Wie lange braucht man um gutes Spanisch in Spanien zu lernen?

7 Antworten

Ich selbst bin mit 9 Jahren nach Lateinamerika gekommen. Ich habe ziemlich genau 1 Jahr gebraucht, um so gut Spanisch zu lernen, dass ich in der Schule gut mitkam. Fliessend Spanisch sprechen konnte ich nach 3 Jahren. Allerdings fällt es Kindern erfahrungsgemäß leichter, eine Sprache zu lernen. Auf jeden Fall: Alles Deutschsprechen vermeiden. Spanische Filme, spanisches Fernsehen, Tageszeitung, spanische Freunde/Freundinnen, Anteil am örtlichen Leben nehmen, dann sollte es ähnlich schnell gehen.

wenn du viel kontakt mit spaniern haben wirst,dann lernst du spanisch in einem halben jahr.die sprache ist im gegenteil zu deutsch sehr leicht.versteife dich nicht zu sehr auf die gramatik,das bringt dich nur durcheinander.lerne es wie ein kind.ich habe 25 jahre in spanien gelebt,mein mann ist spanier.in einem jahr konnte ich die sprache perfekt,auch schriftlich.ich wünsche dir viel spaß dabei.sehr hilfreich wäre natürlich auch eine spanische freundin.ist spaß.

Hallo, als erstes kommt es mal auf Deine Sprachbegabung an. Ich lerne Sprachen absolut leicht; als ich nach Spanien ging, konnte ich ca 5 Kapitel aus einem Intensivkurs, die ich mir selbst erlernt hatte. Unterhalten konnte ich mich nach 3 Monaten, aber das lag auch daran, dass ich in einer Firma gearbeitet habe, wo kein Mensch deutsch konnte... Es kommt auch darauf an, WOHIN in Spanien Du gehst. Versuche es auf keinen Fall in Barcelona. Dort wird nur katalanisch gesprochen und die Leute wollen auch mit spanisch nix zu tun haben (ich habe 6 Jahre dort gelebt). Dort erzählen sie Dir nur jeden Tag, wie wichtig katalanisch doch sei und dass Du genau diese Sprache lernen sollst..... In Andalusien wiederum wirst Du Dich sehr schwertun als Anfänger, weil sie dort einen sehr gewöhnungsbedürftigen Dialekt sprechen, bei dem die Wörter nur halb ausgesprochen werden. Hat aber den Vorteil, dass dort definitiv die freundlichsten Spanier leben. Auch dort war ich 4 Jahre. Im Norden wird Gallego und Baskisch gesprochen, da regnets auch viel, also das würde ich Dir auch nicht empfehlen. Wenn Du reines schönes Hochkastilisch lernen willst (in Spanien heisst es nicht "spanisch", sondern "Castellano" also kastilisch), dann geh nach Madrid oder Umgebung. Nicht Mallorca und nicht die Kanaren; dort bist Du mit deutsch zu sehr beeinflusst und lernst spanisch nicht so gut.

Was möchtest Du wissen?