Wie groß ist die Chance einen Internat vom Jugendamt bezahlt zu bekommen und was wird in welcher Höhe gezahlt bei ADS?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Chance ist relativ gering. Auf jedenfall aber werden erst einmal ambulante Hilfsmaßnahmen gefordert.

Aber wenn das Ja zahlt, dann sicher nicht alles. Du wirst alle deine Finanzen offenlegen müssen und dann wird ausgerechnet, wie hoch dein Beitrag - und der des Vaters - sein wird. Der Vater wird ebenfalls seine Finanzen offenlegen müssen.

Kommentar von Pommi00
07.03.2016, 14:28

Es wurden seit dem 3. Lebensjahr alle Ambulanten Möglichkeiten ausgeschöpft. Da gibt es leider nichts mehr.

Ich bin normale Sachbearbeiterin ohne Vermögen und Vater hat Insolvenz.

0

diese frage musst du wohl dem jugendamt stellen. woher sollen wir das wissen?

Die Chance ist leider sehr, sehr gering.

Die besten Chancen habt ihr, wenn der behandelnde Arzt ein Gutachten ausstellt, aus dem hervor geht, dass es wirklich die beste Möglichkeit ist, weil die Schule das Problem darstellt und es auf einer anderen Schule nicht besser wird.

Ansonsten gibt es noch ganz viele andere Möglichkeiten, die das Jugendamt nicht so viel Geld kosten würde, wie beispielsweise eine Familienhilfe.

Kommentar von Pommi00
07.03.2016, 14:48

Alle Ärzte und Therapeuten haben schon Berichte geschrieben.

Dass entweder ein Internat oder Integrationshelfer nötig ist.

Ein Familienhelfer ist nicht notwendig

0
Kommentar von einfachichseinn
07.03.2016, 16:26

Das mit dem Familienhelfer magst du so sehen. Es kann aber sein, dass das Jugendamt das ganz anders sieht. wie gesagt eure Chancen sind furchtbar gering. stell dir mal vor, wie viel Geld es kosten würde, wenn jedem Kind mit ADHS ein Internat bezahlt wird.

0

Was möchtest Du wissen?