wie kann ein Analphabet einen Vertrag rechtlich gültig unterschreiben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich weiß es nicht genau, könnte mir aber vorstellen, dass die unterschrift immer rechtsgültig ist. der analphabet ist ja nicht entmündigt und keiner ist verpflichtet, verträge zu lesen und zu verstehen damit die unterschrift rechtgültig ist. der betroffene wird sich selbst helfen müssen. zudem sind analphabeten ja nicht registriert. wer soll also prüfen welche verträge verstanden wurden und welche nicht und das betrifft ja auch leute, die durchaus lesen können.

"keiner ist verpflichtet, verträge zu lesen und zu verstehen damit die unterschrift rechtgültig ist" doch natürlich. Denn mit deiner Unterschrift bestätigst du ja das du den Vertrag gelesen und verstanden hast. Dazu ist die Unterschrift ja da...

0
@Anny1234

das sollte so sein, das ist richtig, anny. aber deine unterschrift ist auch dann gültig, wenn du den vertrag nicht gelesen oder verstanden hast. das ist deine verantwortung und macht den vetrag nicht ungültig.

0
@DollyPond

das stimmt leider aber ich denke wenn man wirklich analphabet ist dürfte das kein problem sein, den Vertrag anfächten zu lassen.

0
@Anny1234

das glaube ich nicht. er ist ja trotzdem selbst dafür verantwortlich dafür zu sorgen, dass er den vertrag versteht (durch vorlesen von einer vetrauensperson z. b.) und wenn er das nicht tut ist er selbst schuld wie alle anderen auch.

0

rein von der Definition ist eine Unterschrift dann gültig, wenn sie von der entsprechenden Person unterschrieben wurde. Dabei muss man nicht wie allgemein üblich, mit seinem Namen unterschreiben. Das mittagessen von letzter Woche reicht auch. Unterschrift heisst nur, das man etwas drunter schreiben muss. Ein X würde in dem Falle auch gehn.

Ich würd sagen, falls bekannt ist dass er/sie ein Analphabhet ist dann wäre ein Berater bzw Anwalt einzuschalten um diesen zu prüfen/abzusegnen, wenn es nicht bekannt ist könnte der Analphabhet später falls etwas mit dem Vertrag nicht inordnung ist klagen und müsste dort beweisen das er Analphabhet wäre wobei das recht schwer sein wird^^

Was braucht man um einen gültigen Vertrag zu erstellen

Hallo Ich wollte mal was wissen:Was braucht Man um einen gültigen Vertrag zu erstellen.ausser dass das Datum und Unterschrift ?

...zur Frage

Hallo Liebe Leute ein Mitarbeiter hat in einem Handyladen meine Unterschrift gefälscht bzw für mich unterschrieben was kann ich rechtlich tuhen ?

...zur Frage

Ist ein Vertrag erst ab der Unterschrift gültig oder auch für den Zeitraum davor?

Hallo!

Ich habe gegen einen Vertrag verstoßen. Diesen Vertrag hatte ich zur Zeit des Verstoßes jedoch nicht unterschrieben gehabt - nun werde ich dazu gebeten ihn zu unterschreiben. Gilt dieser dann ab dann oder auch für die Zeit vor dem Vertrag, sodass mir der eine Verstoß angehangen werden kann?

...zur Frage

Online Vertragsabschluss ohne Unterschrift gültig?

Hallo. Ich habe vor einiger Zeit über Internet einen Vertrag mit einem Stromlieferanten abgeschlossen. Nun möchte ich diesen kündigen. Dabei stellt sich mir zunächst die Frage, ob der Vertrag überhaupt rechrskräftig ist. Ich habe nichts unterschrieben. Ich habe lediglich online meine Daten angegeben. Das war alles. Früher war es so, dass man (zB bei Handyverträgen) den Vertragzugeschickt bekam und unterschreiben musste.

Ist also ein online abgeschlossener Vertrag ohne Unterschrift überhaupt gültig?

...zur Frage

Muss man Vertäge in Papierform aufbewahren?

Hallo,

muss man Verträge in Papierform aufbewahren oder reicht z.b auch der digitale Scan auch? Wie ist dies rechtlich abgesegnet?

...zur Frage

Wann ist eine Unterschrift gültig?

Letztens habe ich mich mit einem Freund über das Thema Unterschriften bei Verträgen unterhalten.

Er meinte, dass man einen Vertrag auch mit den Worten "Dies ist keine Unterschrift" oder "Donald Duck" unterschreiben kann und der Vertrag trotzdem rechtlich gültig ist. Man müsse also nicht mit seinem Namen unterschreiben.

Stimmt das? Falls ich einen Vertrag mit den Worten "Donald Duck" unterschreibe, wie soll mir dann im Zweifelsfall nachgewiesen werden, dass ich es tatsächlich unterschrieben habe?

Was gibt es noch wichtiges zu wissen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?