Wie lange dauert es, bis ein Helix nicht mehr weh tut?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Super Piercerin hast du da. Ich kann dir genaustens erklären wieso das Ding nicht geschossen werden darf. Aber jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.

 Geh zum Arzt und lass überprüfen ob sie dir deinen Knorpel zersplittert hat, dann wird er nämlich für immer weh tun. Normalerweise tut ein Helix nach ein paar Tagen definitiv nicht mehr weh. Irgendwas ist also nicht in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 10fighter01
18.01.2016, 13:57

wenn man immer diese "NEIN! DAS IST FALSCH!!"-einstellung hat sollte man nichts kommentieren -.- ich war beim arzt und  ist NIX zersplittert. wieso auch.

0

Ein Helix sollte man sich nie aber auch wirklich niemals schießen lassen, sondern nur beim Piercer stechen lassen.

Deine Piercerin hat dir das Helix geschoßen? Echt unglaublich, denn ein seriöser Piercer käm nie auf die Idee Piercings zu schießen, sondern nur zu stechen. Zumal es ja auch verboten ist seit 2004.

Ein Helix braucht idR. 6 Monate bis zum ausheilen, je nach Heilungstendenz mal länger und mal kürzer.

Wenn man sich das Piercing schießen lässt, wird auf jeden Fall zu enger Schmuck verwandt, der dem Gewebe kein Platz zum Schwellen lässt, daher auch der Schmerz. Es entsteht beim piercen eine Wunde, die erst einmal verheilen muss und in Folge dessen kommt es auch zu einem anschwellen, was aber vollkommen normal ist.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 10fighter01
18.01.2016, 14:33

so ein käse! zeig mir wo es steht, dass das verboten ist. also so einem schmarn habe ich noch nicht gelesen haha xD und die piercer SIND seriös. 

0

Seufz... es gibt leider immer wieder Stümper. Und Leute, die auf den erstbesten "Rat" hören.

Knorpelpiercing gehören nicht geschossen!
Ganz einfach. Die lässt man stechen. Und jeder Piercer, der was anderes behauptet, ist total unverantwortlich.

Du hast dir wahrscheinlich den Knorpel damit zerstört. Da kannst du ewig warten, bis es abheilt.
Mein neustes Piercing am Ohr habe ich auch seit Anfang November und es tut schon länger nicht mehr weh (solange ich nicht dran hängen bleibe) da es GESTOCHEN wurde.

Geh zu einem anderen Piercer und lass dich beraten, ob man das noch retten kann oder deiner Gesundheit zuliebe lieber zuwachsen lassen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 10fighter01
18.01.2016, 19:45

ich WAR bereits beim arzt und mein Knorpel ist NICHT gesplittert oder zerstört  -.-

0

Ja, das ist normal Halbes jahr ist mindestzeit zum heilen :) Ich hab meins jz schon fast n halbes jahr und das tut immernoch bissl weh.. also nich schmerzen aber is halt empfindlich ^^ Wenns nach nem halben jahr noch krass weh tut oder es einfach nich besser wird würd ich mal zu jmd professionellen gehn und schauen lassen (piercer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also ich habe mir vor 2 Jahren auch ein Helix "stechen" lassen. Also bei mir hat das ungefähr 5 Monate gedauert eh ich nichts mehr gemerkt habe. Bei dir hat sie es geschossen, könnte etwas länger dauern bzw. immer Probleme machen. Hab gedult und pflege es immer schön. Wenn du dir trotzdem unsicher bist, geh zum Arzt und lass es checken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 10fighter01
18.01.2016, 13:59

ok Danke . ich habe es mir anfangs oft am tag mit Desinfektionsmittel eingesprüht, so ging es. aber als ich aufhören musste, weil die haut an meinem Ohr total abging, tat es wieder stärker weh. vielleicht liegt es auch an  kälte draußen oder daran, dass ich immer eine mütze trage . 

0
Kommentar von 10fighter01
18.01.2016, 14:10

alles klar. Danke. 

1

Das ist der Grund, warum ich gegen sämtliche Ohrpiercings bin (mit Ausnahme der Ohrläppchen). Es verlaufen viel zu viele Nerven- und Akupunkturpunkte am Ohr...

http://www.daegfa.de/patientenportal/Chinesische_Medizin.Ohrakupunktur.aspx

Es ist durchaus möglich, dass der Schmerz immer vorhanden sein wird. Sogar NACHDEM Du das Piercing entfernt hast.

PS: Bin kein Piercing-Gegner, habe selbst welche. Aber das Ohr ist mir "heilig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schocileo
18.01.2016, 16:31

Mein Piercer kennt sogar die Akupunktur-Punkte am Ohr und versucht diese beim Stechen möglichst zu meiden :)

0

Was möchtest Du wissen?