Wie kriege ich meine SF Klasse wieder?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 Wie kriege ich meine SF Klasse wieder?

Bevor man einen Wechsel zu einem anderen Versicherer ins Auge fasst, sollte man zuerst mal prüfen, welche SF-Stufe der Vorversicherer dem anfragenden Nachversicherer meldet.

Dann hat man die Möglichkeit, auch zu überprüfen, ob die bestehende SF-Stufe auch übernommen wird.

Nicht immer ist es ratsam den Kfz-Versicherer zu wechseln.

Deine vorhergehende SF-Einstufung bekommst du nicht wieder.

 Zudem habe ich als ich den Vertrag unterschrieben habe meine Versicherungspolice von der Versicherung X dabei gehabt, wo man auch sehen kann, dass ich einen Rabattretter hatte.

Und du hast zusätzlich den Versicherungsvermittler darauf hingewiesen, dass du bei diesem Versicherer schon einen Schadensfall hattest ?

Aus der Versicherungspolice selbst sind keine Schäden erkennbar!

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
07.04.2016, 08:32

somit relativiert sich eine "günstige" Versicherung wieder ......

eine Frage zwecks Interesse:

wenn der Fragesteller nach einem Jahr wieder zu seiner "alten" Versicherung zurückgeht, welche SF-Klasse bekommt er dann? der Rabattretter dürfte dann ja nicht mehr eintreten, oder?

0

Du hast keine weitere Option mehr.

Sondereinstufungen müssen bei einem Versichererwechsel nicht übernommen werden. Es zählt die tatsächliche Einstufung.

Genau aus diesem Grund gab's ja die Sondereinstufungen oder die Rabattrettergeschichten. Der Versicherer wollte den Kunden sehr lange an sich binden.

Früher wurden da noch öfter ausnahmen gemacht (oder werden bei Zweitwagenregelungen zum Teil immer ncoh gemacht), aber seit ein paar Jahren haben die Versicherer erkannt, dass die KfZ-Versicherung insgesamt fast nur Verluste erwirtschaften. Da schaut jetzt das BaFin ganz genau drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rabttretter ist immer an die Gesellschaft gebunden, das steht aber auch so in den Vertragsbedungungen.

Bei Wechsel zu einer anderen Gesellschaft wird die reelle SF Stufe weitergegeben.

Das weiß man aber vorher.

Ichhabe das bei einem Motorrad auch, das läuft bei einer Direktversicherung zum SF meines Pkw, wenn ich dort kündige / wechsele wir sogar gar kein SF weitergegeben, weil es sich um einen Sondervertrag handelt.

Das ist so, da kannst Du nix machen. Du kannst höchstens in 1 Jahr die neue Versicherung kündigen, aber vorher mußt Du Deine alte fragen, ob die dich in die alte SF einstufen.

Gehe aber davon aus, dass die das nicht tun werden, da der ursprüngliche Vertrag mit der alten "geretteten" SF erloschen ist.

Da hast Du wohl Pech gehabt.

Der Sinn dieses "Rabatretters" ist ja nicht, dem Versicherungsnehmer etwas gutes zu tun, sondenr ihn an die Gesellschaft zu binden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
07.04.2016, 11:19

 Der Sinn dieses "Rabatretters" ist ja nicht, dem Versicherungsnehmer etwas gutes zu tun, sondenr ihn an die Gesellschaft zu binden.

Kommt darauf an.

Wenn er bei seinem Versicherer bleibt und bei allen Schäden keine Beitragserhöhungen bekommt, ist er doch super gut aufgestellt.

0

Die einzige Möglichkeit ist, die nächsten 11 Jahre unfallfrei zu fahren. Dann bist Du auf SF 24.

Sondervereinbarungen müssen natürlich nicht vom neuen Versicherer übernommen werden. Das müßte dir aber schon bei der Angebotserstellung aufgefallen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine, so lese ich die Spielregeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?