Wie lange dauert es, bis ein unterfrankierter Brief zurück kommt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Brief bis Freitag nicht wieder bei Dir im Briefkasten ist, müsste er durchgegangen sein. Da das Porto erst im Januar geändert wurde, ist es gut möglich, dass die Post nicht ganz so streng verfährt und den Brief trotzdem befördert.Die Briefe nach Übersee wurden ja auch ab Januar günstiger und auch das hat sich sicher noch nicht überall herumgesprochen, also wird die Post letztlich keinen Verlust machen.
Das sind jetzt nur Vermutungen, aber ich hatte schon mehrere Kunden am Schalter, die gesagt haben, dass sie ihre Europabriefe im Januar mit 70 Cent verschickt haben und bisher kam keiner zurück.Das wird sich aber sicher wieder bald ändern :)

Meist an nächstren Tag, kann aber auch eine Woche dauern, meist klebt ein gelber Zettel, daran auf welchen steht das er wegen fehlenden Porto nicht befördert werden konnte.

In der Regel kommt ein unfrankierter Brief zurück, wenn der Empfänger das Strafporto nicht übernehmen will. Es kommt auch vor, das man das fehlen der Marke schon beim sortieren feststellt und dem Absender den Brief mit einem Vermerk (gelber Klebezettel) "Bitte richtig frankieren" oder so ähnlich, wieder zustellt. Ohne Nachgebühr. Das dauert alles in allen 3-4 Tage.

Die Sache mit dem Vermerk machen komischerweise nicht alle Briefsortierstellen.

Was möchtest Du wissen?