Wie kann ich anderen Meine Meinung sagen ohne Angst davor zu haben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mensch, der von einer Meinung persönlich gekränkt ist, kann und wird nicht Dein Freund sein. So jemand leidet unter einem äußerst geringen Selbstwertgefühl und kann nicht ertragen, daß verschiedene Menschen verschiedene Ansichten haben. Wenn Du nur Deine Ansicht äußerst, ohne jemanden direkt zu beleidigen oder etwas Häßliches über ihn oder seine Freunde zu sagen, kann Dein Gegenüber gar nicht verletzt sein, wenn er einigermaßen gefestigt und ganz normal ist.

Zu seiner eigenen Ansicht zu stehen erfordert Rückgrat, Stehvermögen. Möglicherweise ist Dein eigenes Selbstbewußtsein auch nicht gerade stark. Daran kannst Du arbeiten, indem Du das mit der eigenen Meinung erst mal an Menschen testest, die Du nicht gut kennst und die Dir egal sein können. Dann probier es einfach mal aus, wie das ist, wenn man sagt: "Ich habe dazu eine etwas andere Meinung, nämlich die und die." Du kannst dabei ja nichts verlieren. Mit zunehmender Übung wird das werden.

Wenn Dich jemand kränkt, kannst Du großherzig auf eine abwehrende Reaktion verzichten. Das sollst Du aber nur tun, wenn Du wirklich großherzig sein kannst. Das kann man nur sein, wenn man so selbstbewußt ist, daß einem eine Kränkung nichts ausmacht. So lange es Dir etwas ausmacht, wenn Dich jemand kränken möchte oder tatsächlich verletzt, ist es nicht hilfreich, die Kränkung nicht zurückzuweisen. Du schluckst es herunter, ärgerst Dich und wirst im Inneren immer kleiner, was Dich noch mehr ärgert. Eigentlich ist das Energieverschwendung. Auch da kannst Du üben. Fang an, indem Du bei einer Beleidigung oder Kränkung z. B. sagst: "Deine Bemerkung beleidigt mich/verletzt mich, weil .... Ich frage mich, ob Du das wirklich willst, ich habe Dir ja nichts getan." In dieser Art würde ich es versuchen. Und auch hier gilt: Je mehr Du übst, desto sicherer wirst Du werden. Alles Gute!

Vielen vielen Dank!!! Ist echt super!

0

Wäre schön dir einfach einen Tipp zu geben und Zack die Angst ist weg. Leider wird´s nicht so einfach funktionieren. Bin aber sicher, mit etwas Übung kannst du das schon in den Griff kriegen.

Wenn jemand eine andere Ansicht hat, ist das zuerst mal interessant und evtl. kann man selber was dazulernen. Also ist mein Tipp, erst mal den Anderen etwas ausfragen und wenn man den Standpunkt versteht, kann man auch seine Sichtweise sagen. Wenn sich der andere verstanden fühlt, kann er auch leichter eine andere Meinung akzeptieren ohne sich angegriffen zu fühlen.

Außerdem, wenn du authentisch bist wirst du auch mehr Respekt von anderen erhalten. Die die es ablehnen gibt es natürlich auch und das ist auch in Ordnung, mit jedem kann man halt nicht.

Und die armen Typen die glauben dich beleidigen zu müssen, damit sie selber besser dastehen, mit denen kannst im Grunde nur Mitleid haben.

du brauchst vor so etwas keine Angst zu haben. Es ist deine eigene Meinung und deine Freunde werden sie akzeptieren!! Wenn du beleidigt wirst ist es auch mal gut einfach es zu ignorieren denn sowas bedeutet auch das du dich nicht auf deren Niveau herablässt aber wenn du mal meinst du müsstest ihnen deine meinung sagen dann überleg doch mal was sie alles zu dir gesagt haben und übe vielleicht ein paar gegensprüche denn oftmals wenn du gute gegensprüche hast lassen sie einen auch mal inruhe!

Hoffe ih konnte dir helfen

LG Kralina ♥

PS: Ich kenne so ein gefühl ich wurde zum Beispiel in der 1-4 Klasse gemobbt....

Ja sehr, danke. Ich versuch es mal zu üben.

0

Was möchtest Du wissen?