Wie kann ein extrem introvertiert Mensch zu einem sehr extrovertierten Mensch werden?

10 Antworten

Introvertiert / Extravertiert beschreibt die Flussrichtung der Libido, der (Lebens-) Energie: nach innen also Richtung Psyche, Subjekt, innere Welt, oder eben in Richtung Objekt, äußere Welt. Jeder Mensch ist, in Form von Funktionen, sowohl introvertiert als auch extravertiert. Wenn eine Einstellung stark überwiegt, die andere Seite stark verdrängt ist, kommt es häufig zu einem Ausbruch der aufgestauten Energie, im Affekt, unter Einfluss von Substanzen, etc. die in einer Wesensveränderung nach Aussen sichtbar ist, 

Beispiel:  ruhig und eher verschlossen, eher zurückhaltend - betrunken das Gegenteil. 

Wie kommst Du auf normalem Wege zu einer Ausgewogenheit zwischen den Extremen? Indem Du eine dritte Richtung einschlägst. Verhandeln. Das passiert normalerweise im Laufe des Lebens...wenn Du Dich bewegst, beispielsweise Meditation, Yoga, autogenes Training, mal über den Tellerrand usw.

Introversion + Extraversion sind maßgeblich geprägt durch C.G. Jung + die analytische Psychologie...wie auch "Komplex" oder "Typ" oder "Einstellung" usw.

Extrovertierte sind kontaktfreudig, gesellig, gesprächig, aktiv, enthusiastisch sowie mimisch und gestisch ausdrucksstark. Die meisten Modelle verstehen darunter auch einen starken Willen zum Handeln und Gestalten. Extrovertierte treten danach bestimmt und energisch auf, haben erkennbaren Ehrgeiz und neigen zur Selbstdarstellung.


Introvertierte hingegen sind zurückhaltend, schweigsam, ruhig, passiv, schüchtern und reserviert. Sie ziehen sich gerne zurück, hören lieber zu und vermitteln mimisch und gestisch das Bild des stillen, konzentrierten Denkers. Während der Extrovertierte offen wirkt, wirken sie eher zugeknöpft.


[Quelle: https://www.mensch-und-psyche.de/persoenlichkeit/extrovertiert-oder-introvertiert/]

Wie du bemerkst müsstest du deine komplette Persönlichkeit umkrempeln wenn du das bewerkstelligen möchtest. Weiß nicht ob das ohne Weiteres möglich ist.

Indem du raus gehst und täglich den Umgang mit Menschen übst.

Sportverein, Caffee, Tanzveranstaltungen für Jugendliche, Bedienung in Restaurants, ehrenamtliche Arbeit ....

Von alleine kommt da keiner auf dich zu. Du musst dich schon bewegen, sonst wird das nichts im Leben. 

Gar nicht. Jeder Mensch hat einen eigenen Charakter. Wenn du introvertiert bist, dann ist das eben einer deiner Wesenszüge. Beim Versuch extrovertiert zu sein würdest du dich unwohl fühlen, da das einfach nicht du bist.

Du kannst aber lernen selbstbewusst zu sein. Und dich dann, wenn es drauf ankommt zu trauen den Mund aufzumachen.

Hallo David999TA,

meine Meinung: Gar nicht!

Sicherlich kann jeder Mensch etwas an sich arbeiten, aber eine Wandlung in dem Ausmaß ist meines Erachtens nicht möglich - habe ich auch bei noch keinem Menschen erlebt. 

Gruß Gremlin491

Was möchtest Du wissen?