Wie lange dauert es, bis man eine Rechnung von der Polizei erhält?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Knuddlmuddl,

zunächst erst einmal zu der Frage, wann Du die Rechnung von der Polizei bekommst.

Von Der Polizei bekommst Du gar keine Post.

Verwarnungsgelder in einer Höhe bis zu 55,00 Höhe können von den Polizisten direkt vor Ort eingenommen werden, was meist auch der Fall ist. Allerdings muss der Polizeibeamte auch dazu mit einem Quittungsblock oder einen Gerät zur Bargeldlosen Zahlung ausgestattet sein.

Kann der Polizeibeamte vor Ort aus welchen Grunde auch immer das Verwarnungsgeld nicht annehmen, muss bzw. kann er eine Ordnungswidrigkeitenanzeige schreiben. Die Ordnungswidrigkeitenanzeige wird dann an die zur Ahndung zuständige Bußgeldstelle Deines Landkreises weitergeleitet, die dann Anhand der Ordnungswidrigkeitenanzeige den Bußgeldbescheid mit Zahlungsaufforderung samt Überweisungsträger an Dich verschickt.

Wann diese Zahlungsaufforderung kommt, kann man nicht sagen. Der Zeitliche Ablauf richtet sich ganz danach wie ausgelastet die Polizei und die Bußgeldstelle ist.

Bei geringer Auslastung der beiden beteiligten Stellen, kann so eine Zahlungsaufforderung auch schon mal 2 oder 3 Tage später da sein, bei starker Auslastung können aber auch durchaus Wochen bis Monate vergehen. Die Behörde hat für die Versendung der Zahlungsaufforderung 3 Monate Zeit, erst dann ist die Angelegenheit verjährt.

Der Bußgeldbescheid der von der Bußgeldstelle Deines Landkreises (nicht von der Polizei) kommt, hat laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog folgenden Inhalt:

**************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 203006

Tatvorwurf: Sie führten ein Fahrzeug, ohne die vollziehbare Anordnung/Auflage *) zu beachten.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 3 Abs. 1, § 75 FeV; § 24 StVG; -- BKat

Verwarnungsgeld: 15,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

**************************************************************************************

Wie Du dem Text entnehmen kannst, war die Aussage des Polizisten, dass der Verstoß mit 25,00 Euro geahndet wird auch nicht ganz korrekt. Der Verstoß gegen die Auflage eine Brille zu tragen, wird nur mit 15,00 Euro geahndet.

Es ist auch fraglich, ob der Polizeibeamte wegen eines so geringen Verstoßes überhaupt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige schreibt.

Aber wie gesagt, die Bußgeldstelle hat drei Monate Zeit den Bescheid zu erstellen.

Schöne Grüße   
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von x9flipper9
19.05.2016, 08:08

Sehr gute Antwort aber zu den 15 € kommen doch noch Bearbeitungsgebühren oder? 

0
Kommentar von Szwab
19.05.2016, 18:32

Es gibt tatsächlich noch Bundesländer in denen Polizisten Verwarngelder Bar kassieren?

0

Also, erst einmal begehst du eine Verkehrsordnungswidrigkeit, weil du billigend in Kauf genommen hast, dass du bei deiner Sehschwäche andere gefährden, behindert oder schädigen kannst (weil du eben ne schlechte Sehleistung hast). Somit wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und 25 EUR ist im Verwarngeldbereich, d.h. du wirst aufgefordert, bei Eingang des Schreibens den Betrag zu begleichen.

Das dauert oft 4-6 Wochen, weil Behörde, weil du nicht der einzige Mensch bist, der sich daneben verhält, weil viel Bürokratie, damit gerichtsfest ist.

Also sich gedulden und schon ab jetzt mit deiner Brille fahren.

Ein Tipp: Wird bei einem Verkehrsunfall festgestellt, dass du deine Brille nicht getragen hast, dann erhälst du eine Mitverursachung, auch wenn der anderer Verkehrsteilnehmer sich falsch verhalten hat.

Gegen wir weiter: Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer verletzt, kann gegen dich ein Strafverfahren eingeleitet werden wegen fahrlässischer Körperverletzung oder Tötung, auch wenn du den Verkehrsunfall nicht verursacht hast.

Man müsste nur beweisen, dass du mit Brille es noch hättest vermeiden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuddlmuddl
19.05.2016, 02:10

Ich wollte eigentlich wissen, wann die Rechnung kommen wird und kein Moral - Roman haben. Ich weiß was auf mich zukommen kann. Es nützt mir aber nix, wenn meine Brille komplett zerkratzt ist und ich mit weniger sehe als ohne.

0
Kommentar von TheGrow
19.05.2016, 05:07

Hallo Ervo17,

Deine Ausführungen sind so nicht ganz korrekt.

Somit wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und 25 EUR ist im Verwarngeldbereich, d.h. du wirst aufgefordert, bei Eingang des Schreibens den Betrag zu begleichen

Für den Verstoß gegen die Auflage eine Sehhilfe zu tragen, sind nicht 25,00 sondern nur 15,00 Euro vorgesehen.

Wird bei einem Verkehrsunfall festgestellt, dass du deine Brille nicht getragen hast, dann erhälst du eine Mitverursachung, auch wenn der anderer Verkehrsteilnehmer sich falsch verhalten hat

Man erhält nicht automatisch eine Mitschuld an dem Unfall, nur weil man gegen die Auflage eine Brille zu tragen verstoßen hat. Eine Mitschuld an dem Unfall kann er nur tragen, wenn der Unfall vermeidbar gewesen währe, wenn er eine Brille getragen hätte. Das müsste aber im Einzelfall  konkret geprüft und begründet werden.

Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer verletzt, kann gegen dich ein Strafverfahren eingeleitet werden wegen fahrlässischer Körperverletzung oder Tötung, auch wenn du den Verkehrsunfall nicht verursacht hast

Auch im Strafrecht gilt, was im Versicherungsrecht gilt.

Ein Strafverfahren kann nur dann eingeleitet werden, wenn dem Fahrer nachzuweisen ist, dass der Unfall so nicht stattgefunden hätte, wenn er eine Brille getragen hätte. Das ist aber in den meisten Fällen weder zutreffend und dementsprechend auch nicht beweisbar.

Ich kenne in den letzten Jahren nur einen einzigen Fall, wo das zutreffend war. Da hat ein Traktorfahrer beim Abbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Ihn konnte vom Gutachter nachgewiesen werden, dass er aufgrund der extremen Sehschwäche ohne Brille gar nicht in der Lage war, den Motorradfahrer rechtzeitig zu erkennen.

Schöne Grüße   
TheGrow

0

normalerweise haben die ihre Verwarnungszettel immer dabei und geben sie direkt mit.

Was ist schief gelaufen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchstens eine Woche. Wenn größeres Revier bestimmt so 14 Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das wird schon in den nächsten Tagen kommen. Je nachdem, wann das bearbeitet wird. Und da muß ja nichts weiter überprüft werden. Der Sachverhalt ist ja eindeutig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?