Wie kriege ich Dübel in einer porösen Altbauwand fest?

3 Antworten

Loch aussaugen und ggf. vornässen. Gips mir joghurtähnlicher Konsistenz anrühren, den Dübel in den Gips tauchen und damit mehrfach den Gips ins Bohrloch schieben, bis ausreichend Gips im Bohrloch gleichmäßig verteilt ist. Den erneut in Gips getauchten Dübel ins Bohrloch drücken und fest werden lalssen. Nach dem Aushärten hält die Schraube bombenfest.

hallo Bob, am Besten ist, teuer aber wirksam, dass Du beim Baumarkt oder in einem Fachgeschäft sogenannte Siebhülsen kaufst mit Epoxikleber. Du bohrst etwas grösser im Durchmesser der Siebhülsen,machst das Loch staubfrei, gibts die Siebhülse hinein und füllst das Loch mit einer speziellen Spritze mit Epoxi aus. Durch die SIEB Hülse dringt dann der Kleberfüllt in die feinen Kanäle daneben und verankert sie. Du kannst dann, bevor die Masse hart wird,eine Schraubbefestigung oder einen speziellen Dübel aus dem Zubehör hineinstecken. Gips, meistens sind die Wände ja noch feucht dazu (mit der Hand kann man das nicht feststellen) ist ungeeignet aber hilft vorübergehend. Gips kann faulen im feuchten Gemäuer...

Schau mal hier: http://www.baumarkt.de/nxs/4757///baumarkt/fragenanunseinzeln/Duebel-in-sandigen-und-poroesen-Waenden-halten-nicht

Welche Dübel für poröse Wände?

Hallo, ich wohne in einem relativ altem Haus. Die Wände machen mir daher meistens beim Bohren echte Probleme, da die Sache mit normalen Fischer-Dübeln nicht wirklich halten. Daher wollte ich mal von Leuten mit etwas Ahnung wissen, was ich da machen könnte, andere Dübel-Art oder Hilfstoffe? Bemerkbar macht es sich sobal etwas mehr Gewicht ins Spiel kommt, da geben die Bohrlöcher meist nach und die Dübel samt Schrauben kommen raus und sagen hallo :P

...zur Frage

Fertighaus gegen Massivhaus

Hallo,

ich möchte zwar jetzt noch kein Haus bauen, aber durch Zufall bin ich auf das Thema gestoßen und es beschäftigt mich jetzt.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ich habe schon viel gutes über Fertighäuser gehört.

Aber die meisten die ich kenne sagen, dass Fertighäuser in keiner Hinsicht den Massivhäusern das Wasser reichen können.

Mein Schwiegervater sagt z.B. dass Fertighäuser an den Kanten Ecken der Wände risse bekommen und Küchenschränke (Hängeschränke)  nicht gut halten. Oder dass gleich ein Stück der Wand einbricht, wenn man etwas aufhängt.

Wie bekommt man an den Wänden etwas fest? Braucht man spezielle Dübel? Oder werden einfach "Spax" verwendet?

Was sagt ihr zu Fertighäusern? Ich bin gespannt.

Bitte alle antworten ( auch über Kosten, Bauzeit........)

 

Danke

...zur Frage

Meine Dunstabzugshaube hält nicht an der Küchenwand?!

Hallo Gemeinde,

ich wollte vorhin meine Dunstabzugshaube an meiner Rigips-Küchenwand befestigen.

Offenbar sind mir die Löcher für die Dübel zu groß geraten, denn nach dem Aufhängen hängt die Haube herunter und die Dübel hat´s halb aus den Löchern gezogen.

Ich habe Zeitungspapier und Streichhölzer in die Bohrlöcher gestopft, aber nichts hat geholfen. Die Dübel halten das Gewicht nicht.

Weiß einer, der handwerklich etwas mehr begabt ist, einen Rat für mich?

Danke Euch.

Fluffi

...zur Frage

Welches Mauerwerk ist das - welche Dübel verwenden?

Ich bin neu eingezogen und muss demnächst einiges an die Wand schrauben und frage mich was ich genau für Dübel nehmen sollte. Dazu ist es ja wichtig zunächst einmal zu wissen, aus was für Material die Wände genau sind? Das EFH ist Bj 1991 ganz normaler massivbau mit Klinkerfassade und im Keller sind die Zwischenwände nicht verputzt so dass man die Steine sehen kann, Außenwände im Keller sind WU Beton. Das werden ja höchstwahrscheinlich die gleichen Steine sein wie für die Wände in den oberen Etagen.

Ich möchte als erstes eine 10kg schweres Schmiedeeiserne Garderobe aufhängen. Deren 4 Löcher zum Befestigen sind so, dass maximal 5mm Schrauben durch passen ich frage mich, ob ich da mit den einfachen S8 Fischer Dübeln mit den zwei Flügeln hinkomme?

In meiner vorigen Altbauwohnung hatte ich zunächst Tox Federspiraldübel und bin in dem bröseligen 60er Jahre Mauerwerk gar nicht zurecht gekommen aufgrund von Mitdrehen oder das die Schrauben die Dübel wieder rausgezogen haben und die S6 und S8 Fischer Dübel haben dann aufgrund der abstehenden Flügel sehr gut funktioniert.

Sollte ich hier aufgrund der scheinbar vorhandenen Holräume (siehe Fotos) lieber die Fischer SX oder Duopower nehmen? Die normale S8 werden ja eher nur für Vollstein empfohlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?