Wie kann ich den Vorwärts- und Rückwärtssalto üben ohne am Sprungbrett anzuschlagen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Frage ist überaus missverständlich, denn du sprichst einmal von der 1-m-Plattform (=Sprungturm), dann aber wieder vom Brett. Ich gehe aber davon aus, dass du sicherlich das Brett meinst. Alleine weil es viel häufiger in den öffentlichen Bädern zu finden ist als 1-m-Plattformen, die man ansonsten nur zum Zwecke der "Vorübungen" in verschiedenen Leistungszentren der Wasserspringer vorfindet.

Zwei wichtige Dinge, die für einen gesunden Abstand sorgen:

1. Der Rückwärts-Salto: Auch wenn es viele falsch machen,  n i e m a l s  im Ansatz des Sprunges den Kopf in den Nacken legen. Diese Fehlhaltung führt in der Bewegung schnell mal zu einem Hohlkreuz - und dann am Ende gerne dazu, dass der Springer um Haaresbreite am Turm oder Brett vorbeischrammt. Lass den Kopf immer gerade und aufrecht stehen, die Orientierung zur Wasseroberfläche findet dann in der zweiten Saltohälfte statt. Das ist früh genug, um sich zurechtzufinden. Zum zweiten muss der Armschwung rasant-schnell sein, so dass du deine Arme wieder über den Kopf schwingst, wenn du das Brett verlassen willst. Dann mit g e r a d e m Kopf nach hinten-oben abspringen.

2. Der Vorwärtssalto: Diesen Sprung lernst du am leichtesten, wenn du von Beginn an beim Absprung die Arme oben - also in der Hochhalte hast. Der Sprung an sich ist eigentlich recht einfach zu erlernen. Das Brett ein wenig durch "Anfedern" in Schwingung bringen - und dann mit  e r h o b e n e n  Armen nach vorne-oben abspringen. Die Arme werden nur in den Ellbogengelenken beim Absprung angewinkelt. Dann wiederum ein schneller Armschwung, der fast aussieht wie eine Bewegung beim Holzhacken, danach gehts direkt in die Hocke (Schienbeine fassen!), um die Saltodrehung einzuleiten.

Wenn du diese Kleinigkeiten beachtest, bist du eigentlich immer weit genug weg von Brett!

Gut Nass und viel Glück !

(bin selbst Übungsleiter Kunst- und Turmspringen, u.a. Europameister der Masters im Turmspringen der Männer, Masters-EM in Slowenien 2017)




Petekramer 07.07.2017, 10:32

Sorry, habe mich verschrieben: Die EM war natürlich 2007 - vor jetzt 10 Jahren, mein letzter Wettkampf als aktiver Turmspringer.

0
kollemolle7 07.07.2017, 16:13

Super :) Vielen Dank! Du bist ja ein richtiger Profi😄 dann werde ich es so üben. Und ja ich meinte immer das Brett.

1
Tabbewass 13.09.2017, 21:08

Bin aktive Wasserspringerin, wo trainierst du?

0
Petekramer 14.09.2017, 09:43
@Tabbewass

Ich habe von 1977 bis 2007 in Duisburg trainiert, meine Trainerin war Ursula "Moritz" Weber, Verein Duisburger Schwimm- und Sportclub 09/20.

0

Was möchtest Du wissen?