(Wie) Kann man den österreichischen Dialekt lernen; gibt es eine Internetseite o. Ä. dafür?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt ist erster Linie mal davon ab woher du kommst.
Kommst du aus Österreich? Wenn ja - woher genau?

Kommst du aus Deutschland? Wenn ja - woher genau?

Mein Vater kommt beispielsweise aus Düsseldorf und lebt jetzt seit über 30 Jahren in Österreich - keinerlei Dialekt und es klingt immer noch komisch, wenn er versucht etwas im Dialekt zu sagen. Ein Freund von mir lebt seit fast 10 Jahren in Wien (kommt aus Berlin) und ich flehe ihn immer an keinen wiener Begriffe zu verwenden weil es wirklich bescheuert klingt. Gilt ja umgekehrt genauso (also wenn ein Österreicher versucht zu berlinern oder so).

Wenn du aus Bayern kommst, hast du ganz gute Chancen den Salzburger Dialekt halbwegs sprechen zu lernen.
Aber schon innerhalb Österreichs unterscheiden sich die Dialekte extrem (wie ja bereits geschrieben wurde - es gibt über 80 verschiedene). Ich komme aus Wien - ich verstehe meine oberösterreichischen Freunde meistens, meine tiroler und vor allem vorarlberger Freunde muss ich dann und wann schon fragen was sie meinen (obwohl sie sich meistens eh schon Mühe geben...).

Warum willst du denn einen österreichischen Dialekt lernen - und vor allem: welchen?

Nein, ich komme nicht aus Österreich (Bayern).

Also, mir gefällt halt der österreichische Dialekt (sogar besser bayerisch); ich habe aber auch Vorbilder aus Österreich, aber das ist nicht der Hauptgrund.

Also evtl. den Dialekt aus Wien und Umgebung, aber ich überleg mal noch ...

(Irgendwo muss es aber doch ein paar Ähnlichkeiten geben, oder?)

0
@Pamena

Hm, als Bayer hast du grundsätzlich von allen Deutschen mit die besten Voraussetzungen um einen österreichischen Dialekt zu lernen.
Aber ich muss dich gleich mal enttäuschen: die Wahrscheinlichkeit, dass dein Wienerisch wirklich wie Wienerisch klingen wird, ist sehr gering... Die wenigsten Wiener sprechen wirklich wiener Dialekt - aber schon allein die "L" Betonung hab ich bisher noch von kaum einem Deutschen "richtig" gehört... Wörter lernen geht natürlich, aber ob du die Aussprache richtig hinbekommst ist nicht soo wahrscheinlich. Bestimmte Ausdrücke funktionieren bestimmt: z.B: "ur". Aber klassische Wörter wie "leiwand", "Semmal" (halt wienerisch ausgesprochen), ... könnten problematisch werden.

Versuchen kannst du es natürlich - auf Youtube gibt es beispielsweise einige Videos dazu.

Wien und Wien-Umgebung kann sich auch schnell mal sehr unterschiedlich anhören.

Was für Vorbilder hast du denn?

0
@djbee

Die Idee kommt sicher durch die "Vorstadtweiber" ;-)

0

Eine Seite, die ich gefunden habe: http://www.testedich.at/quiz27/quiz/1248779978/sterreichisch-fuer-Anfaenger  (schaut aber eher nach Mundl aus...) Vor vielen Jahrzehnten gab es im ORF eine regelmäßige Sendung österreichisch für Österreicher oder so, da die Dialekte (wohl auch wie in Deutschland) von Bundesland zu Bundesland abweichen. Als Wiener/Niederösterreicher versteht man wohl einen Vorarlberger der Dialekt spricht wohl schwer und umgekehrt. In Bayern waren mir auch einige Worte suspekt, obwohl da nicht so viel Unterschied ist. Auf youtube findest du auch einige Videos, Österreichisch für Anfänger

Also bei dem Test, den du mir verlinkt hast, hatte ich alles richtig!!! 'freu' :o)

0

Bitte nicht...es reicht schon, wenn in deutschen Filmen deutsche Schauspieler meinen sie müssten einen Österreicher mit Dialekt spielen. Da kommt einem das Essen wieder hoch.

Um einen österreichischen Dialekt sprechen zu können, musst du mal österr. Hochdeutsch lernen, das auch anders klingt und dann kannst du mit einem Dialekt anfangen.

Ich kann dir versichern, man wird immer merken, dass du nicht aus Österreich kommst. Einzig die Bayern haben da eine Chance, weil sie eh schon im Dialekt sprechen.

Dann hab ich auch ne Chance ...

0

Was möchtest Du wissen?