Wie läuft die Nachbehandlung nach einer MPFL-Rekonstruktion im Knie ab?

1 Antwort

Ich würde das Situationsabhänig entscheiden. 

Um die Bewegung der Patellasehne zu fördern kannst du ruhig dein Bein ab und zu in die dreißig grad Stellung bringen. Aber nur solange es nicht weh tut!!! Die Wundheilung ist zu beachten und darf nicht beeinträchtigt werden. 

An sich empfehle ich dir dein Bein in Bewegung zu halten, aber alles ohne Schmerzen und dosiert. 

Nach dem Krankenhausaufenthalt empfehle ich dir ein Rezept für Krankengymnastig geben zu lassen um weiterhin die Bewegung und Stabilität zu fördern. 

LG

Mpfl Plastik Schmerzen / Bein anheben?

Hallo, ich bin 26 Jahre alt und hatte heute genau vor 2 Wochen eine mpfl Plastik rechts. Zudem wurde auch ein Teil meines. Beckenkamms entnommen.

Nach 2 Tagen wurde mit eine M4 schiene angelegt und 4. Post OP Tag wurde ich entlassen. Ich sollte 2 Wochen 30 grad beugen, ab der 3. Wochen 60 grad beugen und ab der 5. Woche 90 Grad beugen. Um das Knie rum unterhalb und Innenseite ist es leider immer noch taub, im Liegen habe ich Schmerzen (es zieht das ganze Bein hinauf), meine 30 Grad beging schaffe ich - doch dann zieht es enorm und blockiert/spannt sehr arg . In 2 Tagen soll ich auf 60 grad gehen (weiß nicht so recht wie ich das schaffen soll) und mein größtes Problem ist das ich mein Bein aus dem Sitzen heraus oder liegen 0,0 anheben kann.. Es tut sich einfach nichts.

Meine Frage : Ist das alles normal? Braucht das Bein einfach so viel Zeit? Oder habt ihr bedenken das irgendetwas nicht stimmt?

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

...zur Frage

MPFL-Plastik bei Patellaluxation. - Krankengymnastik?

Hallo,

ich hatte am 14.09 meine MPFL- OP am rechten Kniegelenk. Die Narkose und den Krankenhausaufenthalt habe ich gut überstanden. Im Jahr 2010 wurde bereits mein linkes Knie, auch mit dem MPFL- Verfahren operiert. Damals habe ich sofort Lymphdrainage und Krankengymastik bekommen. Bei der jetzigen OP wurde mir sehr deutlich mitgeteilt, dass ich keine Krankengymnastik oder ähnliches bekomme. Dieses soll erst nach 6 Wochen geschehen... Daher bin ich auch noch sehr unsicher beim Laufen mit der Schiene. Zwischendruch "knicke" ich auch einfach mal weg. Das kannte ich so jetzt nicht, Ist das bei anderen auch so, dass erst nach sechs Wochen mit der KG angefangen wird? Habt ihr evtl. eine Reha bekommen? Wäre ja eigentlich sinnvoll, da ich ja zum Beispiel auch eine Vorbelastung an linken knie habe. WIe sind da eure Erfahrungen?

...zur Frage

OP am Knie ja oder nein?

Brauche Hilfe. Hatte vor 3 Jahren eine patellaluxation beim Volleyball sie musste vom Notarzt wieder eingerenkt werden Innenband gerissen 6 Wochen schiene und KG. Jetzt hatte ich bis vor 3 Wochen Ruhe habe viel Sport gemacht also aufbautraining im fitnessstudio u radl fahren keine Probleme mit dem Knie. Dann ist die patella wieder raus in einem kleidergeschäft beim bücken und wieder rein waren höllische schmerzen . Bin dann wieder zum Arzt MRT Röntgenbild etc der erste Arzt empfahl mir natürlich eine op nachdem alles verheilt ist also knie in Schiene + Krücken. Eine Woche später war ich wieder dort da hat er sich garnichts angeschaut nur geschimpft weil ich ohne Krücken gehe.... Ich war nicht so zufrieden bei diesmal Arzt bin zu einem anderen kniespezialisten der genau das Gegenteil meinte auf keinen Fall das Bein steif lassen sondern normal gehen und übte mit mir gleich wieder die Beugung von 90 grad riet mir aber auch zu einer op. War jetzt schon bei 4 Ärzten alle würden es operieren die einen mit einer medialem raffung u lateral Release die anderen mit der neueren Methode MPFL oder wie das heißt. Ein Arzt meint auch ich hätte schon einen Knorpelschaden hinter der Kniescheibe den man sich anschauen sollte. Ich bin unsicher weil viele hier schon geschrieben haben was für Probleme sie nach der op hatten und öfter noch operieren werden mussten. Dann dieses lateral Release macht man angeblich auch nicht mehr heut zutage weil die Kniescheibe noch instabiler ist. Ich habe keine schmerzen kann mit dem Bein alles schon wieder machen. Bitte hilft mir was soll ich tun????

...zur Frage

Nach MPFL-Plastik an dem einen Knie nun Probleme mit dem anderen?

Ich hatte vor etwa 6 Wochen eine MPFL-Plastik  gehabt und natürlich habe ich dadurch das andere Bein und somit Knie etwas mehr als sonst belastet... allerdings nicht so extrem viel und eigentlich dürfte das keine großartige Überbelastung stattgefunden haben.

Seit nun etwa 2 Wochen sticht es immer wieder aber in dem Knie und neulich ist mir die Kniescheibe an dem Knie herausgesprungen. Seitdem knackt und knirscht es in dem Knie noch zusätzlich.

Mein Physiotherapeut hat heute zudem in dem Knie irgendwas frei schwimmendes kurz gespürt und jetzt weiß ich nicht so genau was ich tun soll.

Geröntgt wurde das Knie bereits letzte Woche und dort wurde (laut dem Arzt in der Klinik) nichts ungewöhnliches festgestellt. Allerdings wollte er dort auch am liebsten eine MPFL-Plastik durchführen... was ich abgeblockt habe und ich meinte, dass ich dies mit meinem Orthopäden besprechen werde.

Momentan kühle ich das Knie regelmäßig und versuche das operierte Knie so schnell wie möglich wieder Fit zu bekommen. Was auch ganz gut funktioniert.

Habt ihr noch Ideen was ich meinem Knie gutes tun könnte? Bin langsam wirklich verzweifelt, da ich eigentlich gehofft habe das ich nach der letzten OP jetzt erstmal etwas zu Ruhe kommen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?