Wie ist das mit der Auskunftspflicht von Leistungsnachweisen studierender Unterhaltsempfänger?

3 Antworten

Vater hat zwar die Pflicht, eine Ausbildung zu zahlen, Sohn aber genauso die Pflicht, kein Bummelstudium über 15 Jahre zu ziehen, sondern Sohn darf die Regelstudienzeit nur um einen gewissen Prozentsatz überziehen. Wenn also auf grund nicht abgeleisteter Scheine absehbar ist, dass das Studium absolut nicht in der Zeit zu packen ist, muss Vater nicht mehr zahlen. Deswegen ist es sein recht. Nachweise zu sehen.

2

nein, falsch formuliert... der unterhaltsrechtsstreit und der titel über unterhalt besteht schon seit kindesbeinen. studium erst seit 3 jahren.

0

WIE??? Du studierst bereits 10 Jahre auf Kosten Deiner Eltern? Welches Studium dauert denn soooo lange?

2

nein, falsch formuliert... der unterhaltsrechtsstreit und der titel über unterhalt besteht schon seit kindesbeinen. studium erst seit 3 jahren.

0

Ja dein Sohn wäre in der Pflicht nachzuweisen, was solange dauert, stell den Unterhalt ein ,das würde ich tun und wenn dein Sohn wirklich vor Gericht gehen sollte ,wird er ein schlaues Gesicht machen,nicht Du! Mit über 18 Jahren noch Kindesunterhalt zu verlangen kommt bei den Gerichten nicht gut an!! Und in den meisten Fälle kommt es nicht mal mehr zum Unterhaltsverfahren!

Exmatrikulation im zweiten semester, darf man wieder studieren in nächsten Semester?

Hallo Ich habe paar fragen und zwar darf man wieder studieren wenn man schon exmatrikuliert wurde, weil man den stdiengebuhr nicht bezahlt hat? Er ist Elemantar pädagogik studenten an der FH. Er hat schon das erste Semester besucht aber wegen Unsicherheit ob er das Studium noch machen kann, hat er sich nicht für das zweite semester gemeldet an der FH.Das war ein großer Fehler und er Weiß das auch. Aber er hat realisiert dass für ihn das Studium sehr wichtig ist. Er möchte in die Zukunft als Erzieher in seinem Heimat und mit der Kenntnisse das er hier Deutschland haben kann ist sehr wichtig für ihn bevor er wieder zurücktkehrt. Er hat schon zwar auch auf seiner Heimat schon studiert als Erzieher aber er möche wirklich weiterbilden hier in Deutschland.Er ist Ausländische Studenten und möchte noch nicht im HEimat zurück ohne diesen Studiengang nicht abzuschließen.

...zur Frage

Jurastudium ohne Scheine beenden, Ausbildung beginnen?

Hallo liebe Leute,

ich studiere gerade noch Jura im 2 Semester. Die Prüfungen wären alle in 2 Wochen. Zu den Prüfungen im ersten Semester bin ich nicht angetreten, weil die für mich zu schwer waren und ich sie in diesem Semester nachholen wollte. Jetzt will ich aber eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten machen. Ich habe auch schon 3 Zusagen für ein Vorstellungsgespräch. Eines hatte ich gestern und das erste was der Anwalt mich fragt ist "warum wollen sie ihr Studium überhaupt abbrechen und welche Scheine haben sie?". Als ich sagte "keine" schaute er mich blöd an.

Jetzt die Frage, kann ich eine Ausbildung beginnen ohne Scheine? Und weiter noch ich würde gerne auch in Informatik oder Technik etwas machen, wollen die dann auch meine Scheine sehen und ist ein Fachrichtungswechsel ohne Praktika oder sonstige Nennenswerte Kenntnisse möglich?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Vorklinik ohne Physikum, zu welchem Semester muss ich mich jetzt bewerben?

Ich hab Medizin studiert 4Semestern u bin scheinfrei für das Physikum, also habe ich alle Scheine für s vorklinische Abschnitt, nur das Physikum habe ich nicht mitgeschrieben. Aus privaten/gesundheitlichen Gründen musste ich das Studium leider abbrechen.

Jetzt will ich mich neu bewerben. Zu welchem Semester kann ich mich dann bewerben, wenn ich die Scheine anerkennen u anrechnen lasse ?

...zur Frage

Besucht man im Studium die gleiche Vorlesung mehrmals in einem Semester?

...zur Frage

Vollmacht an Rechtsanwälte? Was bedeuten die Punkte?

Hi,

ich bin immernoch im ziemlichen Streit mit meiner Familie wegen des Erbes. Telefonate sind kaum möglich, sie rasten immer gleich aus, beleidigen und machen mich runter. Ich wurde mit 25% beerbt.

In dem geerbten Haus leben noch 3 Mieter, die nicht zahlen und jetzt rausgeklagt werden sollen. Dazu soll ich eine Vollmacht unterzeichnen, die die vertretenden Anwälte handlungsfähig machen sollen. Ich bekomme immer noch keinen Einblick in irgendetwas, mir wurde einfach dieses Schreiben zugeschickt, das ich unterzeichnen soll, damit es endlich weitergehen kann. Natürlich nicht ohne Vorwürfe, wie dass alles wegen mir so langsam vorangehe. Daher möchte ich das auch möglichst schnell abschicken, jedoch kommen mir einige Punkte komisch vor.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob mein Erbe irgendwie gefährdet werden kann, wenn ich das unterzeichne?

1) Plötzlich sind alle damit einverstanden, dass ich meinen Anteil von 25% bekomme und es wird nicht mehr in den Prozenten gedrückt. Damit ich mich sicher fühle und die Vollmacht unterzeichne?

2) Punkt 6, Übertragung der Vollmacht ganz oder teilweise auf andere. Ich bevollmächtige bereits 9 Anwälte, die einander Arbeit abnehmen könnten. Also wozu müssen sie diese Vollmacht weiter verbreiten können?

3) Punkt 7, Beseitigung des Rechtsstreits durch Vergleich, Verzicht oder Anerkenntnis. Bezieht sich das auch auf den Rechtsstreit innerhalb der Erbengemeinschaft? Könnte der Anwalt so zum Beispiel entscheiden, wem wie viel des Erbes zusteht und mich so enterben?

4) Punkt 11, die Abrechnung der Rechtsanwaltsgebühren wird nach dem Gegenstandswert abgerechnet. Also abhängig vom Wert des Erbes? Sozusagen bekommt er einen bestimmten Prozentsatz? Oder heißt das bloß, dass Rechnungen ausbleiben, bis wir das Haus verkauft haben?

Vielleicht findet ihr ja noch mehr zwielichtige Passagen, um die ich mich sorgen sollte oder könnt mir bestätigen, dass ich komplett paranoid geworden bin. :)

Vielen vielen Dank bereits im Voraus!

...zur Frage

Duales Studium verkürzen?

Kann man ein Duales Studium verkürzen wenn man beispielsweise schon 2 semester Studiert hat und dann doch dual studieren will ( Gleicher Studiengang)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?