Wie kann ich ungesundem Essen widerstehen/ Ist meine Mutter schuld?

9 Antworten

Du könntest wenn du abnehmen willst dir einen plan machen also du wiegst dich schreibst es auf (mit datum) und jenachdem welcher Tag das ist an dem du das machst wiegst du dich noch einmal (zb. Heute ist dienstag du wiegst dich schreibst es auf und nächste woche dienstag wiegst du dich wieder und schreibst es auf ) so habe ich es auch gemacht. Zwischendurch als übung kannst du vielleicht sit-ups machen und dabei musik hören. Wichtig ist dabei das du dich wohlfühlst also jogginghose und t-shirt . Es gibt auch Apps die dir helfen abzunehmen (schau einfach mal nach). Außerdem empfehle ich auch oft fahrrad zu fahren oder an sehr warmen tagen schwimmen zu gehen. So wirst du jede woche  kilo für kilo abnehmen ! Und versuche dich auch gesund zu ernähren zb. kannst du zum mittag selbstgemachten Salat essen (viele tolle anleitungen findest du in Internet ) und dannach vielleicht wenn du dann noch hunger hast obst oder gemüse essen. Am besten ist es abends nur leichte sachen zu essen. 

Jetzt zu deiner Mutter : Wenn immer im Haus irgendwelche fastfood sachen rumliegen esse stattdessen lieber Obst,wenn du hunger kriegst.

Wenn deine Mutter meint es ist gut sich so zu ehrnähren das ist das halt so.      Du kannst ihr sagen das sie für dich obst einkaufen soll (zb.Kirschen äpfel Bananen) Einfach so für zwischendurch !!

Und wenn sie das nicht macht kannst du immernoch selbst einkaufen gehen !  Wenn deine mutter sich so ehrnährt musst du nicht daran leiden.!                     Und wenn dich jemand mobben sollte vergiss nie dass du für dich selber schön finden musst. (Jeder ist schön)

Hoffe ich konnte dir damit helfen !!!    LG.JosselinePichu  :-)

Danke, nur das Problem ist, dass ich ohne Hunger Lust kriege auf ungesundes WENN meine Mutter neben mir z.B. schön Chips isst. 

1

1. Da hilft nur Selbstdisziplin. 

2. Nicht deine Mutter ist schuld, sondern du selber. Siehe Punkt 1. Deine Mutter ist nicht schuld, dass du dich nicht beherrschen kannst. Und du kannst nicht dein Leben lang deine Mutter für deine falschen Entscheidungen verantwortlich machen. Übernimm selber die Verantwortung für dich und dein Leben! Selbst wenn deine Mutter Fehler gemacht hat (die übrigens jede Mutter macht, kein Mensch ist perfekt) kannst du nicht deiner Mutter die Schuld für alles und jedes geben.

§. (Auch wenn du das nicht gefragt hast): das Essen wieder zu erbrechen nennt sich Bulimie, das ist eine Essstörung. Mit nur 1000 kcal am Tag deckst du nicht mal den Grundbedarf deines Körpers, den er braucht, um lediglich zu funktionieren. Selbst wenn du abnehmen musst (by the way: wie alt, wie groß und wie schwer bist du denn eigentlich?) musst du mehr essen als nur deinen Grundbedarf, sonst wirst du noch kränker als du bereits bist. Und wegen deiner Bulimie und dem (vermeintlichen?) Binge-Eating solltest du dir dringend Hilfe suchen, das sind Essstörungen, die einer Therapie bedürfen.

Das ist doch wirklich unter aller Sau was du hier von dir gibst. 

Punkt Nummer 1: Wer nicht mehr als 1000 kcal täglich zu sich nimmt und sich nicht gerade in einer Crashdiät für einen Wettkampf vorbereitet hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und sollte sich evtl. etwas mehr mit Ernährung auseinandersetzen und ggf. eine Beratungsstelle aufsuchen.

Punkt Nummer 2: Wer seine Mutter für seine Unfähigkeit zu Widerstehen verantwortlich macht sollte sich erstmal an die eigene Nase fassen! Wenn dich das Essen das deine Mutter kauft so stört, dann steh morgens selbst auf, fahr mit ihr einkaufen und such dir das aus was du möchtest! 

Punkt Nummer 3: Dann hat deine Mutter eben kein gutes Gefühl für gesunde Ernährung, na und?! Du allem Anschein nach auch nicht. Kümmert euch gemeinsam darum, lern von ihr und sie lernt von dir.


Gemeinsam kann man wesentlich mehr schaffen, und ständig andere an seinem Scheitern verantwortlich zu machen solltest du unterlassen. Laut dem was du hier mit deinen 13 oder 14 Jahren von dir gibst hast du mindestens genau so wenig Ahnung von gesunder Ernährung wie deine Mutter. 

1000 kcal im Wachstum, denkst du eigentlich mal darüber nach was du tust? Und das nennst du 'gesund'? 

Bilde dich ein bisschen weiter, lies Fachbücher und schau dir Videos von geschulten Ernährungsberatern an, und keine Kurzvideos auf Instagram oder Hungerfotos von Mädels auf Tumblr und Snapchat.

Von mir aus kann sich meine Mutter mit lehren Kalorien vollpumpen, aber ihre Kinder da rauslassen bzw. anders ernähren vorallem im Grundschulalter. Ich habe mit ihr schon oft drüber gesprochen gesünderes Essen zu machen, aber viel verändert hat sich da nicht. Deswegen mach ich mir immer mein eigenes Essen.

Meiner Ansicht nach kann der unwiderstehliche Drang davon kommen, dass sie mir immer Süßigkeiten etc. gebracht hat. Davon kommt wohl diese Lust auf verbotenes Essen. 

1

Oh und dazu will ich noch was anhängen:

Ich habe mich wie gemästet gefühlt von ihr. Meine Gefühle haben sich zu Wut für sie entwickelt, ich habe es nicht verstanden warum ich dafür leiden musste in so einem Körper zu leben NUR weil sie sich nicht mit Ernährung auskennt. 

Deine Worte waren zwar etwas harsch, aber trotzdem danke für dein Kommentar. Ich kann deine Meinung verstehen, nur...

weißt du, mit 16 ist einem sein eigenes Äußeres wichtig. Und da ist man sich schon bewusst, was/wer einem daran hindert. 

1

Was möchtest Du wissen?