Wie kann ich wissen wer ich bin?

89 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe SagmalwerhatdirdenndenNickverpasst,

das ist so eine Zwiebelfrage, wo man schält und schält und irgendwie kein finaler Schlußpunkt kommt ;-) Wie wäre es denn mit

  1. Wie möchten die anderen, daß ich bin? (ist relativ einfach zu beantworten, wird aber spannend, wenns um Lebenspartner, Kinder, Eltern und gute Freunde geht)
  2. Wie möchte ich, daß mich die anderen sehen? (ist schon schwieriger, manch einer entspricht eben gerade nicht den Erwartungen seiner Umgebung; warum?)
  3. Wie möchte ich, daß ich bin? (ist noch nicht der Kern, aber die Frage, wo´s denn hingehen soll und was sich an deinem Verhältnis zur Umwelt ändern würde, wenn du dann wärest, wie du jetzt sein möchtest)
  4. Wie bin ich jetzt? (nach der Frage der Richtung jetzt die Frage des Ursprungs; ein Schnappschuß der dir bekannten Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen)
  5. Schau dir die Unterschiede zwischen Punkt 3 und Punkt 4 an und frage dich mal, was und für wen du an dir selbst ändern willst. Frage dich auch, ob du nicht manchmal vorgibst, etwas zu sein, was du vielleicht erst gern wärest - oder ganz im Gegenteil eigentlich nie sein möchtest. Je mehr sich Punkt 3 und Punkt 4 decken, desto zufriedener bist du mit deinem Ich. Decken sie sich ganz, wärest du selbstzufrieden; was kein guter Zustand wäre. Wenn du jedoch mit dir selbst im Einklang bist und deine Schwächen und Fehler akzeptierst und daran arbeitest, kommst du als harmonisches Ganzes voran und kannst ganz gut "du selbst" sein...

Mal schauen, ob dir das hilft ;-))

 

LG andisazi

super Anrede O) - der Rest der Antwort ist natürlich auch spitze!

0

Ist schon sehr gut. Schon die alten Griechen sagten: Gnoti seauton - erkenne dich selbst.

Bis heute hat das niemand geschafft, also viel Erfolg!

0
@HagenRether

hi hagenrether, doch, das haben schon einige geschafft, weil jemand ihnen gesagt hat WIE...

0

Ola, Andisazi! Sensationell! lg

0
@ilknau

@andisazi: wollte Dir gerade ein Kompli machen, aber da verdunkelt es nur den Bildschirm, sry, finde diese Antwort wie so viele davor schon einfach klasse, schreib weiter so :O))

0
@Immchen

@Immchen: Das liegt daran, daß ich so schüchtern bin ;-))

0

gute antwort, andisazi.

bei der auswahl des nicknams der fragestellerin geb ich dir recht: nicht gerade die glücklichste wahl. 

 

0

Irgendwiescheint dein kommentar mir zu helfen =) auch wenn ich die frage nicht gestellt habe xD

Super Problemlöser ! ich denke die Leute in deiner Umgebung sind froh dich an deiner seite zu haben =)

0

Irgendwiescheint dein kommentar mir zu helfen =) auch wenn ich die frage nicht gestellt habe xD

Super Problemlöser ! ich denke die Leute in deiner Umgebung sind froh dich an deiner seite zu haben =)

0

woaw! diese antwort ist gut. bist du psychologe? bin jedenfalls sehr beeindruckt. kuck dir ruhig auch mal meine aktuelle motivationsfrage an -würd mich freuen wenn ich da rat bekomm.

0

also ich habs nicht verstanden andisazi .

0

gut geschrieben ich glaube das hilft

 

0
@moiez10

ich hab mein wahres ich mit 12 gefunden -.-' ich sag nichts dazu könnte einige and vegeta von dbz erinnern ! und jetz kenne ich mein wahres ich schon 1 jahr

0

Danke für den Stern - und alles Gute auf den Weg...

0

WER BIN ICH, das ist die Frage der Fragen, welche die Philosophen seit Urzeiten beschäftigt und die bis heute noch keiner endgültig beantwortet hat.

Das Erkennen des eigenen Selbst, des eigenes Ich, das ist die Frage, die ein Mensch sich sein Leben lang stellt und er findet in jeder Phase seiner Entwicklung immer eine andere Antwort darauf.

Aber, das was landläufig damit gemeint ist, wenn jemand sagt: "sei einfach du selbst" das hat mit dem Obengenannten nicht das geringste zu tun. Dabei handelt es sich lediglich um eine Redensart. Man kann stattdessen auch sagen, "tu dir keinen  Zwang an, gib dich so, wie es dir am besten gefällt (und man erwartet sich trotzdem, dass der so Angesrpochene höflich und nett ist, und sich den vorherrschenden Gegebenheit unterwirft und anpasst).

Es ist ein Aufforderung sich "natürlich" zu geben und nicht allzusehr auf Vorschriften und Etikette zu achten ... nicht weniger und auch nicht mehr.

Sehr gute Antwort.

0

Du erkennst wer du bist, aus deinen Handlungen, aus deinen Reaktionen, Gefühlen und Gedanken. Tu einfach wonach dir grade ist (und jetzt frag nicht "woher kann ich wissen wonach mir grade ist?". Also wie gesagt, du erkennst wer du bist, indem du einfach tust, wonach dir ist. Dannn kommt das von ganz alleine.

@metzmx_Das könnte darin enden, zu erkennen, nur ein Funktionierendes zu sein.

0

Das erfährt/merkt man fast immer nur von anderen Menschen bzw. wenn man zurückblickt.

Dann kannst Du es auf fühlen /wirklich wissen. Ich rate Dir davon ab, zu versuchen, das irgendwie sachlich zu lernen von dem, was bisherige Philosophen/Psychologen herausgefunden haben; denn damit nimmst Du Dir nur die Lebenslust. Die Gefahr, dass Du Dir dann was einredest ist dann auch sehr hoch.

Einfach Du selbst sein, aknnst Du meiner Meinung nach nur mit Dir selbst ausmachen.

Du weißt das Du Du bist, wenn sich das was Du tust richtig anfühlt (Vorrausgesetzt es bleibt legal und verletzt niemanden).  Lg und viel Erfolg... Immer auf dein Herz hören. Es kennt die Antwort... 

Nur zur Info. Viele Menschen sagen du sollst so sein wie du bist, können es dann aber auch nicht ertragen, wenn Du wirklich Du bist. Damit will ich Dich warnen. Es ist nicht immer leicht Du selbst zu sein, denn viele meinen auch damit: "Sei Du, wie ich Dich gerne hätte." Aber denke immer daran: Du mußt Dich abends noch im Spiegel anschauen können. Nicht die Anderen. Eine Lehrerin schrieb mir mal einen netten Spruch ins Poesiealbum geschrieben:

Lass fliehn, was sich nicht halten lässt, Den leichten Schmetterling lass schweben. Und halte nur Dich selber fest. Du hälst das Schicksal und das Leben
0