Wie kann ich diesen Schrank beschweren, damit er nicht umkippt?

 - (heimwerken, Schrank)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich dachte schon ich hätte ein Dejavu - aber nein, nach vier Monaten hast Du endlich deinen Schrank mal fertig bekommen - Respekt.

KISS = Keep it simple and Stupid

Also nimm jetzt einfach eine Kartusche mit transparentem Silikon und klebe den Schrank damit an die Fliesen.

Nach zwei Tagen hält das Bombenfest. Wenn Du dich nicht traust, weil Du ihn zum Putzen gerne mal weg stellen möchtest, dann könntest Du im oberen Bereich auch mit Saugnäpfen arbeiten.

Das ist mein zweiter Versuch, den ersten hab ich zerstört, der war nicht gut

1

Hallo,

du könntest ja den schrank beschweren, also mit Sachen die sowieso hineingehören wie z.B Reinigungszeugs oderso..dann wird dieser nicht umkippen..

nein..so einfach würd ich es selbst auch nicht machen..ja ankleben wäre simpelste lösung,..womit? silikon..oder es gibt klebepads mit winkel..auf schöner entfetteter glatter oberfläche hält das wunderbar..und so große temperaturunterschiede wirst du kaum haben, dass sich soetwas löst..

.. anbohren würde ich nur bei Eigenheim machen..bei gemieteter wohnung ist dann immer diskussionspunkt wegen angebohrern fliesenspiegel..

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe vergessen, in welchen Sketchen immer die Floskel vorkam: "Also, da stellen wa uns mal ganz doof". Ich meine jetzt KEINEN anderen, sondern mich selbst damit!!!

Also: Dein Schrank kippt nach vorn, weil die schwere Tür ihn runterzieht. Spontan sagt der sich "doof" stellende: "Verhindere das Kippen!" Dazu schneide ich mir eine rechteckige, nicht zu dünne Platte (Spanplatte, vielleicht sogar weiß beschichtet) so zu, dass sie hinter dem Syphon vertikal direkt auf dem Schrank stehend vor der Wand eingeschoben werden kann.

In den (kleinen) Zwischenraum oben zwischen Platte und Unterseite Waschbecken schiebe ich von links und rechts je einen kleinen Holzkeil (vielleicht eine auseinandergenommene Holz-Wäscheklammer?): "Freu, freu", schon kippt der Schrank nicht mehr nach vorn!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Es gibt von Tesa solche doppelseitigen Klebebänder, Klebegummis zum Bilder aufhängen, welche man restlos wieder entfernen kann. Ich denke damit könntest du dein Problem elegant lösen und wenn das Möbel mal raus sollte, kann man das auch alles wieder Rückgangig machen. Löcher Bohren halte ich bei einer solchen Anwendung für Schwachsinn.

Bau eine leichtere Tür ein.

Oder gegen Deinen Wunsch: Besorg Dir 2 Winkel, die Du unter der Schrankoberplatte befestigst und an die Wand schrauben kannst (Beim Löcherbohren in Kacheln vorher breites Tesaband auf die Stelle kleben, wo die Löcher gebohrt werden !)

Was möchtest Du wissen?