Wie hoch sollte die OK Bodenplatte über dem Gelände sein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, das würde dann zu hoch. Ihr wollt ja keine 2 Stufen ins Haus, oder? Wobei der Fussbodenaufbau mit 21 cm schon recht hoch ist. Ich rechne da mit 16 cm bei Fussbodenheizung incl. Bodenbelag.

thomashollywood 29.06.2017, 16:18

Danke für deine Antwort! Genau wir möchte im Idealfall höchstens 1 Stufe bzw. nur eine Steigung zum Hauseingang hin (Stichwort: Barrierefreiheit). 21 cm ist es bei uns, weil wir u. a. Fußbodenheizung und eine zentrale Lüftungsanlage haben. Hintergrund meiner Frage war übrigens, dass ich irgendwas von Sockelspritzschutz mind. 30 cm gelesen hatte.

0
pharao1961 29.06.2017, 16:21
@thomashollywood

Fussbodenheizung und Lüftungsanlage plane ich seit 8-9 Jahren nur noch, aber ich habe dennoch nur 16 cm.

Die 30 cm Sockelputz sind hiervon völlig unabhängig. Du könntest den Sockelputz rein theoretisch auch 2 Meter hoch machen.

0
thomashollywood 29.06.2017, 16:30
@pharao1961

Danke! Ok, dann liegt es vielleicht an der Dämmung, weil wir KFW 55 bauen? Ich habe eben noch einmal in die Bauleistungsbeschreibung geschaut, da steht: 20,5 cm Fußbodenaufbau. Also die Bezeichnung Sockel hat erst einmal nicht direkt etwas mit der Bodenplatte zu tun?

0
pharao1961 29.06.2017, 16:33
@thomashollywood

Naja... :-) KFW55 ist ja nun auch nicht mehr so der Brüller. Ich baue seit der Zeit nur noch Passivhäuser und jetzt alternativ (wem das immer noch nicht reicht) auch Nullenergiehäuser und sogar Plusenergiehäuser, dennoch nur 16 cm Aufbau.

Nein, der Sockelputz hat nix mit der Bodenplatte zu tun.

0
thomashollywood 29.06.2017, 16:36
@pharao1961

Dann werde ich besser noch einmal Rücksprache halten :-) - auf jeden Fall danke für Ihre Expertise! Dass ich direkt einen Mann vom Fach erwische bei gutefrage.net hätte ich nicht gedacht :-)

0

Was möchtest Du wissen?