Wie kann man eine Spinne füttern?

7 Antworten

Wenn es sich um eine gemeine Hauswinkelspinne handelt, dann geht diese aktiv auf Jagd und hat sicherlich auch schon etwas gefunden. Wenn man sie in einem Terrarium hält, kann man Zitterspinnen, Mücken und Stubenfliegen oder Weberknechte füttern, Hauptsache, diese leben noch und bewegen sich. Dann muss man allerdings auch für Verstecke sorgen (kleine Kartons), in denen sie ihre Kokons spinnen und Eier ablegen können und regelmäßig Frischwasser hinein stellen, z. B. in einem kleinen Dosendeckel. Was sie überhaupt nicht vertragen, sind exponierte Stellen mit Sonneneinstrahlung und zuviel Wärme.

das ist zwar lieb von dir ,aber   so eine spinne benötigt  wirklich nicht viel,  um überleben zu könne-- die paar fliegen reichen ihr vollkommen ,  ansonsten würde sie auch wieder raus  finden und   sich dort versorgen --laß sie  wie und wo  sie  ist ,das reicht vollkommen  nur--- zerstör ihr fangnezt nicht  , denn damit  fängt sie  sich ja  ihre nahrung .

Iwie süß..

Spinnen suchen sich ihr Futter für gewöhnlich schon selber, meistens kleine Insekten wie mücken oder so etwas.. sowas kannst du ihr schlecht 'zubereiten' aber ich glaube, dass die spinne dennoch kein Problem draußen hat da musst du dir denke ich keine ernsthaften sorgen machen, sonst würden ja alle spinnen jeden Winter sterben das glaube ich net

Die hat draußen kein Problem, weil sie wieder reinkommt. Es gibt Draußenspinnen und Drinnenspinnen. Die einen wollen nicht rein, die anderen nicht raus.

0

Was möchtest Du wissen?