Wie kann ich verhindern, dass das Wasser in den Näpfen einfriert?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trinkwasser, welches im Winter im Napf angeboten wird, sollte idealerweise mit entsprechenden Wärmeplatten warm gehalten werden. Ein Tischtennisball  oder auch etwas anderes was auf der Wasseroberfläche schwimmt, kann das  Wasser eisfrei halten. Es können natürlich auch Tränken angeboten  werden, die mit Wärmeschläuchen warm gehalten werden. Sie bekommen solche
Wärmeplatten/Wärmespiralen im Zoofachhandel oder auch über das Internet.

http://www.diebrain.de/Iext-aussen.html

Du könntest diese Trinkflaschen benutzen und diese vorher isolieren. Vielleicht bringt das etwas?

Ansonsten bleibt noch regelmäßiges Wechseln mit kaltem Wasser.

Ich würde mal mit dem Gedanken spielen, das Gehege zu isolieren. Ich bezweifel dass solche Temperaturen für diese Tiere gut sind.

Ganz einfach: Das Wasser in der Isolierten Schutzhütte anbieten. Da gefriert es dann auch nicht. Ist mir zumindest auch bei -20° noch nicht passiert. 

Nunja, Alkohol oder Frostschutzmittel hat ein tieferen Gefrierpunkt als Wasser. Ich denke aber nicht, dass du das in das Wasser für die Meerschweinchen machen willst. Da hilft einfach nur immer wieder austauschen oder die Tiere ins warme holen.

Hey!

Wenn deine Meerschweinchen draußen leben, brauchen sie auf jeden Fall eine isolierte und windgeschützte Schutzhütte. Stelle den Napf da hinein, dann hält es etwas länger. Ein Tischtennisball hilft auch ein wenig, genauso wenn du lauwarmes Wasser einfüllst. Wenn du alles gleichzeitig machst, wird das Wasser lange halten.

Über Nacht brauchen Meerschweinchen übrigens nicht unbedingt Wasser. Du kannst also beruhigt schlafen! :-)

LG

Was möchtest Du wissen?