Wie kann man weiße Wäsche, die leicht vergilbt ist, wieder weiß bekommen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe vor Kurzem gelesen, dass man das mit Essigreiniger sehr gut hin kriegt!

Ich persönlich mach sowas immer mit Backpulver, einfach Backpulver zum Hauptwaschmittel hinzu geben und normal waschen oder man legt sie in Backpulverwasser eine Nacht ein und wäscht es danach normal!

Backpulver ist ein sehr gutes Bleichmittel, das man für alle Gewebe benutzen kann, auch für Seide und Synthetik

Pro Waschgang 2 Tüten Backpulver reicht im Allgemeinen!

Und nun, gutes Gelingen! L.G.Elizza

elizza 08.08.2013, 09:20

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Wasche alles mit einem Gardinen Waschmittel. Kragen und Ärmel sollte man öfters mit Kernseife einreiben und dann waschen.

Durch einen blöden Zufall hab ich raus gefunden dass Schimmelentferner (Vom dm Markt) alles weiß macht bzw Flecken aus weißen Shirts raus bringt. Eigentlich wollt ich bei einer Jeans einen Fleck mit dem Fleckenmittel einsprühen hab aber den Schimmelentferner erwischt. Da wurde die Jeans an den Stellen weiß. Jetzt benutz ich es immer bei weißen Sachen. Erst gestern hab ich in einem Wasserbad mit Schimmelenferner ein weißes T-Shirt wieder heller gebracht. Du musst nur dafür sorgen dass du das Mittel hübsch gleichmäßig aufträgst.

Ich gebe die gesamte weiße Wäsche einmal im Jahr in Entfärber. Dadurch ist sie dann wieder (fast) wie neu. Jedenfalls ist alles wieder strahlendweiß.

Nimm besser keinen Chlorreiniger, den Geruch hast Du lange in den Klamotten und für die Fasern ist es auch Gift.

Cougar99 06.08.2013, 09:36

Chlorbleiche muss unbedingt anschliessend mit Antichlor neutralisiert werden, sonst bilden sich gewebeschädigende Salzsäure.

2

Weiß-Waschmittel und Bleichzusatz (Oxi-Action) benützen. Geht zwar nicht beim erstenmal restlos, wird aber immer besser.

Weißwäsche braucht besonders viel Pflege und Vorarbeit, bevor sie in die Waschmaschine kommt. Ich schwöre da auf Gallseife. Bei Hemden würde ich den Kragen nassmachen und mit Gallseife einschmieren und mit den Händen etwas vorwaschen. Hier sowie bei T-Shirts auch im Achselbereich, denn dann vermeidet man, dass die entstandenen gelben Schweißflecken dort hartnäckig einnisten. auch bei Unterwäsche, insbesondere Tangs, ist diese Vorbehandlung nötig. Ein ganz alter Haushaltstipp von meiner Mama, wenn die Wäsche generell vergilbt oder einen Graustich bekommen hat: In Speisestärke kochen. Klappt super.

Es gibt doch so Weißer in Drogerien. Musste mal probieren. Ich hab das mal für weiße T-Shirts, die ich für die Arbeit brauche, probiert, und es klappte ganz gut.

Ein ganz einfacher Trick: eine Tintenpatrone öffnen und ein Viertel des Inhalts mit auf das Waschmittel geben.

Voila: Strahlend weisse Wäsche!

larry2010 06.08.2013, 09:36

das funktioniert mit der heutigen tinte nicht mehr.

0
WetWilly 06.08.2013, 09:37
@larry2010

Bei uns funktioniert es noch... Du darfst natürlich nicht gleichzeitig bleichendes Waschmittel verwenden.

0

persil die flüssigen dinger, die man direkt auf die wäsche legt, keine vorwäsche

schwabinggirl 06.08.2013, 09:42

meine schwester ist köchin kriegt alles raus rotwein tomaten

0

Persil benutze ich immer für weisse wäsche. Falls sie ergraut ist,würde ich mal oxiaction versuchen und dann weiterhin immer mit Persil waschen.

amdros 06.08.2013, 12:41

Backpulver als Zusatz zum Waschmittel bewirkt auch Wunder

2

schneeberger wäscheblau.

ansosnten schau bei fragmutti, es gibt noch mehr

Was möchtest Du wissen?