnimmst ist das absolut ein No-go!!!

Das bringt deine Schilddrüse noch mehr durcheinander...Meide also Jod.

Hat dein Arzt dir etwa Jod verschrieben bei einer Hashimoto Thyreoditis? Das wäre ein Kunstfehler!

Emmy

Toffeecoffy 23.10.2016, 17:00

Ich habe angeblich eine latente Schilddrüsenunterfunktion und wurde 10 Jahre lang mit Thyranajod behandelt. Ich esse dazu noch sehr Jodhaltig, habe das aber nie bewusst getan.Bin geschockt was alles so Jod enthält.Nehme jetzt nur noch  l Thyroxin , habe aber noch nicht mit meinem Arzt darüber ausführlich gesprochen. Nur vor seinem Urlaub so zwischen Tür Und Angeln.LG

0
emily2001 23.10.2016, 17:26
@Toffeecoffy

Falsch, falsch und nochmals falsch!!!

Schau dir die Beiträge von Catlyn an!

Hat man bei dir eine U-Schall Untersuchung der SD gemacht, sie gemessen, die Antikörper im Blut bestimmt?

Wenn nicht, dann ist es kriminell, daß man dir auch noch 10 Jahre lang Thyronajod "verpaßt" hat!

Emmy

0
Toffeecoffy 23.10.2016, 18:16
@emily2001

Ultraschall vor 2 Jahren und ohne Befund.Meine Schilddrüse ist wohl normal groß und ohne Knoten oä.Antikörper wurden evtl vor 10 Jahren einmal gemessen.Weiß es aber nicht.Mein neuer Arzt hat die Praxis übernommen.Mein CRP war zuletzt bei 4. und in der Norm.Spielt der den auch eine Rolle? Danke:)🍁

0
Toffeecoffy 23.10.2016, 18:58
@emily2001

Kannst du den hier in die Kommentare posten oder mir schreiben wie ich diesen finde.Also ich meine den erwähnten Beitrag von Catlyn? Danke Dir:)

0
emily2001 23.10.2016, 19:06
@Toffeecoffy

Vor zehn Jahren! Das ist eine sehr lange Zeit, weil Hashimoto am Anfang sehr unauffällig sein kann.

Es wäre jetzt sehr wichtig, die SD nochmals zu untersuchen (U-Schall) und sie zu messen! Die Antikörpertiter auch überprüfen lassen.

Emmy

0
emily2001 23.10.2016, 19:07
@Toffeecoffy

Die Beiträge von Catlyn sind durchaus aufschlußreich, aber wenn dir daran liegt, etwas interessantes zu erfahen, mußt du sie wohl selber ausfindig machen und lesen!

Catlyn ist bei GF gemeldet und beantwortet fast ausschließlich Fragen, die mit Hashimoto und SD-Unterfunktion zu tun haben.

Emmy

0
Toffeecoffy 23.10.2016, 21:05
@emily2001

Ich bin neu hier ,deswegen habe ich dich gefragt ,weil ich nicht weiß wo und wie man andere User hier findet. Ich kenne Catlyn und ihre Beiträge noch nicht .Trotzdem Danke:)

0
Toffeecoffy 23.10.2016, 21:09
@emily2001

SD untersuchung per Ultraschal war vor 2Jahren und kerngesund im Bild:)

0
emily2001 23.10.2016, 22:00
@Toffeecoffy

Schau mal nach oben rechts auf dieser Seite: es gibt einen "blauen Balken" genannt "suchen", du klickst den an, und schreibst Profil von Catlyn, so kommst du rein in das Profil und kannst die Fragen und Antworten lesen!

1

Das herumspielen mit Jod kann sehr gefährlich sein, da es direkten Einfluss auf die Schilddrüse hat. Lass Dir bei deinem Arzt einen Termin zur Blutkontrolle geben und erwähne auch, dass die Schilddrüsenwerte überprüft werden sollen. Eventuell kannst Du Dir diese Werte telefonisch von der Sprechstundenhilfe durchgeben lassen. Oder Du gehst zur Praxis und lässt Dir von der Sprechstundenhilfe eine Kopie der Werte aushändigen. Im Internet finden sie viele Seiten wo sich mit den Werten beschäftigen. 

Die Blutabnahme macht die Sprechstundenhilfe. Man muss nüchtern kommen, am besten bei der Terminvereinbarung beraten lassen.

Bei Jod kommt es relativ häufig zu Mangelerscheinungen (Kropf), da der Jodgehalt vom Wasser und Nahrung in einigen Regionen wie dem Alpenraum nicht ausreichend ist (siehe auch Schilddrüse). Quelle: Blutwerte Dr.med Anke Joas

Toffeecoffy 23.10.2016, 17:18

Ok,dann überdenke ich meinen Jodentzug noch mal. Habe in 10 Jahren trotz Dosissteigerungen mit heftigsten überfunktions Symptomen nie einen besseren Tsh als 2,49 gehabt . FT3 UND FT4  waren immer in der Norm .Wenn sie denn mal mitgemessen wurden.LG

0
emily2001 23.10.2016, 17:24
@Toffeecoffy

Bei Hashimoto ist es grundsätzlich falsch Jod zuzuführen!

Wenn dein behandender Arzt dies getan hat, dann solltest du schleunigst den Arzt wechseln und einen ENDOKRINOLOGEN aufsuchen.

Leider ist die BRD mit solchen Spezialisten sehr dünn gesät!!!!

Hinzu kommt, daß überwiegend Frauen von Hashimoto "befallen" werden.. Was die Sache noch schwieriger macht, da man von den "Herren im Weiß" nicht ernst genommen wird!!!

Emmy

1
Toffeecoffy 23.10.2016, 17:32
@emily2001

Wenn er aus dem Urlaub kommt werde ich ihn als Notfall bitten Antikörper mitbestimmen zu lassen.Weisst du ob diese auch zu finden sind ohne Schub?

0
emily2001 23.10.2016, 22:14
@Toffeecoffy

Diese Antikörper findet man immer im Blut, unabhängig vom "Schub"... Du hast eine Unterfunktion und KEINE Überfunktion...

Emmy

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 02:29
@emily2001

Aber die symptome Einer Überfunktion, was sich meine Ärzte auch nicht erklären können und schieben es nun auf die psyche sprich Ängstlichkeit und Stress.Ich habe auch in aller ruhigsten Momenten die Symptome.Also stimmt es so nicht.

0

Wie hast du denn den Jobüberschuss hingekriegt? Sushi en masse? Algenfan? Immerhin wären das natürliche Jod-Quellen - das hoffe ich für dich! 

Na, wie es so aussieht, bist du ein Kandidat für www.jutta.bruhn.de  - sie hat sich selbst von Hashimoto befreit, indem sie manches bei Lebensmitteln anders gemacht hat. Es gibt bei ihr Listen von dem, was man essen sollte - finde ich gut, vor allem, weil man ja sonst immer in die Falle tappt, da man als Laie nicht weiß, welche Sachen hormonelle Wirkung haben.

Achso, Jutta Bruhn ist Ernährungsberaterin und Heilpraktikerin, sie ist sehr nett. Diesen Monat fing ein Webinar an, wo sie bestimmte Techniken erklärt. Gibts aber auch als Videokurs.

Ich nehme übrigens öfter mal von Dr. Schüsslers Biochemie die Nr. 15: Kalium Jodatum D6 - dieser Mineralstoff regelt meine Jodwerte und macht mich aktiver, als ich ohne das wäre. Bei dir könnte er die Überschüsse rauswerfen, was der Organismus allein nicht schafft. Du musst dich durchspülen und viel gutes sauberes Wasser trinken (damit meine ich kein Mineralwasser).

Zu Jod ist auch wichtig zu wissen, dass Kochsalz mit Jodzusatz gefährlich ist, da Kochsalz isoliertes Natriumchlorid ist und der Jodzusatz synthetisch hergestelltes Jod. Beides sind Industrieprodukte und haben NICHTS mit natürlichem Meersalz, Siedesalz, Himalayasalz zu tun, die natürlich ganz anders wirken. Ich habe ein Glas mit allen drei Sorten gemischt in der Küche stehen, die zusammen ganz fantastisch lecker sind, weil die unterschiedliche Herkunft einen richtigen Geschmacks-Akkord ergiebt. Und obwohl in Meersalz natürliches Jod enthalten ist, droht da kein Jodüberschuss oder gar eine Vergiftung!

Alles Gute!

Toffeecoffy 23.10.2016, 18:30

Ich esse sehr viel Käse und andere Milchprodukte.Ich habe nun gelesen das Milchprodukte massiv überjodiert sein können , bedingt durch Jodfütterung der Tiere und Desinfektionsmittel am Gesäuge die in die Milch übergen können.Ach und Lachs esse ich auch viel wegen dem Omega 3 Fettsäuren.LG

0
Spielwiesen 23.10.2016, 18:57
@Toffeecoffy

Ach, da mach dir mal keinen Kopf - Millionen Menschen essen Käse und Milchprodukte. Natürlich ist das nicht gesund, aber unser Körper ist ein dermaßen intelligentes Wesen, da gibts Toleranzen. Lass einfach Milch weg - das ist ein Getränk, um aus kleinen Kälbchen große Kühe zu machen, und sonst nichts! Es ist geradezu eklig, wenn erwachsene Menschen den Kälbchen ihr Lebensmittel wegtrinken. - Schau zu, dass du Bio-Sachen isst, auch bei Butter! Ich hab mal in einem Vortrag erfahren, dass es bei konventionellen Milchprodukten durch das mit Glyphosat belastete Futter (gentechnisch veränderter Mais, Soja) zu Rückständen kommt, die wir dann auch noch abbkommen. Das finde ich deutlich schlimmer als Jod.

Lachs ist auch so ein Ding: weißt du, wo Lachse ihr Omega 3 herbekommen? Aus Krill!!! Hol dir doch einfach Astaxanthin aus natürlichem Ursprung - dann hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: du hast dein Omega 3 und gleichzeitig einen genialen Radikalfänger. Zu Omega 3-Fetten gehört noch Vitamin D in hoher Dosis - die beiden zusammen bewirken lt. Studien, dass du keine multiple Sklerose, kein Alzheimer und keine Demenz bekommen kannst, da dies alles Krankeiten sind, die vom Lebensstil abhängen.

Übrigens ist Omega 3 auch in Leinöl sowie in Leinsamen, Chia-Samen und Hanfsamen enthalten. Davon (also von den Samen) eine gewisse Menge im Smoothie-Gerät zerschreddert und 1-2 Eßl. ins Müsli getan - und schon hast du eine bombige Omega-3-Versorgung. (danach das Glas mit den zerkleinerten Saaten in den Kühlschrank und schnell verbrauchen, da es sich mit Sauerstoff verbindet). Und besser ist, es selbst zu zerkleinern und nicht fertig zu kaufen.

Alles Gute!

1
Toffeecoffy 23.10.2016, 22:02
@Spielwiesen

Klar essen Mio Menschen Milchprodukte aber ich nehme noch zusätzlich vom Arzt verschriebene Thyroxin+Kaliumiodid Tabletten und habe mich immer darauf verlassen das diestherapeutisch sinnvoll ist.

Wegen der Sache mit "Muttermilch ist für Kälber" hast du natürlch recht.Der Körper vieler Norddeutscher Menschen hat sich in der Entwicklungsgeschichte tatsächlich daran gewöhnt Laktose zu Vertragen, denn diese Fähigkeit geht Normalerweise in der Kindheit wieder verloren ,da es nicht mehr nötig ist nach dem Abstillen.

Hast du vielleicht eine vegetarische Calcium Alternative für mich die nicht aus dem Labor kommt?

Wegen Omega 3 das mit dem Leinöl und Samen wusste ich schon, habe aber schon mehrfach gelesen das pflanzliches Omega 3 schlechter aufgenommen wird als jenes aus Fisch. Man hört es immer wieder unterschiedlich ich wusste echt gerne was jetzt zutreffend ist.Leinsamen,auch die geschrotteten vertrage ich nicht wegen bei meinem Reizdarm.

Zu vitamin D am besten vitamin K2 nehmen und auf Magnesium achten.Ich nehme auch schon länger Vitamin D3 in der Erhaltungsdosis von 5.000. Kennst du auch den Robert Franz?

Viele liebe Grüße

0
Spielwiesen 23.10.2016, 23:13
@Toffeecoffy

Ja schau, da haben wirs: Thyroxin und Kaliumjodid. Hat dir der Arzt auch gesagt, welche Lebensmittel du essen und welche du weglassen solltest, damit die Symptome sich bessern? Sicher nicht, denn das weiß er nicht - er kann nur Krankheit, keine Ernährung!

Zucker, Gluten (Brot!) z.B. weglassen, Reis, Getreide und Saaten immer erst min. 12 Std. einweichen, Wasser weggießen und mit frischem Wasser gar kochen, um Antinährstoffen aus dem Weg zu gehen, die manche Pflanzensamen bilden, um für Freßfeinde unattraktiv oder sogar schädlich zu werden. Von diesen Tipps gibts noch mehr - bitte schau bei Jutta Bruhn!

Ein natürliches Kalzium ist die Sango-Koralle mit ihrem ausgewogenen Gehalt an Kalzium und Magnesium.

Omega 3 stammt zuerst von Krill - das sind diese kleinen Tierchen, von denen die fetten Seefische sich ernähren und sich dann ihrerseits mit Omega 3 anreichern. Krill ist in Astaxanthin (nehme ich seit ca. 3 Jahren). 

Ich kenne und nehme ein bestimmtes Öl, das Vit. D und Omega 3 in ausgewogener Menge hat: San Omega Total flüssig, schmeckt gut nach Zitrone und man kann es sogar zur Salatsoße nehmen. Wenn man in Netz mehr als 1 Fl. bestellt, gibts günstigere Preise.

Wenn du einen Reizdarm hast, sanier ihn Darm doch: morgens Bentonit (am besten in Kapselform) mit Wasser nüchtern, dann eingeweichte  Flohsamenschalen hinterher, evtl. auch eingeweichte GANZE Leinsamen (die quellen im Darm auf und saugen alle durch das Bentonit gelösten Gifte auf und transportieren sie geschlossen ab). Dazu muss der Darm mit nützlichen  Bakterien neu besiedelt werden. Nachzulesen hier: www.zentrum-der-gesundheit.de/wie-funktioniert-eine-darmreinigung.html - ich bin auch grad dabei.

Dann muss dein Zink-Haushalt stimmen.

Ja klar kenne ich Robert Franz - nehme täglich OPC, Natto, Zink, Vit. D, K2 und noch ein paar andere. Finde ich gut, dass du so informiert bist!

Alles Gute

1
emily2001 23.10.2016, 22:23

Man kann sich nicht von Hashimoto "befreien".... Es ist eine Autoimmunerkrankung die unweigerlich und stetig fortschreitet!!!

1
Spielwiesen 24.10.2016, 18:41
@Spielwiesen

Ich möchte deinen Satz ergänzen: 'die unweigerlich und stetig fortschreitet' - wenn man nicht selbst Maßnahmen ergreift, die da wären: das Input ändern, damit das Output stimmt!!!!

Man kann symptomfrei trotz Hashimoto werden, wenn man sich makrobiotisch ernährt - und das bringt Jutta Bruhn in Berlin, 
Heilpraktikerin und Ernährungscoach, einem bei: sie bietet online-Seminare für die „Makrobiotische Heilküche“.an, mit der das gelingen kann (sie selbst hatte diese Krankheit, ist aber symptomfrei). 

Sie hat akribisch Listen von Lebensmitteln erstellt, die man verträgt, und sie geht sehr genau auf solche ein, die man lieber weglässt, da die Schilddrüse durch sie einen Schub bekäme. Wenn man ein bisschen umdenkt, geht es wunderbar. Dann ist natürlich Schluss mit Fastfood, Brot- und Kuchenorgien (= Gluten);  Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Kaffee, Tee  (= alles Nachtschattengewächse!). Es gibt bestimmte Kochtechniken und zum Frühstück wirds spannend. Alles lecker und machbar.

Auf ihrer Seite gibts z.B. dies hier: "Hashimoto managen – raus aus der Unterfunktion - 8-Wochen-Video-Onlinekurs zum Selberlernen – sofort starten!" (http://www.jutta-bruhn.de/

Übrigens, ich mache hier keine bezahlte Werbung, sondern diese Methode hat mir selbst geholfen, meine hormonelle Situation durch einfaches Umstellen der Lebensmittel zu beeinflussen. Mehr braucht es nicht - nur wenn man nix darüber weiß und erfährt (von WEM auch?)  tappt man immer wieder in dieselbe Falle. Und wer ist schon gerne krank!

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 21:20
@Spielwiesen

@Spielwiesen: danke für die ganzen Tipps.Vor allem das mit dem Krillöl werde ich demnächst ausprobieren:)LG

1
Juni00 01.11.2016, 12:53
@Toffeecoffy

Hashimoto ist nicht haltbar!.Und auch wenn du es selbst soweit durch eine lebensumstellung geschafft hast deine Schilddrüsenwerte im Normalbereich zu bekommen, wird das nicht für immer so bleiben!.

Ich kenne auch diese ganzen tesen darüber dass man Hashimoto selbst heilen kann und auch die geschichte "Engländerin halt sich selbst vom Hashimoto!". Damit fing der Ganze hokus pokus an. Diese Inszenierung reicht für den jahrmarkt aber nicht um ernsthaft Hashimoto kranken zu helfen!

Und wer so solche ein Scharlatan unterstützt ,trägt mitschuld an den schweren Folgeerkrankung die dabei entstehen!.

Jeder der eine Vernünftige Bildung besitzt weiß dass wir eine überversorgung mit Jod in unseren Lebensmitel haben,und deswegen muss man kein Salz mit Jod Kaufen, und eine Gesunde Ernährung mit genügend Mineralstoffe so wie eiweiß ist für jeden von vorteil!.

und auch keine Plazebo aus der Drogerie wie Krillöl kann Haschimoto nicht heilen, das ist einfaches omega 3 fett,das kann sie sich auch im Ol kauffen und kostet dazu noch weniger geld!.


0
Juni00 01.11.2016, 13:18
@Spielwiesen

Jutta Bruhn gibt nur Ernährungstipps bei Hashimoto erkrankten,sie verspricht keine Heilung von Hashimoto. und sie wirbt auch nicht mit omega drei fett in Tabletten form!.

0
Spielwiesen 01.11.2016, 13:31
@Juni00

Ja klar gibt sie Ernährungtipps, aber die helfen wenigstens und normalisieren die Schilddrüsenwerte. Mit synthetischen Hormonen bereicherst du nur die Pharmaindustrie und wirst auf immer abhängig, ohne eine Heilung zu bekommen. Es gibt auch natürliche Hormontherapie ('Die natürliche Hormontherapie' . Autoren: Anne Hild und Annelie Scheuernstuhl - das liest sich wie ein Krimi und man kommt dem ganzen System auf die Schliche! Kann ich nur empfehlen. 

Weiß denn hier niemand, dass durch die falschen Nahrungsmittel diese Schilddrüsenüberempfindlichkeit und hormonelle Verschiebung erst ENTSTEHT?!? Das ist kein Schicksal - man kann es steuern, auch wenn Ärzte das einem natürlich nicht sagen. (Zucker, Gluten, Nachtschattengewächse, industriell hergestellte Nahrungsmittel, Junk Food, Fast Food, Tiefkühlkost, Softdrinks usw. - die muss man meiden, und bei Jutta Bruhn kann man lesen, wie es geht - das macht doch Hoffnung, oder?)

Aber wenn jemand fest daran glauben WILL, dass er für immer Hashimoto hat - bitte.

0

Im Buch "Handbuch Medikamente Vom Arzt verordnet - Für Sie bewertet" Stiftung Warentest, Druck 2008 steht:

Thyronajod: Wenig geeignet bei Schilddrüsenerkrankungen. Ein therapeutischer Vorteil gegenüber der alleinigen Gabe von Jod ist für Personen, deren Schilddrüse genügend Hormone produziert, nicht ausreichend nachgewiesen. Allenfalls anwendbar, wenn Jod allein den Kropf nicht ausreichend verkleinert hat und das Mittel so dosiert ist, wie es individuell notwendig ist.

Toffeecoffy 23.10.2016, 18:25

Habe angeblich eine latente Unterfunktion und meinTSH ist nie unter 2,49 nehme jetzt seit über einer woche nur noch T4 also Thyroxin Tabletten ohne Jod und fühle noch keine Besserung. MeinPuls ist immer noch ständig bei 105 -140. :)LG

0
emily2001 23.10.2016, 22:10
@Toffeecoffy

Toffeecoffy,

Du bist an der Grenze zu 2,5. Ab da ist eine Behandlung wirklich notwendig - wegen Unterfunktion -!!!!

man schluckt nicht einfach so die Tabletten... Die Steigerung der Dosis sollte eingeschlichen werden und langsam aber stetig gesteigert werden, zwischendurch muß der TSH-Wert sowie FT3 und FT4 kontrolliert werden. Die Blutentnahme muß nüchtern erfolgen, ohne vorherige Tabletteneinnahme!

Idealerweise muß der TSH um den Wert 1 herum sich stabilisieren. Das ist meist der Wohlfühlwert, alles darunter ist der Anfang einer Überfunktion mit allen Nebenwirkungen, die es geben kann: Bluthochdruck, Tachykardie, Schweißausbrüche, Rastlosigkeit, Schlaflosigkeit, rasches Abnehmen, stärkere und längere Periode...

Im Gegenteil bei Unterfunktion - meines Erachtens ab 2,5 dringend zu behandeln: Haarausfall, Obstipation, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, kalte Extremitäten (frieren), Unfruchtbarkeit, ausbleiben der Periode, usw...

Emmy

0
Toffeecoffy 24.10.2016, 01:50
@emily2001

Weist du Emmy das Problem ist das es nicht nach Dosissteigerungen passiert sondern die Symptome immer da sind. Denn ich nehme fast immer schon 50 mikro Gramm. zuletzt 75 mk g und nehme jetzt 37,5 mk gramm.All dies tue ich über eine längere Zeit hinweg 50 mk g nahm ich ca 5,6 Jahre kontinuierlich ein mit heftigen Überfunktionssymptomen aber TSH über 4.

Symptome wurden auf etwas Übergewicht und die Psyche geschoben von wegen Stress und Ängstlichkeit und so.Ich denke wenn man nicht weiß was es sein könnte dann ist es halt die Psyche!!!

Nach Mehhrmonatigen 75 mk g landte ich auf der Intensivstation wegen Verdacht auf Herzinfarkt, wegen Luftnot und Brustschmerzen mit heftiger Tachykardie ,dort wurden meine Werte bestimmt TSH:3,31 FT3:3,14pg/ml FT4: 1,36ng/dl. 

Das Herz war aber organisch Ok und Betablocker vertrage ich nicht wegen niedrigem Blutdruck.Ich würde sogerne die Ursache für meine Symptome wissen sekundäres postruales Tachykardie Syndrom. Jetzt nehme ich 37,5 mk g ,aber die Überfuktionssymptome sind tw noch da bei 3,03 TSH und ohneFT Werte(wurden obwohl ich darauf explizit hinwies trotzdem vergessen). 

Momentan habe ich nur noch Tachykardie und habe keine Schweißaussbrüche mehr aber noch Hitzewallungen und manchmal kalte Hände die ich früher nie hatte und die eher zur Unterfunktion oder Eisenmangel passen.

 Ich weiß das hier ersetzt keinen Arztbesuch, doch hier wird man wenigstens ernst genommen und man nimmt sich einen Moment mehr Zeit .Ärzte haben diese Zeit verständlicherweise nicht in dem Umfang .Ich werde auch deinen Tipp mit dem Endokrinologen umsetzen.

 Danke und liebe Grüße

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 01:58
@Toffeecoffy

Ich meinte :Postruales orthostatisches Tachykardie Syndrom" abk POTS.Dies ist ein noch eher unbekanntes syndrom das auch sekundär vorkommt zb durch Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes ,MS......

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 18:46
@Juni00

Dankeschön dafür ,dass du es noch mal schnell rausgesucht hast.LG:)

0
emily2001 24.10.2016, 18:54
@Toffeecoffy

Diese Symptome könnten von der Jodzufuhr kommen. Ich weiß nur, daß wenn ich Jodhaltige Produkte zu mir nehme, hibbelig werde und nicht schlafen kann....

0
Toffeecoffy 24.10.2016, 21:25
@emily2001

@Emmy.Ich hoffe es.Ich werde mich jedenfalls demnächst bei einem Endokrinologen vorstellen, dann weiß ich hoffentlich bald genaueres.LG

0

Ich habe mal etwas weiter unten gelesen und weiß das du auch  L-Thyroxin einnimmt, tust du das immer noch?, du hatest bei der lesten
blutuntersuchung Tsh als 2,49 ein TSH-Wert im Normbereich von 0,4 – 2,5 mU/l bedeutet, dass du keine schilddrüsenunterfunktion hast. Jetzt
hol dir mal die Packungsbeilage von L-Thyroxin, und schau mal unter
Nebenwirkungen!. Das wäre eine Möglichkeit für dein Herzrasen, wenn du
das L-Thyroxin noch einnimmst.

Da findest noch mehr Infos dazu:

http://www.netdoktor.de/laborwerte/schilddruesenwerte/tsh-wert/

Toffeecoffy 23.10.2016, 20:09

2,49 war in 10 Jahren der beste Wert . Letzter Wert 3,30 trotz Überfunktionssymptomen und guter Ft3 und Ft4 Werte. Seit einer Woche nehme ich nur noch L Thyroxin und dies nach eigenem Wunsch.LG

1
Juni00 23.10.2016, 20:20
@Toffeecoffy

Da Läuft was Falsch!, der werd Wert tsh 3,30 entspricht einer Überfunktion.Du solltest schnellstmöglich einen Termin bei einem Endokrinologe machen, und solange eine Pause mit den L-Thyroxin einlegen. Ich bin mir schon fast sicher dass nach zwei tagen dann deine Symtome verschwinden werden!.

0
Toffeecoffy 23.10.2016, 20:26
@Juni00

Ich glaube es ist anders rum, also wenn der TSH nach unten geht ist es eine Überfunktion und wenn er nach oben geht dann eine Unterfunktion.Deswegen bin ich ja auch so verzweifelt ,weil ich ihn nicht nach unten bekomme.LG :)

1
Juni00 23.10.2016, 20:47
@Toffeecoffy

Die Dosierung wird nach Symptomatik und Laborwerten gesteuert und du hast die Symptome passend zu deinen tsh wert, les dir den bericht dazu noch mal durch:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hormonstoerungen/schilddruesen-erkrankungen/article/425829/schon-gering-erhoehtes-tsh-beeinflusst-gewicht.html

Wenn du eine Unterfunktion der Schilddrüse hättest wären deine Symptome: Ein Geschwollenes Gesicht mit verdickten Lippen und vergrößerter Zunge Schwellungen um die Augenhöhle, zu Schlitzen verengte AugenTrockene, raue und verdickte Haut, gelbliche Verfärbungen sind durch Einlagerung des Farbstoff Karotin möglich Glanzlose und struppige Haare, auch Haarausfall Tiefe raue oder sogar heisere Stimme ZumTeil Kropfbildung (Vergrößerung der Schilddrüse)zudem wäre dein Herzschlag dann extrem langsamer,(Bradykardie) und noch weiter Symptome können dazu kommen!.

Deswegen möchte ich das du ein Thermin bei Endokrinologe macht, der kann dir alles dazu Erklären und stellt dich bei der Notwendigkeit auch mit den L-Thyien ein!. :)

1
Toffeecoffy 23.10.2016, 20:54
@Juni00

Ich werde morgen auf jedenfall einen Termin ausmachen bei einem Endokrinologen.Danke nochmals und LG:)

1
Juni00 23.10.2016, 20:58
@Toffeecoffy

Kannst dich dann gerne wieder Melden, bin ja auch Neugierig. :)

1
Toffeecoffy 23.10.2016, 21:02
@Juni00

Werde ich machen, kann aber evtl etwas dauern, je nachdem wann ich ein Termin bekomme und die Diagnostik dann abgeschlossen ist.Bis dahin.😊

1
emily2001 23.10.2016, 22:02
@Juni00

Nein!!!

Der Wert TSH 3,30 entspricht einer UNTERFUNKTION.... Eine "Pause einlegen" mit der EInnahme der L-Thyroxin Hormone ist das Dümmste überhaupt, was man anraten kann!!!  Juni00 du hast leider keine blasse Ahnung von irgendetwas mit der SD, dann wird es gefährlich für die/den Patienten...

http://www.gesundheit.de/krankheiten/druesen-und-hormone/schilddruese-und-nebenschilddruese/schilddruesenwerte

allerdings, der als "normal" angegebene TSH von 4 gilt heute als SD Unterfunktion.

Ab 2,5 muß etwas getan werden!!!

Emmy

1
emily2001 23.10.2016, 22:19
@Juni00

Ein TSH von 3,30 entspricht keiner Überfunktion, sondern einer ausgeprägten UNTERFUNKTION!!!

2
emily2001 23.10.2016, 22:20
@Toffeecoffy

Thyroxin kann man "nicht nach eigenem Wunsch einnehmen, was ist denn das für ein Hormonchaos!!! ???

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 00:16
@emily2001

Ich habe geschrieben das ich nun NUR noch L Thyroxin einnehme und meine damit statt Thyranajod ,welches ich 10 Jahre lang nahm und welches ja MIT Jod ist .L Thyroxin ist das T4 ohne Jod Thyranajod ist T4 mit kaliumiodid.ICH nehme das THYROXIN STATT dasTHYRANAJOD auf eigenen Wunsch ein!!Das heiß der Wechsel ist mein Wunsch und Vorschlag gewesen sprich kam von mir und nicht etwa zb von meinem Arzt oder ähnlichem!!!

Niemand hat geschrieben, das man L Thyroxin nach eigenem Wunsch nehmen kann!!! 

Ich möchte kein zusätzliches Jod nehmen da es mir in 10 Jahren auch mit Dosiserhöhungen von Thyranajod Tabletten nie geholfen hat und es mir immer schlechter geht mein Puls ist im stehen gerade bei 120 trotz TSH 3,30 .

Die höhe des Pulses wird tw auch von den Schilddrüßenhormonen beeinflusst und bei 3,30 sollte ich eigentlich nicht tachykard sein.sondern müsste wenn dann eher eine Bradykardy haben.

Ich glaube das viele Jod hat mir das pots syndrom bescherrt,ich kann es mir nicht anders erklären.Schelongtest endete bei 164 Schlägen die Minute und wurde einfach mit" Psyche "abgetan da mein Herz gesund ist. Ich möchte nicht das Symptom Tachykardie behandeln (Betablocker vertrage ich nicht)sondern die Ursache und die versuche ich zu finden.LG 

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 00:44
@Toffeecoffy

Emmy habe gerade gegoogelt und jetzt verstehe ich das Missverständnis "NACH EIGENEM WUNSCH" ist gleichzusetzen mit "NACH EIGENEM ERMESSEN".Ich hätte schreiben müssen "AUF EIGENEM WUNSCH".Entschuldige bitte Emmy da habe ich mich missverständlich ausgedrückt .

Viele Liebe Grüße, Toffeecoffy

1
Juni00 24.10.2016, 10:55
@Toffeecoffy

Der tsh wert ist der langzeitwert, T3 und T4 wird bestimmt um sehen wie das Schilddrüsenhormon im jetzigen moment ist!. Aber ich denke nicht das die Hormonwerte für die Tachykardie (herzrasen) verantwortlich sind, sondern dass eine Unverträglichkeit von L-Thyroxin das auslöst!. Deswegen ist es so wichtig zu einen
Endokrinologen zu gehen,nicht jeder Hausarzt kennt sich damit aus das gehört in Fachhände!.

Und auch die Tachykardie muß dringend behandelt werden, um folgeschäden fürs Herz zu vermeiden. Der Betablocker ist da die beste behandlung, aber den verträgt sie nicht. Noch mal eine Impfo dazu:

http://www.medtronic.de/erkrankungen/tachykardie/

Wichtig ist das immer vom Facharzt abklären zu lassen, und im übrigen ist das mit der Psyche ein neuer Trend bei Ärzten!. Es werden nur noch die notwendigen Untersuchungen von den Krankenkassen übernommen, da ist das mit der Psyche lukrativer die Kollegen wollen ja auch Geld verdinen. :)

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 16:32
@Juni00

Danke:)Ja und die Psychekarte wird auch gerne ausgespielt wenn man selber nicht  mehr weiter weiß und sonst meint an Kompetenz zu verlieren.LG

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 18:06
@Toffeecoffy

Juni00 kannst du vielleicht noch mal deine Links zum Thema Pots Syndrom unter meinen Beitrag von*vielefragen33* posten ,denn diese sind sehr informativ und interessant gewesen.

Leider waren hier deine Beiträge vom letzten mal verloren gegangen.Was sehr schade ist ,da es bestimmt noch mehr Betroffene gibt gibt die garnicht wissen was sie haben,deswegen fand ich es gut das du Informationen hierzu für alle anderen rausgesucht hattest.

Manch einer erfährt nach langem Leidensweg dadurch nun endlich was er haben könnte.

Ich kannte die Seiten zwar schon aber auch nur nach Eigenrecherge nach dem Hinweiß für einen User in einem anderen Forum.

Vielen Ärzten ist dieses Syndrom garnicht bekannt,weshalb sie Ihre Patienten auch nich hierüber aufklären können.

Vielen lieben Dank🌺

1
Toffeecoffy 24.10.2016, 18:40
@Juni00

🌺Gerne!😁Ich habe halt sehr gute Laune.😂

Danke:) dann ist jetzt endlich alles hier komplett zusammen getragen.

LG☕

1

Was möchtest Du wissen?