Wie grüßt man seinen Vorgesetzten/Chef?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

na tschau alter - machs gut keule - kommen eher nicht gut beim vorgesetzten.

ich würde mich da an die üblichen formen, wie du schon schreibst, halten.

ist das verhältnis in der firma lockerer und man ist auch schon länger dabei gingen vielleicht noch - hallo herr..... oder tschau .... herr ..... aber das kommt auch auf das gesamte klima in der firma an. schau doch erstmal wie es die anderen tun und im zweifelsfall die konventionelle art beibehalten. das kommt besser, denke ich.

Gute Antwort! ;)

0

in meinem Job ist es so, das man sich z.T. schon beim bewerbungsgespräch dutzt, und somit kom und geh ich auch mit guten Morgen, tschüß, bis nächste woche, oder das ganze auf niederländisch: goede morgen, doei tot volgende week (das aber nur wenn keine deutschen im raum sind, damit sie sich nicht ausgeschlossen fühlen), ich an deine stelle würde einfach schauen wie die anderen es hand haben

Tach Chef ;-).

Aber im Ernst. Ich grüße den Chef, wenn ich ihn treffe, wie jeden anderen Mitarbeiter und sehe -sofern bei euch kein betrieblicher Zwang zur An- und Abmeldung besteht- auch keine Notwendigkeit, täglich zu ihm ins Büro zu gehen und ihn von meiner Seite aus zu begrüßen und zu verabschieden.

Was möchtest Du wissen?