wie kommt es das die griechen früher so schlau waren?

29 Antworten

Die Griechen lebten in einer grossen Blütezeit. Sie hatten ein grosses Reich, in dem sie mehr oder weniger friedlich zusammenlebten.

Immer, wenn irgend ein Reich eine grosse Blüte hatte, gab es viele entdeckungen und Erfinugnen. Ich denke von den Griechen ist einfach auch viel überliefert worden, weil das meiste doppelt aufgeschrieben wurde. Ein mal von den Griechen selber, und ein mal von den Römern, die ja grosse Fans der Griechen waren.

Die Griechen waren in der Tat sehr gut ausgebildet, daher waren sie auch als Hauslehrer bei den Römern so beliebt. Sie hatten einen sehr hohen Zivilisationsstand.

-

Aber auch in anderen Kulturen gab es reiche Wissenschätze, so vor allem in Indien, aber auch in Ägypten, Arabien und Südamerika. Tatsächlich ist die entscheidende Frage weniger, wer hat was erfunden oder erdacht, sondern, wessen Aufzeichnungen hatten das Glück uns heute zu erreichen. Wir können ja nur das wissen, was uns bis heute erhalten geblieben ist. So gibt es zum Beispiel Schriften des Tacitus, die einfach verloren gegangen sind. Einige Schriften von ihm sind sogar vor 150 Jahren mal aufgetaucht, gingen dann aber wieder verloren.

-

So gilt für fast alle griechischen Autoren, dass ihre Schriften nur deshalb erhalten wurden, weil sie persischen Raum über tausend Jahre immer wieder abgeschrieben und somit konserviert wurden.

Hallo Nietzsche81, ich stimme deinem Ansatz zu: Die Griechen haben vieles überliefert, was andere Völker "erfunden" haben. So stammt der berühmte Satz des Pythagoras nicht aus Griechenland, sondern eben von den Völkern des Nahen Ostens.

0

Sie hatten eben eine Kultur die offen für neues war. Im späteren (christlichen) Mittelalter wurden neue Dinge verteufelt. Da kann man nix neues gutes erfinden in einer solchen Umgebung.

Sie waren im Schnitt auch nicht klüger oder besser als wir heute. Es ist die selektive Wahrnehmung, von den Deppen von damals ist eben nichts überliefert.

Die philosophischen/naturwissenschaftlichen Schriften sind aus diesen Regionen in höherer Anzahl erhalten. Sie wurden besser "geschützt". Auch in Griechenland gibt es Zeiten, aus denen kaum etwas überliefert ist- ("Dark Ages")...

Die griechische/römische und auch die asiatische Kultur war der europäischen Kultur in vielerlei Hinsicht weit überlegen. Dafür rücken zu anderen Zeiten die europäischen Gebiete mehr in den Fokus (denk nur an die Aufklärung, den Barock usw.) ...