Wie lange auf ein Bildungsgutschein beim Jobcenter warten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt wohl vom einzelnen Sachbearbeiter ab.

Ich wurde ungerechtfertigt gekündigt es kam zu einem Gütetermin.

Dann habe ich mich arbeitslos und arbeitsuchend gemeldet.

Der Berater hat sofort einen Bildungsgutschein in Aussicht gestellt und sagte ich muss aber 4 Wochen in Bezug von ALG sein um ihn zu bekommen. Aber ich sollte direkt schon mal im Bfz einen Eignungstest machen.

In der 5 Woche bekam ich den Bildungsgutschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast mich falsch verstanden. Ich habe keine Bildungsberatung sondern ein Bildungsgutschein beantragt. 

Ich habe einen Bildungsträger rausgesucht, der zertifiziert ist und die Massnahme kann durch einen Bildungsgutschein über das Jobcenter gefördert werden. Ich war dort auch persönlich zum Infogespräch.

Da ich mein Studium nicht zu Ende bringen könnte, möchte ich halt versuchen im selben Berufsfeld einen IHK-Abschluss zu erlangen. Deshalb hab ich auch zu den Antrag meine Studiennotenspiegel zugelegt und weiter ein Jahrespraktikums-Zeugnis. Viele Ausbildungsinhalte sind mit den Studieninhalten gleich bzw. liegen sehr nah beieinander. 

Mich würde einfach nur irgendwie der ganze Ablauf beim Jobcenter interessieren.  Das ich dort zum Gespräch muss, ist mir klar. Aber erledigt das mein Sachbearbeiter? Erledigt das eine besondere Stelle? Muss ich dort zum Psychologen? Wie lange hat so was bei anderen gedauert?

ICh weiß das es eine "Kann" und nicht "Muss" -Leistung ist. Aber ich kenne nur eine Person die so was gemacht hat, und ein Jahr warten musste. Mich würde es interessieren ob es ein Ausnahmefall ist, oder ein Generalfall. Denn die Vorstellung das ich ein Jahr warten muss, ist wirklich für mich extrem. Ich bin leider sehr ungeduldig und hyperaktiv und ein Jahr ist für mich so extrem lange. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du denn damit?

Was versprichst Du Dir davon?

Ich unterstelle einfach mal, dass Du da falsche Vorstellungen hast. 

Kein Mensch kann riechen oder binnen relativ kurzer Zeit feststellen, für welchen Berufsweg Du Dich tatsächlich eignest. Da wäre dann ein Ausbildungspate besser. Den findest Du über - je nach Berufszweig - bei der IHK oder der Handwerkskammer. 

Bildungsgutscheine werden in der Regel für sogenannte Maßnahmen ausgestellt. Diese sind arg umstritten. 

Was willst Du mit einem Bewerbungstraining? - Ich kenne manche Menschen, die dort erlernen sollten, ihren Lebenslauf zu schönen. Absolutes No-Go um tatsächlich eine Stelle bekommen zu können. 

Tatsächlich hättest Du beim Studentischen Psychologischen Dienst an Deiner Uni bessere Beratung bekommen. Versuche es möglichst morgen, auch wenn Du Dich abgemeldet hast. 

Verstehe mich nicht falsch:

Nun hast Du also festgestellt, dass EIN Weg von vielen für Dich nicht der richtige ist. Über einen Bildungsgutschein bekommst Du aber sicher nicht den für Dich richtigen Berufsweg. Die Dinger sind Statistik-Schöner. 

Und gehe ins BIZ = Berufs-Informations-Zentrum der ARGE. So oft es geht. Mache Dir Notizen zu den verschiedenen Berufsfeldern. Orientiere Dich an Deinen Hobbys. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?