Kann man den Kohlensäureverlust durch Eiswürfel z.B. in Softdrinks vermeiden?

3 Antworten

Neue Kohlensäure hinzuführen, also aufsprudeln. Gibt ja einige Küchenmaschinen, die z.B. Leitungswasser mit Kohlensäure versetzen können. (Sodastream, Werbung sollte bekannt sein^^) Denn durch Schütteln und Aufschrauben der Flasche wird nichts Anderes als diese Kohlensäure (H2CO3) im Wasser zerstört. Ganz einfache Chemie :-)

LG

Ich kann nur raten: Keine Cola in die Sprudelmaschine! Ich wünsche keinem die Sauerei in der Küche danach wegmachen zu müssen...

0

Das kommt daher dass die Hauseiswürfel eine sehr unregelmäßige Struktur haben (Luftblasen, Rauhheit), was dafür sorgt dass die Kohlensäure ausperlt. Glatte Flächen sind das Geheimnis. Ein Barkeeper nimmt Klareiswürfel, die auch schon etwas angeschmolzen und somit glatt sind. Das minimiert den Gasverlust. Daheim kann man sich damit behelfen dass man zuerst die Cola vorsichtig ins Glas gießt, am besten seitlich am gekippten Glas herunter fließen lassen und zum Schluss vorsichtig die etwas angeschmolzenen Würfel dazugibt.

Die Kohlensüre die raus ist, kannst nicht zurückholen, auch nicht mit Eiswürfel. Du kannst sie nur durch niedere Getränke-Lagertemperaturen besser im Getränk binden.

Was möchtest Du wissen?