Wie können mgs durch propeller schiessen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt 2 unterschiedliche Mechanismen, die eingebaut werden, um Beschädigungen am Propeller zu verhindern: 

1. Am Propeller befindet sich ein Ablenkeisen, welches vom Projektil nicht zerstört werden kann wegen seiner härte und Form. Projektile, welche auf dieses Ablenkeisen treffen enden unkontrolliert als Querschläger, daher wurde diese Technik nur im WK I noch verwendet. 

2. Ein Unterbrechermechanismus unterbricht die Schussfolge immer dann, wenn ein Propellerblatt die Schussbahn passiert.

de rpilot unterbrach kurz seinen flug, schoss, startete den propeller und flog weiter ;-))

0

Müssten ja, tun sie aber nicht, weil sie eine Erfindung von Anthony Fokker nutzen, der schon im ersten Weltkrieg über ein Getriebe die Schussabgabe des MG mit der Propellerstellung synchronisierte. 

Die Deutschen waren meines Wissens die ersten, die es einsetzten. Es war den Piloten verboten, hinter die feindlichen Linien zu fliegen, um dem Gegner diese Erfindung vorzuenthalten. 

Aber nachdem ein deutscher Pilot abgeschossen wurde und hinter feindlichen Linien notlanden musste, dauerte es nicht lange, bis auch die Gegner damit ausgerüstet waren. 

Die 1 Millionen Euro Frage!
Hab ich mich selber auch ewig gefragt... :)

Mit dem Unterbrechergetriebe - Ein an der Getriebestange herausstehender nopel der eine Vorrichtungen betätigt, die das MG abfeuert. Also die Welle dreht sich und in dem Moment wo der nopel das MG abfeuert, ist der Weg zwischen den Rotorblättern frei :)

Hört sich nach ner menge rechnerei an...

0

Was möchtest Du wissen?