Kann man "ich kondoliere dich", im Sinne von "bemitleiden" sagen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo HalluuuHalloo,

Abgesehen davon, dass das Verb kondolieren mit oder ohne Dativ, aber niemals mit Akkusativ verwendet wird (ich kondoliere dir, oder ich kondoliere), kannst Du das Wort in einem anderen Zusammenhang natürlich auch ironisch, sarkastisch oder sonst wie anwenden.

Wenn Du allerdings jemand mit einer engstirnigen Einstellung vor Dir hast, dann wäre es wahrscheinlich witziger, ihn zu dieser Einstellung zu beglückwünschen, statt ihm zu kondolieren.

Auch das Bemitleiden hat ja in solchen Zusammenhängen schnell etwas sehr herablassendes, das der Ironie, die Du anwenden möchtest, den Witz nimmt, und dann auf Dich zurückfällt.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalluuuHalloo
12.11.2015, 20:50

Sehr gut erklärt. Genau das war die Frage. Dankeschön.

0

Ich weiß was die eigentliche Bedeutung ist, aber danke auch für den Verweis auf den Duden, der keinerlei Aufschluss zu meiner Frage bietet, sowie der Hinweis, dass es im "normalen" Gebrauch ich konduliere dir heißt. 

Wer die Frage nicht versteht, sollte vielleicht ersteinmal nicht gleich drauf los schreiben. 

Ich hatte nur generell überlegt ob so ein Wort nicht eine interessante Abwechslung zum "normalen" Bemitleiden ist, zB "ich bemitleide dich zu dieser engstirnigen Einstellung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitzel74
12.11.2015, 00:06

Kann es sein das Du die Antworten nicht verstanden hast? Denn ich habe Dir geschrieben, dass der Satz grammatikalisch und vom Sinn her falsch ist.

Das heißt, nein man kann es nicht so verwenden, wie Du es vorhast. Es ist keine interessante Abwechslung, sondern schlicht falsch. Was verstehst Du daran nicht?

2

Also ich kondoliere dir kannst du schreiben, wenns zynisch sein darf.. Jedoch wäre es nicht angemessen, wenns ne Trauerkarte ist 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, würde ich nicht machen. Man kondoliert jemandem, wenn jemand gestorben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also - erstens heißt das "ich kondoliere DIR" und bedeutet "ich spreche Dir mein Beileid aus". Und das sollte man stets ehrlich und nicht ironisch meinen. Beides ist eher Schriftsprache als Umgangssprache.

Dieses falsche Bemitleiden, was Du meinst, drückst Du besser aus, indem Du übertrieben betont "mein Beileid!" sagst und dabei grinst, oder Du sagst "hier haste ne Tüte Mitleid" oder so.

Fremdworte, die Du nicht richtig anwenden kannst, lass mal lieber stecken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist total falsch. Grammatikalisch, sowie auch vom Sinn her. Man kann sagen "ich kondoliere Dir". Dir nicht Dich. Das bedeutet, ich spreche Dir mein Mitleid/Beleid aus. Das sagt man wenn jemand gestorben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eltenjohn
11.11.2015, 23:47

die Kondolenz, kann man denn zusammen kondolenzen?

0

Du schreibst ein bischen wenig - man kann mit (fast) jedem Begriff auch sarkastisch umgehen. Die Frage ist halt, ob es paßt. Das kann ich nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Satz ist falsch, und zwar grammatisch UND inhaltlich.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre falsch. 

Möglich wäre z.B.: 

"Das tut mir aber leid..." 

Mit sardonischem Grinsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beides ist SCHEUSSLICH

jemand bemitleiden heißt VERACHTEN

jemand "kondolieren" - das gibt es nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?