Wie kann ich am besten gegen laute NAchbarn im NEBENhaus vorgehen?

9 Antworten

Das mit der Mitteilung im Hausflur kannst Du machen, aber wundere Dich nicht, wenn's trotzdem nicht klappt. Es muss sich keiner direkt angesprochen fühlen, wenn er nicht will und das wird vermutlich das Problem sein. Am besten wäre es wirklich, den Hausverwalter rauszukriegen. Drastische Lösung: Polizei holen. Dann müssen die rauskriegen, wer den Lärm verursacht.

Wenn Du natürlich nichtweißt von wem die Ruhestörung ausgeht, kannst Du auch nicht die Polizeit rufen. Eine gute Idee finde ich schonmal, eine Mietermitteilung in den Eingangsbereich zu hängen und auf die Ruhestörung hinzuweisen. Vielleicht hilft es.

doch kann man, denn die Polizei muss es dann ermitteln und nicht man selbst.

0

ja, würde ich mache und immer die Polizei und das Ordnungsamt anrufen nachts.

Was tun, wenn der Nachbar (Wohnung unter mir) die andere Mitbewohner, eingeschlossen mich, tyrannisiert?

Unter mir lebt ein etwas älteres Herr, welcher womöglich geistig ein wenig gestört ist, sich allerdings weigert in ein Pflegeheim zu ziehen. Dieser tyrannisiert schon regelrecht alle Mitbewohner, in dem er gegen Wände klopft und nervtötende Musik in Form von Klingelmelodien vom Balkon aus abspielt. Ich weiß auch, dass er es höchstwahrscheinlich aus reiner Provokation macht. Da dies teilweise lediglich in Zimmerlautstärke geschieht, ist es schwer, sich diesbezüglich zu beschweren. Ich persönlich finde es allerdings so unglaublich anstrengend und nervenaufreibend, dass ich gerne etwas dagegen unternehmen möchte. (Ich kann nicht einmal in Ruhe auf dem Balkon sitzen, ohne von dieser Person genervt zu werden.)

...zur Frage

Wie laut darf man Samstag mittags sein?

Darf man Samstags nach 15 Uhr eine Lautstärke bei sich in der Wohnung haben, die vielleicht in anderen Wohnungen hörbar ist, aber nicht so, dass man alles versteht?

...zur Frage

Guten Abend, darf ein Vermieter eine Unterschriftensammlung wegen Ruhestörung an den angebenen Mieter aushändigen.. so das er alle Unterschriften sehen kann ?

...zur Frage

Kann ein Vermieter einem Mieter kündigen, wenn sich dieser ständig wegen Ruhestörung beschwert?

Ich bin ein sehr, sehr ruhiger Mieter, der auf Toleranz und Rücksichtnahme grßten Wert legt und ich hasse anhaltenden Nachbarlärm. mehere Mieter in dem haus wo ich wohne ( 26 Mietparteien ) wissen - so zumindest meine Vermutung - daß ich jemand bin, der sich wegen dem extremen Dauerlärm einer rücksichtslosen Familie ( wohnt über mir ) beschwert bzw. deswegen immer rumflucht und : " RUHE da oben ! " brüllt. könnte es passieren, daß man mich bei meiner Vermieterin " anschwärzt " und mir diese mit einer Kündigung droht ?

...zur Frage

Tagsüber Ruhestörung?

Hallo,

bin grad etwas verwirrt. Hatten gestern eine Gartenparty, bei der auch um ca. 3 Uhr die Polizei wg. Ruhestörung auf der Matte stand.

Auf spätere Nachfrage bei der zuständigen PI, ob man ab 6 Uhr die Musik wieder aufdrehen dürfe, hieß es ganz klar "NEIN, zu laute Musik wäre theoretisch den ganzen Tag (in unserem Fall auch nach 6 Uhr) als Ruhestörung zu werten und müsse verfolgt werden."

In diversen Internetforen hab ich jetzt aber ganz oft den Satz "Tagsüber (außer Sonntag natürlich) kannst du machen was du willst" gelesen.

Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Ruhestörungen am Samstag?

Hallo. In unseren Dorf macht einer seinen ganzen Hof fertig. Das ist ziemlich laut (wenn wir draußen sitzen können wir manchmal garnicht hören was wir sprechen.

Der Lärm ging heute schon 7uhr los ist es also erlaubt an einen Samstag so lange und das FAST ohne Pause Lärm zu machen das es andere Leute stört?

Könnt ihr mir die Zeiten sagen wann man nur samstags arbeiten darf? Und wie ist es mit der lauten Arbeit am Sonntag???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?