Wie kann ich meinen Epson-Drucker dazu bringen in graustufen zu drucken, wenn die Farbe leer ist?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Drucker verweigern den s/w-Druck, wenn die Farbpatronen leer sind, weil bei s/w und Graustufen auch die Farbpatronen genutzt werden.

Du kannst das Problem nur lösen, indem Du neue Farbpatronen kaufst.

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Erfahrung als IT-Systemtechniker

Hallo,

aktuell habe ich leider nur den Epson AL- C1100.
Hier kann ich in Word (2010) unter DATEI - DRUCKEN  - Druckeigenschaften zwischen Farbe und Schwarz auswählen. Schwarz geht immer - völlig unabhängig von dem Füllzustand meiner Farb-Laser-Patronen. Das sind die Druckeinstellungen meines Druckers, wo stellst  Du denn unter "Word" die Druckeinstellungen sonst ein? Wenn es das geben sollte, musst Du dort "Schwarz" einstellen - oder was sagt das Druckerhandbuch des Epsons-Druckers?

Du müsstest dem Drucker vermitteln, dass die Farbpatronen voll sind und dann nur noch schwarz-weiß drucken.

Ich nehme in deiner Umgebung wird es ein Geschäft geben, der Patronen auffüllt, der weiß eventuell, ob mann da nur zwei Kontakte abkratzen und kurzschließen muss, damit die dem Drucker melden, dass sie voll sind.

Man kann kein grau drucken ohne Farbe, da Grautönen Farbe beigemischt werden muss, nur reines schwarz ist möglich (Textdrucke). Du brauchst also die Farbpatronen.

Ja, Du musst neue Patronen kaufen. Epson verwendet immer alle Patronen.

Was möchtest Du wissen?