Wie kondoliert man richtig?

10 Antworten

Das hängt doch ganz davon ab, in welcher Beziehung man zu dem Verstorbenen bzw. den Hinterbliebenen steht. Die Skala reicht von ganz allgemeinen Floskeln (mein herzliches Beileid) bis hin zu ganz persönlichen Worten (ich bin auch unendlich traurig und fühle mit Euch). Bei guten Bekannten sind mir immer sehr persönliche Worte eingefallen, da mache ich mir im Vorwege gar keine Gedanken. Die spontanen Worte kommen aus dem Herzen und sind ehrlich.

Sehr schön, danke.

0

ich versuche, individuelle worte und gesten zu finden, anstatt der üblichen sprüche wie "aufrichtige anteilnahme" oder "herzliches beileid". etwa so: ich fühle mit dir und ich weiß genau, wie es dir jetzt geht. ich möchte dir helfen, dir kraft geben. merke dir, jeder lebt weiter in unseren gedanken an ihn. manchmal kann ich keine passenden worte finden, sondern einfach nur festhalten und drücken, mein inniges mitgefühl damit ausdrücken.

Es hängt auch davon ab, wie nach man den Hinterbliebenen steht bzw. dem Verstorbenen gestanden hat. Kondolieren heisst, sein Beileid aussprechen. Und genau so darf man es auch. Z.B. "Mein herzliches Beileid". Meiner Meinung nach darf man aber auch ruhig persönlicher werden und es so aussprechen, wie man es fühlt. Wenn man das nicht gut kann, besteht auch die Möglichkeit sich "sprachlich" kurz zu fassen (Mein herzliches Beileid) und die Gefühle auf einer Trauerkarte schriftlich auszudrücken. Das ist meine bevorzugte Art mit solchen Situationen umzugehen. Aus Erfahrung weiss ich, dass es es Hinterbliebenen gut tut, wenn sie später noch einmal die Beileidskarten lesen können und sich so noch einmal vergewissern können, das der Verstorbene auch von anderen vermisst wird.

kondolieren ist nur die bezeichnung. man kann nicht "ich kondoliere dir sagen". sage einfach "mein beileid" oder "mein herzlichstes beileid". achte in den traueranzeigen darauf, ob kondolieren am grabe überhaupt erwünscht ist. in deutschland steht dann "wir bitten von der kondolierung am grab abstand zu nehmen" oder ähnliches.

Manchmal muss man auch einfach gar nichts sagen. Ich komme gerade von einer Beerdigung und wäre gar nicht im Stande gewesen irgendwas zu sagen, außerdem fand ich alles fehl am Platz. Eine Umarmung oder ein Händedruck zeigt manchmal mehr.

Das stimmt wohl.. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?