Wie kann man den Kohlensäureverlust in Softdrinks durch Eiswürfel vermeiden?

4 Antworten

Das liegt doch eher daran, dass der Eiswürfel schmilzt und das zusätzliche Wasser das Getränk nochmal durchwässert, oder nicht? :) Vielleicht einfach in Zukunft gefrorene Früchte, wie zb Weintrauben, Himbeeren, Orangenscheiben, usw. einfrieren und in die Getränke tun. Kühlen gut, wässern das Getränk nicht auf.

Es liegt nicht am schmelzen des Eises. Es schäumt ja bereits beim Eingiessen so stark, dass die Kohlensäure fast komplett entweicht. Auch wenn man die Eiswürfel erst hinterher dazugibt, schaäumt es so stark. 

Aber das mit einer gefrorenen Orangenscheibe klingt super. Das werde ich mal ausprobieren.

0

Da das, physikalisch gesehen, an der Oberflächenstruktur des Eises liegt,  solltes du vielleicht da ansetzen.  ;-) 

Ja. Und es wäre schön, wenn da einer einen Tipp hätte

0

Die Kunststoff-Flaschen vermeiden und Pre-Mix einsetzen.

Was möchtest Du wissen?