Wie läuft eine Anästhesie (Dämmerschlaf) ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja du nimmst es schon wahr, aber es interessiert dich nicht.

Das kommt darauf an, was für ein Mittel gespritzt wird. Meist, wie beschrieben Dormicum, dabei ist man nur schläfrig, bekommt aber alles mit. Oder Propofol, da schläft man einige Minuten und bekommt nichts mit.

Propofol ist aber ein Betäubungsmittel bei dem bist du komplett weg

0

Es gibt nachts beim Schlafen verschiedene Schlaftiefen, und so gibt es auch verschiedene Anästhesietiefen. Egal welches "Schlafmedikament" (Sedativum)genommen wird, es kommt immer darauf an, wieviel dosiert wird. Bei einer leichten Sedierung ist es weniger, man atmet noch selbst und die sog. Schutzreflexe (Husten etc.) sind auch noch da. Es ist auch möglich, dass man sich hinterher an alles oder an Teile des Ablaufs erinnert. Man hat also theoretisch jederzeit die Möglichkeit, sich zu melden/bewegen, falls etwas nicht o.k. ist. Die Medikation führt aber dazu, dass es einem wirklich egal ist, was abgeht. Man kuckt dabei zu, wie bei einem Film. Oder man bekommt wirklich gar nichts mit, das ist auch möglich. Per Finger- oder Ohrläppchenclip wird die ganze Zeit die Sauerstoffsättigung im Blut und der Puls überwacht, weil die Grenzen zur "richtigen" Anästhäsie fliessend sind. Bei einer "richtigen" Anäshtesie wird wesentlich höher und dauerhaft dosiert und es werden noch zusätzliche und/oder andere Medikamente eingesetzt (starkes Schmerzmittel, ggf. ein Muskelentspannungsmittel), so dass auch die Schutzreflexe "einschlafen" und der Narkosearzt/die Narkoseärztin die Beatmung übernehmen müssen. Ist reine Routine.

Alle Leute, die sich nach Propofol an ihre Träume erinnern, sind sehr zufrieden und viele sagen, sie hätten lange nicht mehr so gut geschlafen... Also viel Spass!!

Anästhesie-Assistent mit Rettungssani Ausbildung?

Guten Tag,

ein Kollege meinte demletzt, dass man mit der Rettungssanitäter Ausbildung auch im Krankenhaus im Bereich Anästhesie arbeiten kann.

Weiß jemand ob und in welchen Maßen das stimmt?

Danke :)

PS: Habe gerade meine RS Ausbildung in Ludwigsburg fertig gemacht.

...zur Frage

Große Angst vor Weisheitszahn-OP?

Ich habe morgen eine Weisheitszahn-OP. Ich habe sehr große Angst davor. Es werden mir alle vier Zähne gezogen, im Dämmerschlaf. Habe einige Fragen dazu.

  1. Es wird mir ein Venenzugang gelegt. Ich bin schmerzempfindlich und habe Angst vor Schmerzen. Besonders auch davor, einen Schlauch oder ähnliches tiefer in den Arm, für längere Zeit zu bekommen
  2. Wie fühlt es sich an, wenn ich in den Dämmerschlaf komme? Wird einem da schlecht oder fängt alles an sich zu drehen, schlafe ich sofort ein...
  3. Angeblich bin ich im Dämmerschlaf ansprechbar. Auf der anderen Seite höre ich immer wieder, dass man schläft. Was stimmt davon.
  4. Dass es zu Komplikationen kommen kann ist mir klar. Ich habe bei einem Vorgespräch einen Zettel bekommen auf dem steht, dass es zu Sensibilitätsstörungen (Taubheitsgefühl) im Bereich der Unterlippe oder Zunge kommen kann. Ohne DVT-Diagnostik kommt dies signifikant häufiger vor. So eine DVT-Diagnostik wurde nur leider nie bei mir gemacht. Habe große Angst dass es zu Problemen kommen kann. DVT Diagnostik = Digitale Volumen Topographie.
  5. Habe ich während der Operation trotz Dämmerschlaf und Spritzen Schmerzen?
  6. Stimmt es, dass eine Art kleine Kreissäge zum Einsatz kommt?
  7. Wie lange muss ich damit rechnen nicht richtig essen zu können, wenn ich mir alle 4 Zähne ziehen lasse.
  8. Viele Menschen reden von Schmerzen nach der OP. Habe ich diese trotz Schmerztabletten?
  9. Ich bin etwas untergewichtig. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich viel Gewicht verliere, da ich nicht viel essen kann.

Ich weiß das sind viele Fragen. Würde mich echt freuen, wenn sich jemand die Zeit nimmt und diese Fragen beantworten kann. Die Operation wird beim Kieferchirurgen durchgeführt.

...zur Frage

Wieviel Anästhesie könnte ein "Nicht-Anästhesist" zur Not?

Ein Chirurg oder ein Internist, Hno, etc

...zur Frage

Unterschied zwischen EEG und Schlaf EEG?

Hallo,

ich (w, 18) war heute bei der Neurologie und habe ein EEG gemacht. Der Arzt meinte, der Befund sieht nicht gut aus (Verdacht auf Epilepsie) und ich soll deswegen noch ein Schlaf EEG machen + cMRT.

Was ist denn eigentlich der Unterschied?

Also ich soll um 09:00 da sein und halt 12 Stunden nicht schlafen davor, da ich wahrscheinlich dort beim EEG schlafen muss. Aber kommen da andere Werte raus wenn ich schlafe? Was passiert denn mit den Werten wenn ich wach bin oder schlafe?

...zur Frage

Bei einem Bekannten soll eine MRT-Untersuchung gemacht werden...

...und er hat sehr große Angst davor, vor allem auch, weil es um eine Untersuchung des Kopfes geht und er an Platzangst leidet.

Ist hier vielleicht jemand, der sich damit auskennt und mir sagen kann, ob die Möglichkeit besteht, eine solche Untersuchung im Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchzuführen? Oder muss der Patient wach bleiben?

...zur Frage

Muss bei einem MRT (Migräne) der komplette Körper in die Röhre?

Ich fasse mich kurz: Ich soll lt. Neurologen mal zu einem MRT aufgrund von Migräne um eben andere Dinge auszuschließen.

Ich leide aber leider unter Klaustrophobie (Raumangst) - wenn ich nun also daran denke, dass ich mit kompletten Körper in diese Röhre "geschoben" werde bekomme ich schon Angstzustände und mir wird schwindelig.

Es betrifft ja nur den Kopf - kann man da nicht auch nur den Kopf in die Röhre "stecken" ;-)

Habt ihr das selbst schon mal erlebt? Wie war das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?