Wie komme ich raus aus meiner Pechsträhne?

9 Antworten

Liebe Louisa753,

das mag für dich vielleicht nicht Wahr klingen, aber vertraue darauf wenn ich sage, dass alles wieder gut wird.
Es gibt solche und solche Tage und manchmal erwischt man halt solche Tage, wo wirklich alles blöd läuft. Solche Tage hat jeder mal. Ich weiß, sie fühlen sich oft wie ein Weltuntergang an und wenn es doch mal ein wenig länger so geht, dann zieht das definitiv auch die Laune runter. Verständlich!
Versuch dich aber auf das wesentliche zu konzentrieren. Deine Ausbildung und auf dein Aushilfsjob.
Was deinen Ex-Freund angeht: So schwer es auch ist, aber es wird der richtige noch kommen. Ich weiß wie du dich fühlst, ich bin 22 und habe mich vor knapp einem halben Jahr von meinem Freund getrennt, weil es einfach nicht mehr gepasst hat und ich habe einen wahnsinnig großen Kinderwunsch und den Wunsch glücklich verheiratet zu sein und auch ich denke mir, dass ich nie jemanden finden werde. Das ist aber vollkommener Bullshit. Wir sind jung und habe noch das ganze Leben vor uns. Glaub mir, der richtige wird noch kommen. Du darfst dich nur nicht hängen lassen. Kopf hoch und das Krönchen wieder richten. Und vergiss das Lächeln nicht. Denn nach jedem Sturm, scheint auch wieder die Sonne.
Vielleicht sollte das auch alles so sein? Ich habe mit solchen Situationen gelernt, dass alles was passiert, auch seinen Sinn hat. Auch wenn die Dinge die passieren, echt blöd sind. Versuch mal wirklich für jede Situation etwas positives zu sehen. Hört sich für den ersten Moment echt schwierig an, aber du wirst sehen, wenn du gründlich überlegst, dann wirst du definitiv etwas finden. Auch wenn es mal ein paar Tage braucht.
Zb. bei mir. Ich wurde verascht von einer Frau, mit der ich eig. ziemlich gut befreundet war. Geplant war, dass ich zu ihr vom 03.08 bis zum 11.08. nach Berlin fliege. Sie hat mich versetzt und ich blieb auf meinen Flugkosten sitzen. Ärgerlich. Und erst nach knapp 2 Monaten (als der Flug letzte Woche ging) habe ich den Sinn in dieser negativen Sache gesehen. Ich habe diese Woche Dienstag meinen Vertrag unterschrieben für mein FSJ. Das heißt, ich hätte so oder so nicht fliegen können.

Ich wünsche dir, dass du bald wieder etwas mehr Lächeln kannst und ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte.

Ich wünsche dir alles gut,

Psychoexpert23

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Wissen aus der Arbeit und durch mein Studium.

Danke für die lieben Worte!

1

Ändere Deine Haltung. Dinge gehe nicht glatt, sondern von der statistischen Erwartung hat man immer wieder mal etwas, das mehrere Anläufe braucht. Etwa die Unterschrift. Offenbar hast Du viele Projekte. Das ist klasse. Einige davon brauchen mehr Energie und einige Versuche. Das ist kein Pech, sondern Statistik.

Wenn Du soviele Strafzettel bekommst, dann ändere Dein Verhalten. Die Rechtsordnung regelt unser Zusammenleben. Füge Dich ein.

Und was den Partner betrifft: Habe Geduld. Klar wirst Du den richtigen Mann finden. Mit 23 orientiert man sich noch. Man sucht seine eigene Haltung. Hast Du hier Stabilität, wirst Du einen Mann finden, der ebenfalls Stabilität mitbringt und keinen, der sich einbildet, eine Pechsträhne zu haben, bloß, weil der Alltag abläuft. Gib Dir mal bis 35.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – lebe in langjährig stabiler Beziehung

Du, das Leben spielt manchmal so.

Versuch dich nun auf dich selbst zu konzentrieren.

Es gibt auch sowas wie Glücksrituale im Internet. Wie zB. eine Cent-Münze in dein Schuh stecken oder bei zunehmendem Mond eine Kerze an machen und dir was wünschen...

Vielleicht hilft es nicht, aber du fühlst dich danach bestimmt besser weil du dich auf das Problem fokussiert hast und versuchst eine Lösung zu finden.

Bessere Tage werden kommen.

Alles Gute 😀

Niemand hat für immer Unglück. Aber manchmal kommt es für längere Zeit in großen, unverdaulichen Haufen, und das ist natürlich nicht gemütlich. Du kannst gegen manche Dinge nichts tun, die musst du aushalten. Versuch dir diese Zeit wenigstens ein kleines bisschen schöner zu machen, indem du dich mit kleinen Dingen belohnst - muss ja auch nicht allzu teuer sein -, suche Menschen auf, mit denen du offen über deine Situation reden kannst, und mach dich an die Dinge ran, die du ändern kannst. Geh in kleinen Schritten los. Viel Erfolg!

Okay es gibt sowas wie Pech aber nur in den seltensten Situation wo es um Zufall geht denn Zufall ist unbestimmbar . Z.b beim Lösen von fußballpartien in der Champions League oder beim Roulette . Jedoch auch im richtigen Leben z.b ist eine Verpackung Milch von 1 Millionen Mangelware und ist nicht richtig luftdicht und wenn du dann diese Säure Milch bekommst ist es Pech

Was möchtest Du wissen?