Wie kann ich einem Vermieter versichern, dass ich trotz Probezeit, die Wohnung bezahlen kann?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, ich denke du hast deine Frage schon selber beantwortet.

Deine Eltern könnten eine Bürgschaft abschließen. Heißt, wenn ihr die Miete nicht bezahlt halten deine Eltern den Kopf hin und müssen einspringen.

Zunächst einmal:

Mach keinen Fehler! **Miete die Wohnung allein und ohne Deinen Freund als Mitmieter. ** Er kann dann trotzdem mit einziehen.

Warum? Dieses Forum ist voll mit Fragen, wie man aus so einem Mietverhältnis wieder raus kommt. Das wieder aufzulösen ist fast schwieriger als sich von einem Ehepartner scheiden zu lassen.

Zweiter wesentlicher Vorteil: Nur Du suchst zusammen mit Deinen Eltern eine Wohnung. Deine Eltern bürgen und sie bürgen dann nur für das, was Du zu verantworten hast. Stellt sich heraus, dass es in der Beziehung doch nicht soo toll läuft, kannst Du ihn leicht mal vor die Tür setzen (und nicht umgekehrt), denn angenommen, er würde Dich raus schmeissen, müßtest Du trotzdem haften. Er sitzt womöglich mit einer neuen in Deiner Bude, zahlt keine Mieter und der Vermieter wendet sich an Dich und Deine Eltern. Ihr müßtet zahlen!

Also: Du allein mietest und Deine Eltern bürgen. Sie sind dann auch auf der sicheren Seite und Du hast es in der Hand, die Wohnung zu kündigen, wenn es aus irgend einem Grund sein muss. Unter diesen Umständen wird sich eine Wohnung auch relativ leicht finden lassen, denn die Sicherheit der Eltern gibt auch jedem Vermieter ausreichend Sicherheit.

Übrigens: Macht Dein Freund hier Zicken und will nicht verstehen, dass er nicht Mitmieter sein darf, dann ist vielleicht auch gar nicht der richtige, um zusammen zu wohnen.

Es mag ja sein, dass er/ihr die Miete bezahlen könnt, nur wovon wollt ihr mit meiner Ausbildungsvergütung leben und andere Verträge bezahlen?

Selbst eine Bürgschaft der Eltern muss dem Vermieter nicht ausreichen und bedeutet wochenlange Außenstände, bis die in Anspruch genommen wäre.

Bei Alternativen solventer (Doppel-)Verdiener als Mietinteressenten wird er sich euch also nicht antun wollen :-(

G imager761

Wenn die Eltern Euch unterstützen, dann lasst diese doch als Bürgen für die Mietschuld mit eintragen. So hat der neue Vermieter Gewissheit das die Miete auf jeden Fall bezahlt wird. Ist die Probezeit vorbei, kann man das auch wieder rausnehmen lassen.

Wenn eure Eltern unterstützen würden, dann gibt es so wie bei Schülern/Studenten/Azubis die Regelung einer "Bürgschaft". Das ist ganz verbreitet, da Vermieter eine "Sicherheit" wollen.

Also ich habe meine WOhnung ebenfalls in der Probezeit bezogen, das war kein Problem. Es gibt kein "Gesetz" oder so, dass du einen Job brauchst und aus der probezeit raus sein musst um irgendwo wohnen zu dürfen ;)

Es gibt natürlich auch Bürgschaften, wenn eure Eltern so etwas machen würden...

Ohne Immobilienbüro zahlst du übrigens deutlich weniger, musst nur selbst ein wenig suchen..

Aber wie lange fährt er denn? Evtl ist es ja wirklich vernünftiger zu warten?

Was denkst Du was man Vermietern bereits alles versichert hat und dann trotz dem keine Miete gezahlt hat. Von daher sind die Vermieter zu Recht sehr vorsichtig geworden.

bei vermietung gilt eine feste regel. netto gehalt muss das 2,5-fache der warmmiete sein

kann ich kaum glauben.. dann könnte ja bspw. kaum eine friseurin oder eine krankenschwester in deutschland mieten...

1
@SoLebIchHeute

die sind entweder zu zweit in 1 zimmer oder in einer billigen wohnung für den öffentlichen dienst. außerdem arbeiten beide. für euch ist es noch zu früh.

0
@schwabinggirl

friseurinnen sind selten im öffentlichen dienst beschäftigt und ich kenne auch keine, die zu zweit in einem zimmer lebt...

1

und du braust geld für makler und kaution.

0

Dann könnte ich bei meinem Ingenieurgehalt meine Wohnung nicht Zahlen :-o

1

Wenn möglich, könnte eine befristete Bürgschaft helfen.

Ja , mit einer Elternbürgschaft !

Was möchtest Du wissen?