Wie ist ein Albaner in einer Beziehung?

10 Antworten

An sich gut, wenn er dich richtig liebt merkst du es sie tun alles für dich. Ein Haken gibt es die Familie da kann es sehr schnell Streit geben den sie ist immer die Nummer 1 bei denen, wenn du dich aber gut mit denen verstehst dann heiratet dann hast gewonnen :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
In Deutschland geboren und aufgewachsen

Aber dennoch nicht "Deutscher" ?...

na egal.

In erster Linie geht es doch darum, wie er als Mensch / Mann zu dir ist.

Was ansonsten allgemein zutrifft/für ALLE gilt:

Natürlich würde es schwierig, wenn du und er ideologisch unterschiedliche Ansichten habt...

ich stelle mir gerade vor:

Er überzeugter Kommunist, und du überzeugte Kapitalistin...( o.u.)... na da hättet ihr jedenfalls viel zu diskutieren... :-)))

oder auch religiöse Angelegenheiten können entscheidend mit spielen...z.B.:

Er Pastafari und du strenge Katholikin

ansonsten solltet ihr euch evtl. einfach mal etwas besser kennen lernen...BEVOR es zu einer Beziehung / Sex kommt.

Also einfach mal gemeinsam einkaufen, ausgehen, den jeweils anderen Freundeskreis kennen lernen...das familiäre Umfeld kennen lernen....etc...

wollte nur sagen wenn man hier geboren und aufgewachsen ist, ist man noch nicht ein Deutscher, die Eltern aus verschiedenen Ländern kommen.

3

Meistens ist Familie immer die Nummer 1.. wenn du mot der Familie nicht gut bist kann es schnell anstrengend werden

Das kommt auf seine einstellung drauf an,

wo ist er aufgewachsen, im kosovo mit deren mentalität, deren einstellung und traditionen?! dann wirds eher schwer, was man seit frühester kindheit vorgelebt bekommt, legt man nicht so schnell ab.

wenn er hier aufgewachsen ist, mit vorwiegend deutschen freunden und bekannten (sehr oft gibt es in grossstädten gruppierungen, welche sich wieder nur hauptsächlich in ihren kreisen bewegen und die typisch deutsche einstellung eher als "schlampig" und als nicht ernsthaft ansehen)

Wie sind seine eltern, bei kosovo albanern sehr wichtig, diese haben im normalfall starkes mitspracherecht, wenn sie nicht gleich ganz entscheiden. Ich habe sogar einen bekannten, dieser zog vor 15 jahren nach Österreich und hatte hier 6 jahre eine freundin. Als er, wie jeden sommer, zu seinen eltern in urlaub fuhr, wurde er dort verheiratet (er wusste von nichts, kannte die frau nicht mal) und nahm sie dann mit nach ö. 

Er musste die beziehung mit seiner geliebten freundin beenden und für eine quasi fremde die verantwortung übernehmen... als ich fragte warum er das mit sich machen lies, war seine antwort "meine eltern haben diesen weg für mich ausgesucht, also gehe ich ihn mit stolz, bei uns ist das so"

Ich habe aber auch einen anderen albanischen freund, dieser unterscheidet sich rein gar nicht von uns. 

Du kannst glück oder pech haben, entweder du findest es raus oder lässt es bleiben. 

Mensch ist Mensch. Lern ihn kennen, dann findest du es raus. Wenn dir das zu mühsam ist und du lieber fremde Leute nach einer pauschalen Meinung fragst, dann lass es besser.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit vielen Jahren glücklich verheiratet

Was möchtest Du wissen?