Wie kann ich meine Mutter überzeugen das ich kein Kopftuch/Hijab tragen will?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Religions" - mündig bist Du erst ab 14.

Habe keine Angst das Deine Familie nach Syrien zurück geht nur weil Du Dich nicht verhüllen und kostümieren willst, das ist eine leere Drohung. Allerdings ist der Ärger mit der Familie unausweichlich wenn Du auf Deiner Freiheit bestehst egal, wie alt Du bist.!

Deine Mutter ist konditioniert in den alten muselmanischen Riten und Traditionen des Herkunftslandes, sie wird nie in der Freiheit ankommen die für Dich selbstverständlich ist. Du musst selbst entscheiden ob Du frei sein willst oder Dich den Riten eines fernen Landes unterwerfen.

Wende Dich an diese Leute, sie kennen diese Probleme aus eigener Erfahrung. =

Zentralrat der EX - Muslime.com

Hallo Youmademyday,

1) dass ihr sonst nach Syrien zieht, ist eine Lüge deiner Mutter. Ansonsten soll sie dir doch dies bitte beweisen: Planungen für dort, Ausreiseformalitäten. Wenn du so etwas siehst, kannst du immer noch das Kopftuch anziehen.

2) Es gibt im Koran keine Stelle, in der das Wort "Kopftuch" vorkommt. Deine Mutter soll dir also solch eine Vorschrift gern zeigen.

3) Du bist mit deinen 12 Jahren natürlich noch schwach gegenüber deinen Eltern. Wenn sie dich also nun wirklich zwingen, mache einen gewissen schweigenden Protest. Sei nicht mehr gut gelaunt, werde schweigsam. Zeige auch deutlich, wie sehr du das Kopftuch hasst. Du kannst auch mal so laut weinen in deinem Zimmer, dass sie das hören.

Alles Gute! Und immer dran denken: Spätestens wenn du 18 bist, ist Schluss mit Kopftuch.

Es ist deine entscheidung! Du darfst selbst entscheiden und niemand kann dich dazu zwingen ein Kopftuch zu tragen. Sag das deinen Eltern und wenn sie nicht hören dann geh zu deinen Vertrauenslehrer oder zum Jugendamt.

Wünsche dir viel Glück.❤️

Ich Danke dir für deinen Support!!!

Ich hab mir das mit dem Jugendamt nochmal überlegt. Ich möchte meinen Eltern keine Probleme bereiten. Ich hab Angst das sie mich dann hassen.

Ich wünsche dir einen schönen Tag!!

1
@YouMademyday

Eltern hassen ihre Kinder nicht! ...allenfalls ärgern sie sich ab und zu über sie!

2

Für genau sowas sind in der Schule die Vertrauenslehrer da und manchmal gibt es auch eine gesonderte Fachkraft, an die man sich wenden darf, ich weiß aber nicht wie die heißt.

Ich Danke dir für deinen Support!!

Ich traue mich nicht!! Ich bin ein sehr schüchterner Mensch und ich weiß nicht was ich dem Lehrer sagen soll.

ich wünsche dir einen schönen Tag!!

0
@YouMademyday

Sah ihm einfach exakt das was du uns hier erzählt hast. Du kannst ihn auch vorher Fragen, ob er der Schweigepflicht unterliegt, ich glaube schon. Damit kannst du auch verhindern, dass er deiner Mutter dann hinterher erzählt, was du ihm alles erzählt hast.

Und hey, es wird sich lohnenwenn du dafür kein Kopftuch tragen musst. Viel Glück.

3

Salam. Nicht ganz einfach. Bei uns gibt es einen Spruch: Solange du deine Füße unter den Tisch deiner Eltern steckst, mußt du machen, was sie wollen. Und, es stimmt, ab 14 Jahre hast du das Recht, zu entscheiden, was/ wie du es willst: Relegion, Kopftuch, ... Mit 18 Jahren kannst du dir eine eigene Wohnung/ WG suchen. Mit dem Tragen des Kofptuches soll die Frau die Männer nicht anmachen (bildlich gesehen). Da du in Deutschland lebst, ist das Kopftuchtragen keine Pflicht und im heutigen modernen Islam auch nicht gezwungen. Es geb noch etliches dazu zu sagen ... wäre viel zu lang.

PS: bleib dir treu !!!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?