Wie hat eure Familie/Freunde/Umgebung darauf reagiert, dass ihr Lesbisch oder Schwul seid?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Oh, da gab es unterschiedliche Reaktionen. Ich versuche mal, mich kurz zu fassen:

Mein Bruder hat mich kurz davor, als ich in besucht habe, bei jeder "Art Frau", also blonde, dunkelhaarige, etc. (hauptsächlich Haarfarbe also) gefragt, ob ich darauf stehen würde und ich meinte nur, es käme mir mehr auf die inneren Werte an. Dass er dann davon überzeugt war, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ich schwul bin, fand ich dann auch komisch.

Meine Oma war dann eine der nächsten, die es erfahren hat. Sie hat es erstmal dreimal akustisch nicht verstanden, dann ist sie nicht direkt darauf eingegangen und hat einfach allgemein über das Thema geredet. Später hat sie dann mal die Frage gestellt, wie denn der Sex bei Schwulen aussähe. Also nicht ungläubig/abwertend, sondern nur aus Interesse.

Meine Eltern haben jeder nur ein Wort ("Schwul", "ah") gesagt und waren am wenigsten darauf gefasst. Also sie hatten daraufhin keine negative Haltung eingenommen. Meine Mutter nimmt es ganz locker; das liegt aber wohl daran, dass sie Schwule allgemein interessant findet. Das ist halt manchmal wieder etwas nervig, wenn sie zu mir sagt: "Ich habe letztens einen Film gesehen, der dich auch interessiert hätte. Da kam ein Schwules Pärchen drinnen vor."

Von meinem Vater erfuhr ich ein paar Tage später, als ich ihn noch einmal direkt darauf ansprach, dass er es nicht normal fände, er da erstmal ein paar Tage gebraucht habe, um damit klarzukommen, aber er es akzeptieren müsse, da er auch nicht wolle, dass ich den Kontakt zu ihm abbreche. Er wollte sich von mir auch nicht irgendwelche Fragen beantworten lassen, die es ihm vielleicht verständlicher gemacht und Vorurteile ausgeräumt hätten. Unser Verhältnis ist also insofern okay, außer, dass wir nicht über dieses Thema reden. Suboptimal, aber nicht zu ändern.

Okay, ich glaube, das reicht jetzt :D Fragen könnt ihr aber dennoch gerne stellen, wenn ihr euch durch die Buchstabenwüste gelesen habt (ein großes Lob an die, die bis hier unten jedes Wort gelesen habt^^)

Also ich bin von deiner Oma überrascht und von deinem Vater überrascht weil die älteren (gut ich weiß nicht wie alt deine Oma ist) meist abwertend reagieren weil sie es von damals so gelernt haben dass das nicht normal ist (nazi zeit) und von deinem Vater weil er eigentlich mittlerweile wissen müsste das es nicht schlimm ist bzw normal ist. Aber jeder reagiert halt anderes das lässt sich nicht vermeiden. Meine freunde haben zb mich 2 stunden ausgefragt über alles mögliche ums Thema Schwul was ich ganz angenehm fand da ich über alles offen reden konnte zum ersten mal ^^

0
@xxxrobinxxx435

Na ja, man muss dazu sagen, dass sie auf Familienfeiern auch gerne mal perverse Witze reißt. Für sie ist das scheinbar ganz normal, also nicht wirklich pervers für sie, sondern schlichtweg witzig. Aber ich war auch positiv überrascht.

Bei meinen Eltern dachte ich erst, es sei bloß die Überraschung und war dann meinerseits überrascht, als mein Vater mir dann diese Antwort gab.

Ja, auch wenn ich da nichts Großes daraus mache und das meistens eher beiläufig fallen lasse (dann macht da auch niemand was großes draus), beantworte ich auch sehr gerne Fragen.

0

Ich bin lesbisch und hab mich eigentlich nie richtig geoutet. Ich meine, ich lebe schon offen. Ich erzähl es gerne Jede/m der es wissen möchte, aber ich finde das es nichts besonderes ist. Genau so sahen es auch meine Familie/Freunde und Arbeitskollegen. Überrascht waren eher die Personen die mich nicht so gut kannten, weil ich sehr feminin bin. Aber bei mir wars mit der Familie so, dass ich eines abends einfach mit meiner Freundin heim gekommen bin. Ich hab sie dann als meine Freundin auch vorgestellt. Und das wars eigentlich. Total unspektakulär ;)
Bei meinen Freunden wars auch ähnlich :)
Ich hoffe dass es jede/n Homosexuelle/n irgendwann gleich gehen wird, wie mir damals. Ich hatte Glück

Ich habe es den Meisten ganz locker zwischendurch erzählt, als es gerade passte, oder einfach eine Bemerkung in die Richtung gemacht ("Guck mal- die ist doch mal verdammt attraktiv, oder?"). Genauso locker wurde es auch aufgenommen, irgendwelche Probleme habe ich nicht. Klar gibt es immer mal wieder einen blöden, hirnrissigen Kommentar, aber nur von Leuten, die mir ungefähr so wichtig sind eine Fruchtfliege. Einige sind nicht wirklich aufgeklärt und wundern sich, dass ich ganz und gar nicht dem Klischee entspreche, aber sonst ist alles super und ich bin glücklich! Also entweder habe ich verdammt großes Glück oder es kommt auf die Person und die Einstellung selbst an!

Was möchtest Du wissen?