Wie lange darf der Vermieter sich für Kündigungsbestätigung Zeit lassen?

8 Antworten

Ihr Vermieter hat leider keine rechtliche Pflicht, Ihnen etwas zu bestätigen. Darum bitten können Sie ihn aber. Möglicherweise geht er dann, wenn Sie freundlich bei ihm anfragen, darauf ein und gibt Ihnen die Bestätigung.

Im Streitfall müssen Sie die Absprache zur verkürzten Kündigungsfrist und zum Nachmieterstellen beweisen. Auch den Zugang der Kündigung müssen Sie beweisen können.

Wenn Sie keine Bestätigung erhalten, können Sie den Beweis zum Beispiel durch einen Zeugen führen, der bei den Absprachen anwesend war.

-juristendeutsch-

Wie lange darf der Vermieter sich für Kündigungsbestätigung Zeit lassen?

Unendlich.

Warum?

Weil  eine Kündigung eine einseitige Willenserklärung ist und nicht der Zustimmung bedarf.


da wir zuvor mündlich eine verkürzte Kündigungsfrist vereinbart hatten und dafür nochmal die Bestätigung brauchen, damit es dann zu keinen Problemen kommt.

Ihr habt schon ein Problem, dies mündliche Vereinbarung ist unwirksam und ich glaube auch nicht dass Euch der Vermieter es Euch schriftlich gibt.




Inwiefern würde eine Vereinbarung, die über WhatsApp getroffen wurde, als Beweis reichen, falls es zu Schwierigkeiten kommt?

0
@SunAndRain

Würde es helfen, mit einem Schrieb zur Hauptmieterin zu gehen, auf dem steht "Hiermit erkläre ich, [Name], dass das Untermietverhältnis mit [blabla] spätestens am 29.02. endet. Falls vorher geeignete Nachmieter gefunden werden, kann das Mietverhältnis schon zuvor beendet werden." ?

Das würde reichen.

Inwiefern würde eine Vereinbarung, die über WhatsApp getroffen wurde, als Beweis reichen, falls es zu Schwierigkeiten kommt?

Schau mal hier rein:

http://www.juraexamen.info/haekchen-bei-whatsapp-zugang-und-beweisbarkeit-elektronischer-willenserklaerungen/

MfG

0

Weder ist der Vermieter gesetzlich verpflichtet den Empfang der Kündigung schriftlich zu bestätigen, noch habt ihr bei einem unbefristeten Mietvertrag einen gesetzlichen Anspruch darauf, daß der Vermieter einen von Euch vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren muß, und zwar selbst dann wenn ihr im Angela Merkel oder Günther Jauch oder auch Bill Gates vorbeischicken würdet.

Die Rechtssprechung bezüglich einer Nachmieterstellung bei einem unbefristeten Mietvertrag ist hier eindeutig: Die vertraglich vereinbarte oder auch gesetzliche Kündigungsfrist gem. § 573 c BGB ist einzuhalten, sie benachteiligt den Mieter nicht unangemessen.



(Hauptmieter)Darf ein Untermieter sich über Kosten beschweren und erfahren, wie die Kosten zusammen kommen, nachdem er den Untermietvertrag unterschrieben hat?

In meinem Untermietvertrag sind alle Kosten(Internet,GEZ, etc) als Gesamtbetrag aufgezeichnet. Nun beschwert sich der Untermieter, das er für das Internet mehr zahlen muss, als er es derzeitig eigentlich muss. Im Inet Vertrag muss man im 1sten Jahr z-B. 20euro Zahlen und im 2ten Jahr 40euro, nun habe ich das so geregelt, das wir monatlich 30 Zahlen, um für das 2te Jahr im Prinzip schon mitzuzahlen, damit die Miete nicht erhöht werden muss, wenn nun jemand auszieht und wer neues hinzukommt nach dem 1sten Jahr(und somit theroretisch mehr zahlen muss, als der davor obwohls der selbe Vertrag ist).Ich halte das als gerecht und nehme mir das Recht das so beizubehalten. Jetz ist die Frage: Habe ich überhaupt das Recht dazu? Darf man als Untermieter überhaupt nachfragen, wie die Kosten zusammen kommen?Jeder Zahlt die selbe Miete.

...zur Frage

Nachmieter für WG gesucht doch Untermieter schließen zimmer ab?

Hi leute,

ich bin hautpmieterin einer wohnunggemeinschaft und meine 2 untermieter ziehen zum 31.08. aus. Nun sind die beiden anscheinend in urlaub gefahren und haben ihre zimmertüren abgeschlossen. Das bedeutet, ich kann keine nachmieter einladen, da ich nicht in die zimmer kann.

Hab ich in diesem fall irgendwie möglichkeit gegen die untermieter vorzugehen?

...zur Frage

Kündigung immer noch nicht bestätigt??

Mein Bruder hat vor 2 Wochen fristgerecht seine Kündigung per Fax eingereicht und um eine Bestätigung der Kündigung gebeten. Diese Bestätigung kam bis heute nicht, auf Nachfragen war der Chef nicht zu erreichen und persönlich war er auch nie zu sprechen. Jetzt soll er morgen seinen neuen Job anfangen, aber es kam ja bis heute keine Kündigungsbestätigung. Kann er jetzt trotzdem einfach anfangen.

...zur Frage

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meines Kündigungsschreibens?

Im per Einschreiben abgesendeten Kündigungsschreiben wurde um eine schriftliche Kündigungsbestätigung gebeten, welche nach 2 Monaten immer noch nicht da ist.

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meiner Kündigung?

...zur Frage

Keine Kündigungsbestätigung vom Arbeitgeber, was tun?

Es handelt sich um einen 450€-Job, der in beiderseitigem Einverständnis per Telefon zu Ende September 2013 beendet wurde. Es war mein Nebenjob für die Zeit vom April bis zum Ende meines Studiums im Juli, Anfang August hab ich dann erstmal Harzt IV beantragt. Mit der letzten Lohnabrechnung habe ich schriftlich um eine Kündigungsbestätigung fürs Amt gebeten; der Lohn ist längst da, die Bestätigung nicht. Letzte Woche habe ich der Ex-Chefin (die eigentlich nicht wirklich die Chefin ist, sondern nur die Frau vom eigentlichen Chef) noch einmal per SMS geschrieben, dass ich die Kündigungsbestätigung fürs Amt dringend brauche, aber keine Reaktion bisher.

Jetzt weiß ich nicht so recht, was ich tun soll. Ich hab seit August noch kein Geld vom Amt bekommen und die warten jetzt auf die Kündigungsbestätigung. Und ich warte darauf, dass ich die bekomme, was aber anscheinend nicht passiert. Glaubt das Amt einem eventuell auch so, wenn die Kündigung mündlich beendet wurde? Würde das Amt bei meinem Arbeitgeber von sich aus anrufen, um sich bestätigen zu lassen, dass ich da schon seit gut einem Monat nicht mehr arbeite? Habe ich überhaupt Anspruch auf so eine Bestätigung (so dass ich ggf. mit nem Antwalt drohen könnte oder so)?

...zur Frage

Krankenkasse schickt mir keine Kündigung

Ich habe vor 3 Wochen bei der AOK gekündigt, besser gesagt den Auftrag an meine neue Kasse abgegeben. Die Kündigung ist versendet worden, leider bekomme ich bis heute keine Kündigungsbestätigung. Was kann ich nun tun? Wenn ich zur Geschäftsstelle gehe, kann ich dann notfalls mit erneut ausgedruckter Kündigung eine sofortige Bestätigung verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?