Wie kann man mich zum Aufräumen motivieren?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mach mal gute und laute Musik, dann tanzt Du durchs Zimmer und räumst dabei auf, das ist das Einfachste, denn bei Musik und Tanz geht vielleichter!

Dann nimm Dir vor, dass Du immer alles, was Du in den Händen hast, gleich wieder versorgst und aufräumst, dann kann gar kein Chaos mehr entstehen!

Glaube mir, ich war auch schon so, dass ich in meinem Zimmer ein riesen Chaos hatte, bis ich dann mal eine Freundin zu Besuch bekam, dann wollte ich mich natürlich vor Der nicht bloss stellen und habe ganz schnell bei lauter Musik und habe getanzt und immer wieder etwas in die Hände genommen und in Richtung Schrank getanzt und weisst Du, wie schnell und leicht ich aufgeräumt hatte, habs dann auch nie mehr so weit kommen lassen, mache es heute noch genau so, räume alles immer gleich weg, was ich in Händen habe, so ist bei mir immer suuper aufgeräumt und ich muss mich nie wieder Balmieren!

Viel Erfolg! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag trotz Schreibfehler hilfreich war! Ganz schön peinlich! Sorry! L.G.Elizza

0

Wenn du gerne mit To-Do Listen arbeitest hab ich einen Vorschlag:

Sieh dich in deinem Zimmer um und teile es in Aufgaben auf:

z.B.: Müll und Wäsche raus; Schreibtisch aufräumen; Bett machen; Schrank sortieren; den Boden aufräumen; den Nachtisch aufräumen, staubsaugen....

oder in Bereiche; die eine Ecke, die andere Ecke, links vom Fenster, rechts vom Fenster oder wie auch immer

dann schreibe dir eine To-Do-Liste mit vielen kleinen Aufgaben und schreibe die Uhrzeit hin, wann du anfängst - Zeitdruck motiviert manche Leute, wenn man sich zum Beispiel vornimmt in einer-zwei Stunden fertig zu sein, dann fängt man mal an und ist die erste Zeit ziemlich zügig. (Ob dus letztendlich in deiner dir selbst vorgegebenen Zeit geschafft hast ist ja völlig egal - Hauptsache es ist am Schluss erledigt)

Während du aufräumst kannst du immer wieder kleinere Erfolge "abhaken" das soll zum dran bleiben motivieren!

Du schaffst das :)

Falls du eher so ein Mensch bist, der sich mit einer To-Do-Liste solcher Art nicht wohlfühlt weil du das Gefühl hast du hast so unglaublich viel zu tun und schaffst das nie, machs einfach anders rum:

Nehme ein leeres Blatt und schreibe als Überschrift nicht "To-Do" sondern "Done"

notiere deine Start Uhrzeit und lege einfach los. Zum Beispiel damit, den Müll und die Wäsche aus deinem Zimemr zu schaffen, wenn das erledigt ist schreibst du das auf dein Blatt drauf! bis es voll ist, und dein Zimmer sauber



Ich habe auch immer große Probleme mich zum aufräumen zu motivieren. Beispielsweise muss ich eigentlich gerade aufräumen aber schreibe diese Antwort...

Abeeeer... Ich räume nicht auf weil mich die Unordnung stört, sondern ich habe auch Geschirr in meinem Zimmer z.B. und das zieht die ganzen Fruchtfliegen an. Die sind total nervig und ich versuche nun dann mal weiter aufzuräumen und den Abwasch zu erledigen um die Fliegen los zu werden. ;)

Die hilfreichste antwort, würde ich dir auch empfehlen! Hier noch paar tipps: Immer eine ecke vornehmen,diese blitzeblank aufräumen und dann immer weiter zur nächsten ecke! Am ende hast du dann ganz viel in kleinen schritten aufgeräumt,ohne es zu merken! Und:wenn bei dir sachen rumliegen,die von anderen räumen(kamm vom bad , becher von der küche, telefonbuch vom wohnzimmer, blabla) sind,dann lege diese auf dein bett oderso und wenn du an der stelle bist, wo deine tür ist,dann bringst du die sachen die auf dem bett liegen weg ;) hier noch ein motivationstrick:bestimmt hast du leute in deiner umgebung(nachbarn,schule,klasse) hast,die stinken, dann stell dir vor, wenn du nicht aufräumst,dann stinkst du genau so!!!

Also was ich mache - einfach mp3 player etc. an und voll aufdrehen - da fällt das aufräumen schon um einiges leichter + keine Pausen machen - sonst geht die Motivation flöten : )

Ich würde erst nur mal einen Rundblick machen und alles notieren was Dich stört. Dann kannst Du step by step überlegen wie Du es angehst und vergißt nichts. Koch Dir 'nen Tee hör' ne interesante Radiosendung oder Musik dabei (nicht TV-das lenkt Dich nur von der Arbeit ab!) Du kannst alles wo Du nicht genau weißt ob Du Dich davon trennen sollst in eine Kiste in den Keller stellen. Solltest Du nach einem Jahr die Kiste nie geöffnet haben schmeißt Du sie komplett weg. Am besten versuchst Du ständig Ordnung zu halten indem Du immer mal wieder den bekannten Rundblick hälst... Viel Erfolg ! Mit Ordnung ist alles transparenter und Du hast mehr Zeit für andere Sachen, wie nicht so doofes Aufräumen...:-)

Heyho (:,

versuche dir vorzustellen dass, wenn du dein Zimmer nicht aufräumst, ekelhafte Tiere in dein Zimmer kommen, oder sonstiges :P(das klappt bei mir immer, bin auch 14).

Oder mach gute Laune :), laute Musik die dir gefällt oder sowas, dann fängst du einfach so an... (funktioniert bei mir auch),

Oder... gib dir ein schups und denk dir: wenn ich das jetzt nicht mache, wird immer und immer Müll ^^

LiebeGrüße

Hmm.. :x ich könnts ja mal versuchen. Gute Musik hab ich schon am laufen:)!

0
@geheiimnis

Na dann :'D Fang einfach an,... jetzt wo mir einfällt...

ich müsste meins auchmal wieder aufräumen ^^'

0

immer nur ein kleines stück vornehme (heute schreibtisch, morgen boden, übermorgen schrank..) hat bei mir geholfen

Ja schon.. aber ich bin so eine person die in mindestens 3 Tagen eh wieder alles durcheinander hat.. angenommen. ich mach heute meinen Schreibtisch. Okay. ist sauber. dann morgen den Boden.. (dann sammelt sich wieder alles auf dem Schreibtisch XD) dann ist der Boden sauber.. dann mach ich den Schrank.. und der Boden ist wieder voll geschmissen.. das ist nicht so das wahre bei mir. :c

0
  • laute musik laufen lassen
  • gleichzeitig dekorieren
  • hin und wieder mal paar minuten was interessantes lesen
  • laut singen
  • tanzen
  • direkt mit aussortieren
  • rumalbern mit dem spiegel
  • aus spaß mal schminken
  • zimmer auch mal umräumen
  • beim putzen so tun als wäre der wicscher ein mikrofon
  • klamotten anprobieren und aussortieren
  • süßigkeiten essen
  • sachen immer sofort weg räumen, dann bleibt auch nix liegen und du musst weniger aufräumen beim nächsten mal
  • aufgeräumt hast du mehr platz
  • es bilden sich keine fliegen im sauberen zimmer
  • weniger spinnen

Spinnen ? :o hast di spinnen in dienem zimmer?

0

Mach laute musik an oder so..

Räum mal auf und setz dich hin, siehst du wieviel schöner es aussieht, als wenn Chaos herrscht? So motivierst du dich am besten.

Mein Tipp: Musik! Dreh dir einen gute-Laune-Song ganz laut auf ;)

Was möchtest Du wissen?