Wie kumuliere ich richtig?

3 Antworten

kumulieren heißt auf deutsch anhäufen. wenn du die ersten fünf monate kumulierst, bildest du einfach nur die Summe. nicht durch fünf teilen, denn das ergäbe den durchschnitt. unter kumulieren versteht man eigentlich das schrittweise anhäufen, also in diesem Fall von monat zu monat immer die jeweilige summe bilden. da du aber nur eine spalte hast, kannst du nur eine summe eintragen, in deinem fall die summe von januar bis mai.

Kumulieren bedeutet fortlaufend addieren. In diesem Beispiel wären die kumulierten Wareneinkäufe Januar bis Mai 31.000! Da wird nichts geteilt! Die 6.200 wären der Durchschnitt. Um den Unterschied nochmal zu verdeutlichen: Der Wareneinkauf Mai ist 8.000. Der Wareneinkauf kumuliert per Mai ist 31.000!

DANKE! Tja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht!

0

ich würde die tabelle anders aufbauen. ich würde zeilen und spalten vertauschen, also die monate nicht nebeneinander, sondern untereinander schreiben. dann könnte ich in der letzten spalte wunderbar kumulieren, indem ich einfach den zeilenwert zu der bisher aufgelaufenen summe addiere.

Potenzen x auflösen?

Komme ab c) igiwe nicht weiter

...zur Frage

Darstellung von Monaten versch. Jahre in Pivot?

Hallo werte Community,

die Frage lautet wie folgt. Ich möchte in einer Pivot die Monate Janaur bis Dezember 2015 und Januar 2016 darstellen. Stelle ich dies entsprechend in den Filtern, kumuliert der Januar 2015 mit Januar 2016. Das ist natürlich nicht gewünscht. Ich weiß, dass man über den Bereichsfilter das Jahr so setzen kann, dass der Januar 2015 und Januar 2016 nebeneinander erscheinen, was auf Grund Trendlinien bzw. Quoten nicht gewünscht ist. Die Anordnung auf der X-Achse sollte wie folgt aussehen: Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Eben diese Gruppierung, sprich den Jan 2016 an letzter Stelle, mag mir nicht gelingen. Weiß vielleicht jemand, wie das geht? Ich wäre überaus dankbar.

Gruß Tom

...zur Frage

Wie lautet die Formel für den Oberflächeninhalt eines Tetraeders? Bitte erst Beschreibung lesen!

Da die Formel für den Flächeninhalt eines Dreiecks A = g*h/2 ist, dachte ich mir sei die Oberflächeninhaltformel für einen Tetraeder O = 4 * a²/2. In meiner Formelsammlung steht allerdings O = a² * √3 Ich denke ja, dass das was in meiner Formelsammlung steht richtig sein müsste. Aber meine Formel müsste doch auch richtig sein. Wenn ich aber in beiden Formel für a = 4 einsetze, erhalte ich verschiedene Ergebnisse. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

VBA erstes Wort, bzw. erste Zeile in Zelle aus Wordtabelle auswählen?

Hallo zusammen,

ich erstelle gerade ein Excel Makro, welches Daten aus einer Exceltabelle in eine Word-Tabelle kopiert und dann formatiert. Diese Frage bezieht sich dabei auf eine Zelle, in die verschiedene Werte kopiert und danach jeweils ein Zeilenumbruch eingefügt werden. Nun soll der oberste Wert (Er steht somit in der ersten Zeile der Zelle) Fett gemacht werden.

Das Problem dabei ist, dass ich nicht weiß, wie ich nur die erste Zeile, bzw. den ersten Wert markieren soll. Es ist ein nicht konstanter Wert, demnach kann ich auch nicht danach suchen. Wie ich das Ganze fett bekomme weiß ich, ich bekomm nur das Marieren nicht hin. Im Internet habe ich bis jetzt keine passende Lösung gefunden, deshalb bitte ich nun euch um Hilfe.

Zusätzlich erschwerend ist, dass das Ganze ja über Excel-VBA und nicht über Word-VBA läuft.

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal im Voraus!

Nik

...zur Frage

Soll ich mit meinem Kind in eine andere Stadt flüchten?

Ich werde von meinem Freund geschlagen und psychisch fertig gemacht. Ich war von Januar bis Mai schon im Frauenhaus gewesen bin mit meiner Tochter aber leider wieder zurück. 

Das Frauenhaus war auch in einer anderen Stadt. Mein Freund ist schlimmer denn je und ich halte es nicht mehr aus. Jetzt plane ich eine erneute Flucht und wollte dann in der neuen Stadt zur Polizei und zu meinem besten Freund fürs erste. 

Ich habe Angst und wollte nach Erfahrungen und Tipps fragen. Darf ich weg? 

Danke

...zur Frage

Excel - werte aus einem anderen Tabellenblatt trotz nachträglicher hinzufügung von einer neuen Zeile dazwischen. Wie ist das möglich?

Hoffe ich habe die Überschrift richtig formuliert! ;)

Was habe ich? Ich habe zwei Tabellenblätter, die erste ist zum bearbeiten die zweite ist zur Anzeige und zum Ausdrucken. Derzeit habe ich einfach die werte aus der ersten Tabelle mittels Zielkoordinaten auslesen lassen (als Beispiel: in Tabelle 2 A1 steht dann "=Tabelle1!A25" in Tabelle 2 A2 steht dann "=Tabelle1!A26")

Wenn ich allerdings nun in der Tabelle 1 zwischen der Zeile 25 und 26 eine weitere Zeile hinzufüge, ändert ja Excel den Wert der Zelle A2 in "=Tabelle1!A27" um! Wie kann ich die nachträglich hinzugefügte Zelle automatisch mitanzeigen lassen? Sprich das er "Theoretisch" nicht auf 27 umwandelt?

Bitte Beachten: Das hinzufügen weiterer Zeilen wird nicht durch mich gemacht, sondern durch andere Anwender die sich mit Formeln und Co nicht auskennen, demendsprechend ist es wichtig, dass beim hinzufügen kein weiterer Code/Formel oder dergleichen vom Anwender hinzugegeben werden darf. Macros und Co sind auch nicht möglich. und das Fixieren mittels F4 ist auch nicht drin, da es sonst zu viel Arbeit wäre in jede einzelne Zelle den Code zu schreiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?