Wie heißt der Job, die die Leute im Krankenhaus Patienten von A nach B bringen und kann man das als nebenjob machen?

6 Antworten

Normalerweise machen das auch die KrankenpflegerInnen und keine ungelernten Kräfte, denn du musst ja im Notfall reagieren können und lebensrettende Maßnahmen etc. einleiten können. Deshalb eher nein, du kannst aber natürlich bei einem Krankenhaus vor Ort nachfragen, wie das dort gehandhabt wird und ob so etwas möglich wäre.

Wir sind der Patiententransport.

Einige von uns sind Rettungssanitäter aber nicht alle. Bei uns reicht ein erst Helfer Kurs um diesen Job zu machen. Allerdings sind das Vollzeit Jobs (zumindest bei uns)

Wenn man diesen Beruf machen will sollte man es sich erst einmal anschauen, damit man sich bewusst ist das es eben nicht nur Bettenschieben ist. Man muss sich klar sein das man eben auch traurige Schicksale, Totkranke Menschen darunter auch Kinder vor sich hat. Verletzungen sieht ... mit denen man eben auch umgehen kann.

Patiententransport

Zum Jobcenter oder Arbeitsagentur wegen Nebenjob Suche

Hallo, ich bin 18 Jahre alt, ich suche momentan einen Minijob bzw. Nebenjob. Würde es mir etwas bringen zum Jobcenter bzw. Arbeitsagentur hinzugehen um eine stelle für einen Nebenjob/Minijob zu bekommen ?. Jobcenter und die Arbeitsagentur ist doch dasselbe oder ? Bitte um Infos danke

...zur Frage

Hat ein Krankenhaus das Recht, einem Patienten die Aufnahme zu verweigern?

Meine Cousine ist in letzter Zeit wegen einer schweren Krankheit häufig im Krankenhaus. Über die Feiertage wollte sie die Familie besuchen und wurde aus dem Krankenhaus entlassen, allerdings erlitt sie gestern wieder eine Anfall, woraufhin sie der Notarzt wieder in die Klinik einweisen wollte. Dort jedoch meinte der diensthabende Arzt, dass die Patientin freiwillig gegangen sei und gewünscht hatte, nicht mehr in diesem Krankenhaus behandelt zu werden. Hat er aufgrund einer solchen Aussage wirklich das Recht, einer schwer kranken Patientin die Notaufnahme zu verweigern??

...zur Frage

Ich habe Depressionen. Ärzte helfen nicht. Was kann ich tun?

Hallo, ich bin 36 Jahre alt. Bei mir wurde 27.03.2017 festgestellt von Ärzten im Krankenhaus das ich Depressionen habe. Wahrscheinlich seit Geburt an. Von Jahr zu Jahr wurde es immer schlimmer. Zeige kaum Gefühle weder lachen noch sonst was und wurde immer aggressiver, aber nicht gewalttätig. Als mein Bruder letztes Jahr (36j.) verstorben ist durch Depression mit Herzinfarkt, war ich nur voller Trauer. Habe dann zum ersten Mal Cannabis konsumiert im September 2016. Meine Stimmung wurde viel besser, wurde fröhlicher, konnte lachen, keine Aggressivität.

Als viele Leute sich Beklagten wegen dem kiffen, hatte die Polizei mehrmals sich eingemischt und wurde mehrmals belehrt wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Habe dann aufgehört zu kiffen. Bin dann zusammen geklappt und war im Krankenhaus gelandet. 2 Wochen war ich im Krankenhaus.

Ich nehme seit 27.03.2017 das Medikament Mirtazapin. Wir haben fast Ende Mai und ich sehe keine Verbesserung. Mein Status wurde nicht besser sondern schlimmer.

Bin Wohnungslos geworden, Arbeit verloren wegen der scheiss Medizin. Gott sei dank habe ich noch meine Selbständige Arbeit, die schwankt auch ganz schön.

Ich habe dem Hausarzt mitgeteilt das es mir immer noch nicht besser geht sondern immer schlechter. Auch dem Psychiater habe ich dies mitgeteilt. Sagten nur ich soll auf 30 MG erhöhen. Dann gings mir richtig schlechter. Bin mehrmals zusammen geklappt und sagen immer wieder Mirtazapin. Ich drohte den Ärzten Cannabis wieder zu konsumieren und Mirtazapin abzusetzen. Dann sagten die Suchtambulanz, obwohl ich gar nicht süchtig bin. Habe keinerlei verlangen Cannabis zu rauchen.

Wenn ich das richtige Cannabis habe ist es gut für Depressionen. Aber es muss doch ein Medikament geben das meine Gefühle aufpeppert und das die Depressionen weggehen. Das Mirtazapin ist antidepressiv Medikament. Ich bin nicht im Status das ich mich umbringen würde.

Was sagt Ihr dazu und was kann ich tun ?

Ich will nicht sterben wie mein Bruder durch Depression mit Herzinfarkt. Ich glaube das es nur Geldmacherei ist

Folgende Ärzte habe ich in Köln.

Praxis Hohenstaufenring
Dr. med. Stefan Scholten
Richard-Wagner-Str. 9-11
50674 Köln

Medizinisch Psychologische Gemeinschaft
Dipl.-Psych. Dr. med. Frieder Nau und Kollegen
Neumarkt 8 - 10
50667 Köln

LVR Merheim in Köln

Danke für die hilfreichen antworten erstmal.

...zur Frage

Wie genau fühlt sich eine schwere depression an?

Hallo wie genau fühlt sich eine sehr schwere depression an?

...zur Frage

Was ist in den Beuteln neben den Patienten der Krankenhäuser enthalten?

Ich wollte einmal wissen was für eine farblose Flüssigkeit in diesen Beuteln, welche oft neben Krankenhaus-Betten aufgehängt und mit dem Patienten verbunden sind, enthalten ist. Ich bin mir nicht sicher ob es Katheter heißt.

...zur Frage

Job im Krankenhaus

Was muss eine Reinigungskraft im Krankenhaus alles putzen? WievielZeit hat die Reinigungskraft für ein Zimmer? Wie viel verdient eine Reinigungskraft im Krankenhaus ? Würdet Ihr im Krankenhaus als Reinigungskraft arbeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?